Amazon Prime Video-App auf Apple TV 4K unterstützt ab sofort Dolby Vision HDR

Die Amazon Prime Video-App auf dem Apple TV 4K unterstützt seit kurzem auch die Wiedergabe in Dolby Vision HDR. Vorerst ist die Unterstützung wohl auf die Hit-Serie „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ beschränkt.

Vor nicht allzu langer Zeit hatten wir berichtet, dass Amazon Prime Video die Unterstützung für Dolby Vision HDR ausgeweitet hat. Jetzt liefert Amazon das dynamische HDR-Format auch für seine Prime Video-App auf dem Apple TV 4K aus – zumindest für einen Titel. „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ werden somit auch auf dem Streaming-Player von Apple in bester Qualität inkl. Dolby Atmos 3D-Sound genossen werden.

Doch selbst bei seiner Highlight-Produktion zeigt Amazon Prime Video keine Stringenz. Die ersten vier Folgen stehen in 4K/DV bereit, die restlichen vier in 4K/HDR10. Andere Serien wie „Tom Clancy’s: Jack Ryan“ oder „Das Rad der Zeit“, welche auf den Fire TV-Geräten bereits in Dolby Vision angeboten werden, stehen weiterhin nur in regulärem HDR (HDR10) zur Verfügung.

Amazon Prime Video unterstützt ab sofort Dolby Vision HDR
Amazon Prime Video unterstützt ab sofort Dolby Vision HDR (Bild: Herr der Ringe: Die Ringe der Macht)

Prime Video bevorzugt HDR10+ vor Dolby Vision (noch)

Eine kurze Suche im Film- und Serienkatalog von Prime Video brachte auch keine weiteren Titel mit Dolby Vision HDR zum Vorschein. Das Konkurrenzformat HDR10+ (z.B. bei der Amazon-Exklusive-Serie „The Peripherial“), ist dann doch häufiger anzutreffen. Insgesamt können wir nur sagen, dass wir uns von Amazon Prime Video so etwas wie einen roten Faden für die Qualität der Inhalte und deren Kennzeichnung wünschen. Egal über welche Plattform wir Prime Video aufrufen, immer wieder stolpern wir über falsche oder fehlende Kennzeichnungen. Nach so vielen Jahren auf dem Streamingmarkt, sollte es doch möglich sein, ein Niveau zu erreichen, wie es Netflix, Disney+ und Appe TV+ bereits seit Jahren anbieten.

Unser Gefühl: Amazon wird sein Angebot nie so richtig in Schuss bringen. Dieses dient in der Regel ohnehin nur als Lockvogel für eine Prime-Mitgliedschaft. Geld verdient das Unternehmen mittlerweile vorrangig mit seinem Cloud-Geschäft.

Mehr Beiträge zum Thema „Amazon Prime Video“:

Dominic Jahn
Dominic Jahn
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

4 Kommentare
  1. Es ist schon seltsam, dass Rings of Power auf dem Fire TV Cube der 2. Generation in HDR10 war und auf dem der 3. in Dolby Vision ist. Andererseits sieht die Serie in beiden Formaten sehr gut aus.

  2. Dazu kommt, dass nicht wenige Filme und Serien mit französischen Titeln und Beschreibung gelistet werden. Zumindest hier in der Schweiz. Amazon Prime nutze ich nur im Notfall und ein Abo habe ich nur, weil es vergleichsweise günstig ist.

  3. Warum kann ich eigentlich über den Amazon Fire Stick, kein kauf auf der Apple App tätigen. Wenn ich aber über meine LG in die App gehe, kein Problem. Nur bei dem Stick, kann ich keine Zahlungen tätigen.
    Weiß das jemand?? VG

  4. Mein LG C1 wartet immer noch drauf, dass Nicht-Amazon-Originals wieder in 4K HDR abgespielt werden.
    Ganz schwach was Amazon hier abliefert.
    Mein TV unterstützt nichtmal HDR10+, trotzdem werden weiterhin nur Titel in HDR abgespielt die entweder in Dolby Vision oder HDR10+ vorliegen.
    HDR10 wird in HD SDR abgespielt.

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge