VU+ Solo 4K UHD Sat Receiver mit Linux kommt im Sommer

17
VU+ Solo 4K
VU+ Solo 4K ist einer der ersten Linux UHD-Sat-Receiver
Anzeige

Der VU+ Solo 4K UHD Sat-Receiver präsentiert eindrucksvoll, wie das Ultra HD Fernsehen der Zukunft in unser Zuhause Einzug halten kann. Der High-Performance Receiver mit Linux soll extrem schnelle Programmwechsel bieten ab diesem Sommer für ca. 499 Euro erhältlich sein.


Anzeige

[Update:] Wie wir von VuPlus erfahren haben, hat sich die Markteinführung auf Ende Oktober/Anfang November verschoben. Der Preis 499 Euro wurde bestätigt. Der Vu+ Solo 4K Receiver taucht auch schon in ersten Online-Shops auf. Die Marke VU+ dürfte vielen bereits ein Begriff sein. Die Sat-Receiver im Mittel- und High-End-Segment erfreuen sich großer Beliebtheit und werden von TV-Fans aufgrund ihrer klasse Performance und vielen Features gekauft. Mit dem neuen VU+ Solo 4K taucht der Hersteller erstmals in die UHD-Welt ein. Der VU+ Solo 4K könnte mit seinen schnellen Programmwechseln dank Full Band Capture die Konkurrenzprodukte weit hinter sich lassen. Zudem kann der Dual DVB-S2 Tuner um einen steckbaren weiteren VU+ Tuner erweitert werden. Die kräftige Hardware, die Gigabit LAN Schnittstelle sowie die Anschlussmöglichkeit von 2.5 Zoll Festplatten und externen USB 3.0 Datenspeichern lässt keine Wünsche offen.

VU+ Solo 4K 2x DVB-S2 FBC Tuner (PVR Ready, Twin Linux Receiver, UHD 2160p)

Price: EUR 319,00

(0 customer reviews)

19 used & new available from EUR 299,00


VU+ Solo 4K 2x DVB-S2 FBC/ 1x DVB-C/T2 Tuner (PVR Ready Twin Linux Receiver UHD 2160p)

Price: EUR 359,00

(0 customer reviews)

16 used & new available from EUR 355,10

Im Inneren des VU+ Solo 4K schlummert ein Dual-Core Prozessor von ARM mit 2x 1.500 Mhz (10.000 DMIPS) und 2 GB Arbeitsspeicher. Auf 4 GB Flashspeicher werden alle wichtigen Einstellungen, Informationen und Programme gespeichert. Auf dem 3.5 Zoll TFT LCD Monitor auf der Vorderseite werden Infos groß dargestellt oder eine direkte Programmvorschau angezeigt. Das große Display kann natürlich auch deaktiviert werden. Der VU+ Solo 4K ist, wie der Name vermuten lässt, in der Lage UHD Satelliten-Signale zu empfangen und wiederzugeben. Auch 3D-Streams sowie verschlüsselte Signale (1 CI+ Steckplatz) sind kein Problem.

VU+ Solo 4K Rückseite / Anschlüsse
VU+ Solo 4K Rückseite / Anschlüsse

Auf der Rückseite lächeln uns zwei Eingänge für Satellitensignale an sowie ein digitaler Audio-Ausgang, ein HDMI 2.0 Ausgang und ein Gigabit-Ethernet-Anschluss. Zwei USB 3.0 sind auf der Rückseite sowie ein USB 2.0 auf der Vorderseite (hinter der Frontklappe). Zusätzlich gibt es noch einen großen Einschub für 2.5 Zoll Festplatten. Durch das offene Linux-System, stehen für die VU+ Geräte viele Programme und Hacks zur Verfügung. Man darf davon ausgehen, dass mit dem USB 3.0 Anschluss und dem Slot für die Festplatte auch Aufnahmen in 4K Auflösung ermöglicht werden. Über eine Unterstützung von HEVC h.265 fehlen leider noch die Angaben. Diese wären aber Voraussetzung für eigentlich alle 4K Inhalte welche über Satellit übertragen werden.

VU+ Solo 4K kommt im Sommer

Viele 4K Fernseher ohne HEVC-Unterstützung oder ohne DVB-T2 Satellitenreceiver sind nicht in der Lage 4K Signale zu empfangen. Hier würde Receiver wie der VU+ Solo 4K einspringen. Das Modell soll noch im Sommer auf den Markt kommen. Es steht ein Preis von ca. 499 Euro im Raum, der Preis wurde aber noch nicht bestätigt. Aufgrund der breiten Features und Erweiterbarkeit ein angemessener Preis, wenn auch teuer.

Technische Details des VU+ Solo 4K:

Prozessor: CPU ARM 2x 1.500Mhz (10. DMIPS)
Speicher: 2GB Ram, 4GB Flash HDD
Display: 3,5″ TFT LCD (262.000 Pixel 18 Bit)
DVB: 1x Fixed Dual FBC Tuner / 1x Dual DVB S2/C/T/T2 Tuner
Common Interface: 1x CI+
Smartcard: 2
USB: 2x USB 3.0 / 1x USB 2.0
RS232: Ja
Lan: Gigabit-LAN
HDD: 2.5 Zoll Festplatten-Slot
ATA: Sata
Audio: Optischer Ausgang S/PDIF

Videos VU+ Solo 4K:

VU+ Solo 4K UHD Sat Receiver mit Linux kommt im Sommer
4.2 (83.33%) 42 Bewertung[en]

17 KOMMENTARE

  1. Ich will auf Sat umsteigen und da kommt die Box genau richtig. Allerdings kann ich diese mit HD Austria verwenden welche CI+ verwenden?

  2. Hi Dominic, da das Gerät nun seit kurzem beim Kunden zum Einsatz kommt wäre es klasse wenn nach Erscheinen der alternativen Enigma 2 Images von VTI-Image und Opena.tv mit Vu+ Solo 4k Unterstützung noch mal der Betrieb mit/in alternativer Enigma 2 Software unter die Lupe genommen und verglichen wird. Für Enigma 2 Fans ist es technisch interessant und beachtenswert das Opena.tv und VTI-Image unterschiedliche Gstreamer Versionen zum Einsatz kommen. Natürlich aktuell noch schwer zu sagen was besser ist und wo die Reise hin geht jedoch sind an diesem Gerät und einem Vergleich speziell vor Weihnachten sicherlich sehr viele potenzielle Kunden interessiert. LG Tim

  3. Dear All,

    Woul like to have further information regarding your UHD Decoder, are they universal, or dedicated only to the German market ?
    Do you have any brochure in english…?

    Thanks for your feedback
    Best Regards !
    Oliver

  4. Weiß jemand, ob man damit UNVERSCHLÜSSELT speichern kann?
    Das ist der EINZIGE Grund heute noch einen Receiver zu kaufen. Alles andere kan mein TV-Gerät auch.

      • Hallo Ralf,

        freut mich, dass du bereits deinen VU+ Solo 4K im Wohnzimmer stehen hast. Ich wollte fragen, ob du uns vielleicht für unsere Beiträge und unseren Youtube Kanal ein kurzes Video machen könntest, damit die Leute sehen wie schnell der „Zapper“ von VU+ ist? Gerne auch einen Fan-Test mit Bilder, falls du unseren Lesern deine Einschätzung, Anregungen und Tipps mit auf den Weg geben möchtest.

        Falls du daran kein Interesse hast, auch kein Problem. Vielleicht dann nur ein kurzes Feedback ob sich der VU+ Solo 4K lohnt, oder ob es Probleme bei deinem Gerät gibt.

  5. Ich lese hier das diese Box im Sommer diesem Jahr erscheinen soll, nun ist es fast Herbst. Wann kommt die Box, kann das schon jemand sagen?

  6. Ein super upscalling eines Receivers ist unbedingt notwendig.Die SD Sender rtl,sat,pro7 usw. sollten endlich in HD ohne Zusatzkosten übertragen werden. HD+ ist doch nur eine Masche,um dem Zuschauer zusätzliche Euros zu stehlen. Außerdem hat HD+ niemals die HD-Bildqualität wie ARD oder ZDF. Das Bild über HD+ ist sehr viel schlechter als der öffentlichen Sender.Also wird der Zuschauer wieder verarscht.

    • Es geht bei HD+ gar nicht um die Bildqualität, sondern nur um Marketing. Und für werbefinanziertes Fernsehen noch Geld zu verlangen ist sowieso eine Frechheit! Nein, es geht bei HD+ vor allem um KONTROLLE! Damit kann der Sender nämlich festlegen, ob Aufnahmen erlaubt sind oder nicht, ob vor gespult werden kann oder nicht, wann eine Aufnahme verfällt (Ablaufdatum), etc. pp. Also für den Verbraucher einfach nur HD– (Doppelminus).
      Würde mich aber nicht wundern, wenn diese Einschränkungen mit der VU+ übergangen werden können ;-)!

    • Hallo,
      deine Aussage bezüglich der Bildqualität finde ich sehr interressant. Bei mir verhält es sich genau anders herum. Die öffntlich rechtl. Sender senden zumeist nur in der sogenannten 720i Auflösung (1280 × 720 Pixel). Die 1080i Auflösung (1920 x 1080 Pixel) der privaten Sender RTL, SAT1, Pro7 usw. stellen sich bei ir wesentlich schärfer und detailreicher dar.
      Ich empfange mein Signal über Satellit (Astra 19,2°) auf einer Vu+ solo2. Wie verhät es sich bei euch?
      Gruß Peter

  7. Natürlich kann die Box HEVC, auf der Angacom spielten Sender die HEVC nutzen.
    Quelle für die Preisgerüchte und Releasetermin?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here