4K-Remaster von „Star Wars: Das Imperium schlägt zurück“ kommt ins Kino

4
Star Wars Ep. V: Das Imperium schlägt zurück soll erneut ins Kino kommen - in 4K!
Star Wars Ep. V: Das Imperium schlägt zurück soll erneut ins Kino kommen - in 4K! © Lucasfilm Ltd. & TM. All rights reserved. Used with permission.

Wie die Variety berichtet, öffnen die Kinos in Großbritannien mit einer 4K Remastered Edition des Klassikers „Star Wars: Das Imperium schlägt zurück“. Bereits im Juli 2020 soll das Special-Screening stattfinden.

Eines muss man Disney lassen, die Idee ist genial. Um nach der langen Corona-Pause das Kinogeschäft in Großbritannien wieder in Gang zu bekommen, kommt einer der bedeutendsten Science-Fiction-Filme der letzten 40 Jahre erneut in die Kinos – und das als restaurierte 4K Fassung. Doch wieso eigentlich Episode V und nicht Episode IV, „Star Wars: Eine neue Hoffnung“?. Vielleicht weil der Film in diesem Jahr sein 40jähriges Jubiläum feiert? Oder weil der Film der Beste aus der ursprünglichen Trilogie ist? Wir werden es wohl nie erfahren. Dafür dürfen Kinobesucher in Großbritannien erleben, wie es damals 1980 gewesen sein muss.

Kommt der Star Wars Klassiker nach Deutschland?

Für die Präsentation ist der europäische Filmverleiher Vue verantwortlich. „Star Wars: Das Imperium schlägt zurück“ soll zudem auch in Dänemark in 4K gezeigt werden. Bleibt zu hoffen, dass sich „das Imperium“ auch in die DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) vorkämpft. Nicht nur Disney, auch andere Filmstudios könnten sich an dieser Aktion ein Beispiel nehmen. Wieso nicht ein paar Filmklassiker wieder auf die große Leinwand bringen? Denn bis die großen Hollywood-Studios ihre Blockbuster auf die Leinwände bringen, werden sicherlich noch Monate vergehen. Am Ende ist es doch nur ein Geschäft und die Investitionen in große Filmproduktionen müssen natürlich wieder eingefahren werden.

Diese und weitere ikonische Szenen können bald wieder im Kino bewundert werden!
Diese und weitere ikonische Szenen können bald wieder im Kino bewundert werden!
© Lucasfilm Ltd. & TM. All rights reserved. Used with permission.

Wir sind gespannt, welche Filmtitel Disney, Warner, Universal und Co. in den nächsten Wochen und Monaten in die deutschen Kinos entlassen. Mit einer Auswahl restaurierter Klassiker wären wir vorerst zufrieden!

Alle Star Wars Filme auf 4K Blu-ray:

4 KOMMENTARE

  1. Es ist schon ironisch, dass die ausgerechnet den SW-Film, dessen 4K-Version meistens die schlechtesten Reviews bekommen hat, ins Kino bringen.
    Andererseits bin ich der auch der Meinung, dass man aus 35mm-Film von 1980 nichts viel Besseres machen kann.
    Was Filmkorn angeht, finde ich, dass er kein Selbstzweck sein sollte. Wenn man es reduzieren kann, ohne Details im Bild zu verlieren, bin ich absolut dafür, es zu reduzieren. Andererseits ist eine HD- und besonders UHD-Fassung eines Films sinnlos, wenn man Bilddetails opfert, um das Filmkorn loszuwerden.

  2. Schöne Idee. Vue hat in Deutschland unter Anderem CinemaxX gekauft, könnte also wirklich sein das wir in den Genuss kommen.

    Ich würde mich aber auch über die lange geplante aber dich abgesagte 3D Aufführung der alten beiden Trilogie freuen. Teil 1 hat man damals fertig gestellt und auch gezeigt, der Rest wurde aufgrund der Übernahme durch Disney auf Eis gelegt.
    Auch ein Heimkinorelease ist leider von keinem Teil in 3D erfolgt. Ich finde 3D auf meinem Beamer großartig und ein Release wäre gern genommen!

    • Angeblich liegen gar die ersten 3 Episoden fertig konvertiert in irgendeiner Schublade.
      Disney war auch wohl auch kurz davor, diese für zu Hause zu veröffentlichen (zeitgleich mit der 3D-BD-Version von „The Force Awakens“ Ende 2016), ja es gab sogar schon ein Artwork für die Box. In letzter Sekunde wurde davon aber dann doch abgesehen – aus unbekannten Gründen.
      Bill Hunt von TheDigitalBits, der für seine sehr guten Studiokontakte bekannt ist, hatte seinerzeit im Vorfeld darüber berichtet.

      Die 4k-Remasterings gerade der alten Trilogie (IV-VI) auf UHD-BD finde ich, gerade auch vom Color-Grading, sehr gelungen. Mit der oft kritisierten eingeschränkten Spitzenhelligkeit kann ich insofern super leben, da es sich um alte Filme handelt, wo mir ein möglichst originalgetreuer Look wichtig ist. Und auch wenn ich ansonst durchaus ein großer Verfechter davon bin, Filmkorn, wenn es im Original beabsichtigt war, im Film zu belassen, so bin ich, nachdem ich mal in die fangemachten Silver Screen Editions reingeschaut habe, im Fall von Star Wars heilfroh, dass man sich für das (IMO ebenfalls sehr gut gelungene) Filtering entschieden hat.
      Hätte Lucas Filmkorn wirklich gewollt (und nicht nur aufgrund der damals noch vorherrschenden technischen Limitationen in Kauf nehmen müssen), dann hätte er dieses nämlich auch in die weiteren Teile (künstlich, ähnlich „300“) integriert, um den Look konsistent zu halten.

    • Ja auf die 3D Blurays hatte ich auch gewartet. Leider werden wir diese wohl nie zu sehen bekommen.
      Vllt. bringen die Avatar sequels oder VR genug hype für 3D.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein