AMD FSR 2.0 vorgestellt: Verbessertes Upscaling bald für die Xbox Series X|S

AMD hat im Rahmen der Game Developer Conference 2022 (GDC) die verbesserte Upscaling-Technik FSR 2.0 vorgestellt. Sie ist bereits für die Xbox Series X|S bestätigt.

Die erste Generation von FidelityFX Super Resolution (FSR) wurde bereits 2021 präsentiert. Es handelt sich um eine Technik, die wie Nvidias Deep Learning Super Sampling (DLSS) dazu geeignet ist, niedriger aufgelöste Inhalte hochzurechnen – mit möglichst geringem Qualitätsverlust. Während Nvidia aber auf Machine Learning zurückgreift, war die erste Generation von FSR ein recht simples Spatial-Upscaling-Verfahren.

Die zweite Generation wechselt nun zum höherwertigen Temporal Upscaling. Die Technik ist nicht nur für PC-Gamer spanned, da FSR nicht nur auf GPUs von AMD, sondern auch von Konkurrenten läuft, sondern natürlich auch für Spielekonsolen. Auf Machine Learning verzichtet AMD allerdings weiterhin. Laut dem Hersteller werde es auch gar nicht benötigt. Vielmehr habe der Verzicht Vorteile, wie erweiterte Anpassungsmöglichkeiten und eine breitere Kompatibilität.

AMD FSR 2.0 bietet drei Modi: Quality, Balanced und Performance. Alle drei berechnen das Bild in einer niedrigeren Auflösung, als es ausgegeben wird, um euch zu erlauben, die Framerate zu erhöhen bzw. mehr Effekte zuzuschalten. Die Kluft zwischen nativer und dargestellter Auflösung ist bei Quality am geringsten. Opotional können Entwickler noch einen vierten Modus namens Ultra Performance einbinden

AMD FSR 2.0 beinhaltet auch verbessertes Anti-Aliasing

AMD bleibt dabei, dass FSR quelloffen verbleibt. Allerdings sind die Anforderungen an die Hardware nun höher, da man eben über das einfache Spatial Upscaling hinausgeht. Auch wird verbessertes Anti-Aliasing durch FSR 2.0 angewendet. AMD erlegt den Entwicklern aber keine direkten Beschränkungen auf, fasst jedoch zusammen, welche Hardware empfohlen wird.

FidelityFX Super Resolution 2.0 Optimal Starting Level Hardware

Target Upscaling Resolution AMD Graphics Cards NVIDIA Graphics Cards
4K Radeon RX 6700 XT​
Radeon RX 5700​
(And above)
GeForce RTX 3070​
GeForce RTX 2070​
(And above)
1440P Radeon RX 6600​
Radeon RX 5600​
Radeon RX Vega Series​
(And above)
GeForce RTX 3060​
GeForce RTX 2060 ​
GeForce GTX 1080
(And above)
1080P Radeon RX 6500 XT​
Radeon RX 590​
(And above)
GeForce GTX 16 Series​
GeForce GTX 1070​
(And above)

Neben dem Spiel „Deatloop“ wird auch „Forspoken“ FSR 2.0 anwenden. Dabei hat AMD bestätigt, dass FSR 2.0 auch auf der Xbox Series X|S genutzt werden kann.

Entwickler können FidelityFX Super Resolution 2.0 bereits über das Xbox Games Developer Kit (GDK) verwenden. Wann die ersten Titel mit dem Feature erscheinen könnten, ist aber noch offen. Die Tabelle unten schlüsselt die einzelnen Modi noch etwas auf.

FSR 2.0: Die Qualitätsmodi

FSR 2.0
Quality Mode
Description Scale factor Input
resolution
Output
resolution
Quality “Quality” mode provides similar or better than native image quality with a projected significant performance gain. 1.5x per dimension

(2.25x area scale)
(67% screen resolution)

1280 x 720
1706 x 960

2293 x 960
2560 x 1440
1920 x 1080
2560 x 1440
3440 x 1440

3840 x 2160
Balanced “Balanced” mode offers an ideal compromise between image quality and projected performance gains. 1.7x per dimension

(2.89x area scale)
(59% screen resolution)

1129 x 635
1506 x 847
2024 x 847
2259 x 1270
1920 x 1080
2560 x 1440

3440 x 1440
3840 x 2160
Performance “Performance” mode provides image quality similar to native image quality with a projected major performance gain. 2.0x per dimension

(4x area scale)
(50% screen resolution)

960 x 540
1280 x 720

1720 x 720
1920 x 1080
1920 x 1080
2560 x 1440

3440 x 1440
3840 x 2160

 

QuelleAMD
André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

7 Kommentare
  1. Hallo.
    Ich denke FSR 2.0 wird wieder nicht konkurrenzfähig sein.
    Auch habe ich gehört man muss das explizit ans Spiel anpassen und kann das nicht temporär einfach in eine Engine einfügen. Somit quasi die selben Einschränkungen wie bei DLSS – es muss unterstützt werden. Ein simples „an und aus“ wird es wohl nicht geben.
    Da es für die SeriesX angekündigt wurde, wird es zu 99 % auch auf der PS5 verfügbar sein – somit ist die Überschrift wieder etwas nichtssagend – aber natürlich korrekt. 😉
    Bin mal gespannt wie das am Ende auf ner RTX 3080 rüberkommt.

    ach und by the Way: Glückwunsch André, endlich wieder auf der richtigen Windows Gaming Plattform angekommen – viel Spaß mit der RTX 3080 TI 😉

    Viele Grüße

  2. Es war bei FSR 1.0 ja ebenfalls schon so, dass MS da sehr früh mit rausging, letztlich war es dann ein Ps5 Spiel welches FSR zuerst integriert hatte.
    Ich denke auch hier das Deathloop (Xbox Version) und Forspoken (PC & Ps5) mit die ersten Spiele sein werden, die FSR 2.0 bieten werden.

      • Das stimmt wohl aber an dem Beispiel Forspoken wurde das im Zusammenhang mit der SSD für PS5 und PC gezeigt, die Überschrift des Artikels und Inhalt ist da ein wenig ungenau

    • Die Exklusivität tut hier nichts zur Sache.
      Das Forspoken Video zeigt lediglich allgemein die Möglichkeiten von FidelityFX, in dem gut zu erkennen ist, dass es sich hier noch um die Version 1.0 von SuperResolution (FSR) handelt. Eigentlich gehört dieses Video nicht im Zusammenhang mit der Ankündigung von FSR 2.0.
      Mit der Ankündigung von FSR 2.0 wurde halt die XSX als unterstütze Plattform genannt, ohne die PS 5 zu erwähnen. Hat vermutlich Marketing-Technische Gründe seitens Microsoft, aber die PS5 wird auch davon profitieren.

    • FSR 1.0 hatte es ja auch bereits bei ich glaube einem Spiel auf PS5 und da auch 2.0 via Software läuft dürfte es keinen Grund geben warum nicht auch das für PS5 kommt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge