Amazon Prime Video unterstützt ab sofort Dolby Vision HDR!

Dolby setzt seinen Siegeszug und die Verbreitung des dynamischen HDR-Formats Dolby Vision fort. Amazon Prime Video unterstützt ab sofort Dolby Vision, wenn auch bislang nur für wenige Inhalte.

Die Tribute von Panem - 10th Anniversary 4K Ultimate Steelbook Collection (4 4K Ultra HDs + 4 Blu-rays) (exkl. Amazon)
Preis: 119,99 €
(Stand von: 29. September 2022 22:02 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
1 neu von 119,99 €0 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Update: Dolby Vision scheint auch auf der gesamten Breite der Fire TV-Geräte zu funktionieren, sofern diese das HDR-Format unterstützen, wie z.B. der Fire TV Stick 4K, Fire TV Cube oder der Fire TV Stick 4K Max

Originalbeitrag: Ein großer Moment für Dolby und das dynamische HDR-Format Dolby Vision. Seit fast 5 Jahren unterstützte Amazon Prime Video neben HDR10 nur das Konkurrenzformat HDR10+ – bis jetzt! Wer Prime Video über eine Smart TV-App nutzt, kann erste Serien bereits Dolby Vision HDR genießen. Die Auswahl ist sehr eingeschränkt und umfasst derzeit nur drei Serien: Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht„, „Tom Clancy’s: Jack Ryan“ und „Das Rad der Zeit“ (The Wheel of Time). Allein die Herr der Ringe-Serie ist es wert, sich einmal das neue Format zu Gemüte zu führen. Die Serie steht zusätzlich zu Dolby Vision in 4K Ultra HD-Auflösung und Dolby Atmos 3D-Sound parat.

Die Blockbuster-Serie "Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht" steht in 4K, Dolby Vision und Dolby Atmos bereit
Die Blockbuster-Serie „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ steht in 4K, Dolby Vision und Dolby Atmos bereit

Derzeit scheinen nur Smart TV-Apps vom „neuen Feature“ Gebrauch machen zu können. Streaming-Player, wie die hauseigenen Fire TV-Geräte, Smartphones oder Tablets spielen die Inhalte weiterhin nur in HDR10-Format ab. Selbst Apples Smartphones ab dem iPhone 12 sind von der Unterstützung ausgeschlossen. Es wird sich sicherlich nur noch um Tage/Wochen handeln, bis der Support ausgeweitet wird.

Dolby Vision ist nicht zu stoppen

Dolby Vision darf derzeit (neben HDR10) als Branchenstandard genannt werden. Nicht nur Film- und Serienproduzenten setzen auf das dynamische HDR-Format, auch die meisten namhaften TV-Hersteller wie LG, Sony, Philips, Panasonic oder TCL setzen seit Jahren auf DV. Einzig Samsung hat sich bislang gegen das Format gewehrt. Ähnlich sieht es bei den Streaming-Plattformen aus. Netflix, Disney Plus, Apple TV+, alle setzen auf Dolby Vision. Amazon Prime Video ging den Weg des „einsamen Wolfs“ mit HDR10+.

Die letzte Bastion der HDR10+-Allianz ist gefallen

Mit der Unterstützung von Dolby Vision HDR auf Amazon Prime Video, fällt auch die letzte Bastion der HDR10+-Allianz. Der von Samsung ins Leben gerufene Konkurrenz-Standard wurde bereits 2017 als dynamisches HDR-Format auf Prime Video integriert, die Bandbreite der unterstützten Filme und Serien blieb jedoch überschaubar. Zum größten Teil, handelte es sich um exklusive Inhalte, die mit HDR10+ angeboten wurden. Leider sollte das der größte Wurf für HDR10+ bleiben. Selbst wenn einige Hersteller HDR10+ sowie Dolby Vision unterstützen, so zieht das Format von Dolby immer weiter davon und wir stellen uns wieder die alte Frage, wann wird Samsung endlich auf den Dolby Vision-Zug aufspringen?

Dominic Jahn
Dominic Jahn
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

47 Kommentare
  1. Ich bin immer begeistert, wenn ich da lese, dass die und die Serie auch auch in Dolby Atmos zur Verfügung steht. Wer sich hier das Genuschel und den schottischen Dialekt antun will kann das im Originalton hören. In Deutsch steht leider nur – wie bei fast allen Streaming-Dienste – außer Apple+ – nur das stark komprimierte Dolby Surround zur Verfügung.

  2. beim Fire TV Stick 4k auf Einstellungen dann auf Töne und Bildschirm dann auf Bildschirm dann auf Dynamikumfang Einstellungen und ein Haken bei Immer Hochkontrast Bilder dann läuft die Serie in Dolby Vision.

    • Klar, dann laufen auch SDR-Inhalte in Dolby Vision. Das ist aber nicht der Sinn der Sache und war nicht erforderlich, als die ersten beiden Folgen neu waren.

  3. Also auf der Apple 4K Box ist der Dolby Vision Schriftzug auch vorhanden. Abgespielt wird jedoch nur in HDR. Ich denke mit dem nächsten Update wird auch Dolby Vision verfügbar sein.

    • Darauf würde ich mich nicht verlassen. Dolby Vision hatte bei Prime Tom Clancys Jack Ryan (Staffel 1) schon immer gehabt. Aber nur auf den Apple TV Geräten hat es noch nie funktioniert. Und das ist schon seit Jahren so, obwohl das Dolby Vision Logo bei den Serien dasteht. Auf anderen Geräten geht tatsächlich Dolby Vision an. Nur bei den Apple TV Geräten kommt am Ende immer nur HDR10.

  4. Es ist schon seltsam. Rings of Power lief, als die ersten beiden Folgen rauskamen, auf meinem Fire TV Cube in Dolby Vision. Als die dritte Folge raukam, war die Serie nur noch in HDR10 (wahrscheinlich HDR10+) Jetzt funktioniert sie dort immer noch in HDR10, aber auf der App des LG CX noch in Dolby Vision.

  5. Das Dolby Vision Symbol erscheint beim Abspielen aber nicht. Auf meinem LG OLED erscheint nur das HDR Symbol beim Abspielen der Ringe der Macht Staffel mit dem Telecom Account.

    Hat jemand eine andere Erfahrung beim Abspielen?

    • Ist die Prime Video App auch aktuell? Wie alt ist der LG OLED bzw. welches Modell? Ich habe durchgetestet, beim 2022 und 2021 Modell funktioniert es auf jeden Fall.

      • Bei meinem 2019er C9 OLED auch Dolby Vision bei allen bisher erschienenen Folgen mit der internen App. Wüsste da gar nicht warum ich einen externen Zuspieler nehmen sollte.

      • Danke. Mit der aktualisierten LG App geht Dolby Vision. Aber über Magenta TV weiß ich nicht wie ich die aktualisierte App übernehmen kann. Mein Lan-Kabel steckt im Telecom Receiver 401. Die LG TV App hat aber nur Wlan Geschwindigkeit.
        Eine Google-Suche über das Aktualisieren der Amazon-Prime App unter Magenta TV hat zu keinem Resultat geführt.
        Hat jemand noch eine Idee für die App unter Magenta TV?

        • Hast Du so eine schlechte WLAN Verbindung? 50MBit/s sollten ja eigentlich schon langen für alle Streaming-Dienste. Oder kannst Du in den LAN Port des LG? Im Zweifel halt umstecken oder einen Switch dazwischen.

          • Vielen Dank für die Infos. All das habe ich verpasst. Da werde ich morgen mal zum Telecom-Shop wandern und versuchen so ein Ding zu kriegen. Ich fand mit Dolby Vision sah die Staffel heller aus, kann aber auch daran liegen das mein B8 gleichzeitig ein Firmwareupdate bekam als ich Wifi wieder aktivierte. So eine kurze Episode kann man noch mit Wifi konsumieren. Bei einem ganzen Film wird da aber zuviel gebuffert zwischendurch.

            • Habe nur VDSL 50k Leitung und schaue nur über WLAN.
              Bei mur wird und wurde noch nie was zwischen gebuffert.
              Auch nicht beim Sony eigenen Bravia Core ,unkomprimierten
              Streamingdienst. Nur am Anfang braucht er etwas länger um genug zu buffern.

      • Auf dem Sony Oled A80j (Modell 2021) wird es in Dolby Vision abgespielt (zeigt der TV ach an).
        Aber es ist schon sehr komisch das ganze.

        Jack Ryan Staffel 1 in DV verfügbar, Staffel 2 aber nicht.

    • Was heißt Telekom-Account? Spielst du die Serie direkt über die Prime-App des TVs ab oder über die App eines Telekom Media-Receivers bzw. der Magenta-Box? Der Media-Receiver unterstützt glaube kein Dolby Vision. Das könnte der Grund dafür sein.

  6. Wird Zeit das Samsung Tvs mit DolbyVision verkauft. Ich bin Aktuell glücklicher LG Oled TV Besitzer aber ich möchte eigentlich keine Externen Zuspieler mehr, da ich Magenta TV Kunde bin und Samsung eine App dafür besitzt liebäugle ich schon mit einem dann größeren Samsung TV allerdings nicht ohne DolbyVision.

    • Das liegt ja dann an deiner externen Box die das Format scheinbar nicht wiedergeben kann oder Dolby ist in den Einstellungen deiner Box nicht aktiviert.

        • Die Apps sind IMMER gleichwertig, das hat nix mit der App zu tun sondern mit deinem Zuspieler. Die App zeigt immer nur die Formate an die der Zuspieler wiedergeben kann. Entweder kann er das nicht wiedergeben oder du hast es in den Einstellungen nicht aktiviert.

          • Nein, sind sie nicht. Es gab in der Vergangenheit immer wieder Fälle, bei denen bestimmte Features und Standards erst auf einzelnen Modellreihen, oft vorrangig auf dem Fire TV Cube (womöglich weil hier die geringste Anzahl innerhalb der Fire TV-Range verkauft wurde, die Hardware jedoch 4K, Dolby Vision, Atmos etc. unterstützt), freigeschaltet wurden. Zudem werden Updates, nicht unüblich, in Wellen veröffentlicht, damit man bei einem schwerwiegenden Fehler die Verteilung unterbrechen kann.

            • ISt dann aber ein Bug beim Fire TV. Ich hatte das Thema auch mal und hab viel mit den Kundenservice telefoniert es lag am Ende an der Box und nicht an der App die App schaltet alles frei sobald die Lizenzen dafür auf dem Gerät freigegeben sind.

        • Die Mehrheit kauft auch keine High End Technik, ich glaube kaum das Samsung dort an die Verkaufszahlen von zB LG rankommt. Niemand mit nem klaren Verstand kauft nen Samsung TV der kein DolbyVision unterstützt. Jedenfalls nicht wenn man Filmliebhaber ist.

          • Ok du setzt Dolby Vision automatisch mit „bessere Bildqualität“ gleich, was nicht immer der Fall ist und vor allem nicht bei allen TV-Geräten und Ausstattungen zutragen kommt. Zudem gibt es Inhalte, bei denen Dolby Vision keine Verbesserungen mit sich bringt und in einigen Fällen sogar zu einer Verschlechterung führt (zum Teil in Abhängigkeit mit der Hardware auf der Dolby Vision läuft). Es sitzt auch kein Colorist tagelang vor dem Monitor und optimiert einen Film auf Dolby Vision von Grund auf. Es wird in der Regel auf HDR10 optimiert und von diesen statischen Helligkeitsinformationen wird dann Dolby Vision HDR „extrahiert“. Das geschieht oft mit einem Klick und bedarf dann nur noch ein paar wenigen Anpassungen. Wir haben hier bei einem Panasonic-Workshop mit einem Coloristen gesprochen, dem seine tägliche Aufgabe es ist, Filme und Serien auf HDR-Geräten gut aussehen zu lassen. Also Dolby Vision ist keine Wunderwaffe und auch nicht „die bessere Version von HDR10“. Ausnahmen bestätigen die Regel und die dynamischen Dolby Vision Metadaten lassen sich z.B. bei Streams besser im Nachgang anpassen (was angeblich ein Grund war, wieso Disney kein Dolby Vision mehr auf 4K Blu-ray unterstützt). Und in Bezug auf High-End-Technik… natürlich entscheiden sich immer wieder Nutzer lieber für einen 65 oder 75 Zoll LCD/QLED-TV von Samsung, weil dieser genauso viel kostet wie ein 48 oder 55 Zoll OLED. Es ist jetzt nicht so, dass jeder, der High-End kauft nur OLED zur Wahl hat. Allein die Anti-Reflexions-Schicht vieler Samsung-Modelle (glaube ab der QN85B-Serie) ist für viele ein Grund, sich keinen OLED zu holen. Da könnnte man unendlich disutieren, aber ich denke, die Antwort ist hier etwas vielseitiger und nicht nur „ohne Dolby Vision kauft niemand einen Samsung“.

            • Nur weil es manchmal nicht besser ist möchte ich aber die OPTION haben es gibt mehr als genug Filme die mit Dolby Vision weitaus besser aussehen.

              Ich sag auch nicht das jeder High End kauft. Aber Oled übernimmt den Markt. Habe neulich erst gelesen das über 50% in Europa im Premium Segment auf Oled setzen. Daher meine ich das Samsung ja nur Marktführer ist weil sie jede Menge Einsteigermodelle besitzen. Das Oled teurer als Qled ist stimmt auch nicht immer. Oft sind vergleichbare Geräte ähnlich teuer.

            • Ja den Artikel mit den über 50% Marktanteil kenne ich. Und ich hätte auch gerne die Option mit Dolby Vision auf einem Samsung TV, das wollen alle seit Jahren, aber der koranische Stolz verbietet es (oder Absprachen zwischen LG und Dolby). Du musst überlegen, wieso es überhaupt jedes Jahr neue TV-Geräte gibt. Im Durchschnitt gibt ein Käufer soweit ich es im Kopf habe, unter 400 Euro für einen neuen TV aus. In der Masse machen die Unternehmen mit günstigen TV-Geräten mit durchschnittlicher oder minderer Bildqualität ihre Umsätze. Klar kommt da das High-End-Segment on top und ist ein nettes Goodie, wenn die Marge noch groß ist bei den OLEDs. Aus diesem Grund steigt Samsung ja jetzt auch mit QD-OLED voll ein und verkauft seine LCD-Fabriken und Patente. Nur man kann einen TV nicht so bewerten: „Kein Dolby Vision = schlechte Bildqualität“. Im TV-Shootout 2022 (US) hat der S95B von Samsung den 2. Platz hinter den Sony A95K und vor dem G2 OLEC von LG gemacht. Und der Sony ist nicht vor dem Samsung gewesen, weil dieser Dolby Vision unterstützt (es wurde womöglich meist eh nur HDR10-Material bei den HDR-Kategorien gezeigt), sondern weil Sony einen besseren Bildalgorithmus bietet.

            • Mir unbegreiflich wie ein so schlecht verarbeiteter Tv auf Platz 2 landen kann. Krumme Displays plastik etc. Schummelsoftware, updates die den Tv letztendlich dunkler als ein herkömmlichen wOled wie den G2 werden lassen. Keine Ahnung aber wenn man deutsche Reviews sieht dann ist der G2 meistens vor dem S95B. Ich muss sagen da LG keine Magenta TV app hat und ich ungern ünnötig mehrere Geräte laufen lassen will die auch wieder nur strom verbrauchen, wäre ich sogar gewillt einen samsung zu kaufen da diese neben lg die einzigen sind die auch die SkyQ app besitzen. Aber erst muss die Qualität stimmen vor allem in der verarbeitung. Rausfallende Grückwände usw gehen gar nicht.

          • Ohne Geräte die kein Dolby Vision unterstützen ist man kein Filmliebhaber?!
            Sag das mal den Heimkino-Enthusiasten, die alleine für Beamer und Leinwand schon hohe 5-stellige Summen zahlen.

  7. Guten Abend,

    dann hoffe ich, dass die Umsetzung auf den FTV nicht so lange auf sich warten lässt. Ich bin irgendwie kein Freund von den Smart TV Apps, da ich ein Fan von der Fernbedienung vom FTV bin. Oder gibt es irgendwelche Nachteile, nicht die Smart TV Apps zu nutzen?

    Viele Grüße

  8. Dolby Vision gibt es bei Prime doch schon seit Jahren. Verstehe die News also nicht? Wollen die jetzt zukünftig also mehr DV Inhalte bringen als die zwei, die sie schon seit Jahren hatten?

  9. Ich schaue Ringe der Macht auf dem FireTV 4k Max und mein LG Fernseher schaltet in den Dolby Vision Modus. Vllt. läuft es nur auf auf manchen FireTV Geräten?

    • als die ersten beiden Folgen rauskamen, auf meinem Fire TV 4k stick in Dolby Vision. Als die dritte Folge raukam, war die Serie nur noch in HDR10 (wahrscheinlich HDR10+) Jetzt funktioniert sie dort immer noch in HDR10, aber auf der App des LG CX noch in Dolby Vision

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge