Xbox Series X|S: AMD FidelityFX Super Resolution kommt auf die Konsolen

23
Die Xbox Series X erscheint am 10. November 2020
Die Xbox Series X erschien am 10. November 2020

AMD hat letzte Woche seine neue Upscaling-Technik FidelityFX Super Resolution (FSR) vorgestellt. Microsoft bestätigt nun Pläne, das Feature an die Xbox Series X|S zu holen.

FidelityFX Super Resolution (FSR) ist quasi AMDs Pendant zu Nvidias DLSS. Allerdings gibt es mehrere, wesentliche Unterschiede. Beispielsweise ist FSR eine offene Technologie mit Open-Source-Basis. Im Gegensatz zu DLSS, das an Nvidia GeForce gebunden ist, funktioniert FSR herstellerübergreifend. Außerdem wird für FSR kein Machine Learning verwendet.

Ansonsten ist das Prinzip in dem Aspekt gleich, dass Spiele in einer niedrigeren Auflösung gerendert werden können, um anschließend hochskaliert zu werden. Das Verfahren soll aber dafür sorgen, dass die Ergebnisse nahezu an die native Auflösung heranreichen, verspricht AMD – eben auch wie bei Nvidias DLSS. Für Desktop-PCs und Notebooks steht FidelityFX Super Resolution ab dem 22. Juni 2021 zur Verfügung.

Besonders Spielekonsolen könnten aber natürlich auch von der Technik profitieren. Entsprechend hat Microsoft gegenüber den Kollegen von IGN geäußert, dass man in AMDs FSR viel Potenzial sehe und im Bezug auf die Unterstützung an den Xbox Series X|S schon bald mehr Details parat haben werde.

Xbox Series X|S mit AMD FidelityFX Super Resolution: Keine Überraschung

Es ist keine Überraschung, dass Microsoft da voranprescht. So hatten die Redmonder in der Vergangenheit auch schon generelle Unterstützung der FidelityFX Suite bestätigt. Da ist es nur logisch, dass man auch FSR verwenden möchte. Wie es im Bezug auf die Sony PlayStation 5 steht, ist unterdessen leider noch offen. Sony hat bisher weder allgemein zur FidelityFX Suite Stellung bezogen noch einen Kommentar zu FSR hinterlassen.

Möglicherweise ist die Einbindung an der PS5 komplexer oder nicht möglich, da Microsoft für die Xbox-Konsolen auf DirectX setzt, während Sony einen Sonderweg beschreitet, was die Implementierung erschwert, wenn die Technologien für den PC-Markt entwickelt worden sind, wo DirectX eben gängig ist. Hier heißt es also noch abwarten.

QUELLEIGN
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

23 KOMMENTARE

  1. @ Anonymous
    Mein gut gemeinter Rat an dich: Lerne persönliche Meinungen von Fakten zu unterscheiden. Nicht jeder hier will sich mit Fakten profilieren oder mit Halbwissen glänzen. Ist nicht wirklich schwer, aber man sollte dafür lesen können.

    • Was ist an der Behauptung, MechWarrior würde FSR unterstützen, eine Meinung??
      Der Rest mag ja deine Meinung sein, aber ich wollte nur darauf hinweisen, dass sowohl Piranha Games als auch AMD durch deine Meinung schlecht dargestellt bzw. diskreditiert werden. Und das zu Unrecht.

      • Unabhängig von Meinungen war das mit FSR definitiv erstmal falsch, ja. Das ist ein Feature, das aktuell nicht einmal am PC genutzt wird. Mal sehen, wie es denn dann konkret in Spielen rüberkommt sehen wir dann ja Ende Juni erst einmal in den ersten PC-Titeln. Bis es dann an den Konsolen implementiert wird, dauert es sicherlich noch etwas länger.

      • Na dann besteht ja vielleicht noch Hoffnung für dich. Was Mechwarrior 5 anbelangt bin lediglich davon ausgegangen, dass FSR als ein bestätigter Bestandteil von AMD FidelityFX automatisch im Spiel ist. Asche auf mein Haupt für solche infame Lüge und ungerechtfertigte Diskreditierung!

  2. Wegen den Exklusivtiteln hab ich mir auch ne PS5 geholt, auch wenn ich persönlich mit Ratchet und Clank nix anfangen kann. Also heißt es für mich weiter auf einen Titel warten.
    Für alles andere hab ich mir die XSX geholt.
    Mal schauen, was die E3 so parat hält. Befürchte aber, dass von keiner Seite Bahnbrechendes angekündigt wird. Aber da ich von Microsoft spieletechnisch sowieso nix erwarte, überraschen sie mich vielleicht doch noch.

    Die PS5 und RDNA Features Story ist ja von Anbeginn so ne Sache. Keiner weiß was Genaues, Sony sagt nix Genaues und AMD auch nicht. Mit ziemlicher Sicherheit dürften beide, PS5 und XSX, nicht das volle RDNA2 Setup haben: beiden fehlt der Infinity Cache.
    Microsoft hat hier leider keine sinnvolle Behauptung aufgestellt, dass nur die XS vollen RDNA2 Support hätte. Sie spielen vermutlich nur auf minimale fehlende Features an und vor allem auf das DirectX Gedöhns. Von daher kann Microsoft aus meiner Sicht behaupten, was sie wollen. Hardware-technisch sind sie schon länger führend (seit Xbox One X), aber spieletechnisch gebracht hat es trotzdem nix. Wie heißt es doch so schön: es kommt nicht auf die Länge an, sondern auf die Technik.

    Vermutlich kam die Anspielung wegen einer möglichen FRS PS5 Implementierung: auch wenn das offiziell Teil des FidelityFX Programms ist, nimmt es doch eine Sonderstellung ein. Es ist Open Source und Hardware-unabhängig, so dass kein RDNA2 Support notwendig ist.

  3. *Während die Xbox Fans von Jahr zu Jahr auf die E3 warten, um Jahr für Jahr enttäuscht zu werden gibt es auf der PlayStation diese genialen Games.

    Fixed it 😀

  4. Sehe ich auch so. Mal abwarten was kommt und vielleicht kocht Microsoft ja noch an ihrem eigenen Xbox Süppchen mit „Direct X Machine Learning“. Sonntagabend wissen wir vielleicht mehr.

    @ Anonymous
    Vielleicht lebst du ja in einer Traumwelt? Hier geht es nicht darum anderen Softwarekenntnisse zu beweisen und sicherlich ist nicht jeder auf dem gleichen Wissensstand. Dennoch sollte es wohl erlaubt sein, hier seine Meinung bzw. Enttäuschung kund zu tun, ohne das man gleich angefeindet oder als Fanboy bezeichnet wird.

    Mechwarrior 5 unterstützt laut Logo AMD FidelityFX auf der Xbox Series X und die Grafikqualität und Bildrate des Spiels sind meiner Ansicht nach keine gute Werbung für die Technik. Möglicherweise macht es ja keinen Gebrauch von Super Resolution allerdings nehme ich in meinem Beitrag auch klar Bezug auf die Ergebnisse in der gezeigten Demo. Wenn diese nicht repräsentativ sein soll dann verstehe ich nicht, warum AMD sie überhaupt zeigt.

    • Man muss kein Softwareexperte sein, um zu erkennen, dass deine Aussagen nicht korrekt sind bzw. viel selektive Wahrnehmungen enthalten. Zumal die allgemeine Informationslage solche Aussagen nicht wirklich zulassen.
      Mechwarrior ist ein Spiel, wie jedes andere auch und dient zu keinem Zeitpunkt für irgendwelche Benchmarks. Zu dem erschließt sich mir nicht die Logik, dass bei Verwendung von FidelityFX automatisch ein super Spiel rauskommen muss. Das sind „Werkzeuge“ und „Hilfsmittel“, wie viele andere Dinge auch. Durch die Verwendung einer Säge werde ich ja auch nicht automatisch zum perfekten Schreiner.
      Die Ankündigung von FSR durch AMD mag nicht besonders geglückt sein, da man eigentlich gar nichts gesehen hat. Im Prinzip einen zerstückelten Screen mit Bildfetzen von Godfall (soweit ich mich erinnere). AMD hat hier anscheinend nur veranschaulichen wollen, was so grob FSR bedeutet und was man grob erzielen möchte/kann. Der Verzicht auf eine handfeste Präsentation mit eindeutigen Videos war vielleicht hier nicht optimal. Und allein darauf kann sich zur Zeit eine Enttäuschung beschränken. Aus dieser Präsentation die finale Leistung von FSR zu beurteilen geht halt nicht.
      In Summe waren halt dann deine Aussagen nicht nachvollziehbar und/oder falsch: warum Mechwarrior plötzlich FSR unterstützen soll (AMD sagt doch was anderes??), Mechwarrior überhaupt gut aussehen und als Paradebeispiel herhalten muss (ein fast zwei Jahre alter Titel??), und der technische Zustand von FSR schlecht sein soll (ohne es jemals ernsthaft gesehen zu haben).

  5. Also ich nehme es natürlich sehr gerne, wenn es ähnliche Ergebnisse wie DLSS 2.0 (!) liefern kann. Das aber auf Deep Learning verzichtet wird, macht mir etwas Sorgen, denn genau das ist es mMn, was DLSS so großartig macht. Klar, bin ich nur ein Laie, aber ich kann mir persönlich irgendwie nicht vorstellen, dass nVidia einen jahrelangen Aufwand betreibt, um DLSS zu dem zu machen, dass es jetzt ist, und AMD soll dass jetzt eben mal schnell, und dazu noch OHNE Deep Learning auf eine ähnliche Stufe heben? Ich weis ja nicht, aber ich glaube da werden sich einige Leute, die es schon am Horizont ihrer XBox oder PS5 sehen, noch auf einen SEHR langen Zeitraum einstellen müssen, bis es mal annähernd an DLSS 2.0 heran reicht (sofern es das überhaupt je schafft). Lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen von AMD. Wäre schon sehr schön einen quelloffenen Standard dahingehend zu haben.

    • Finde es schon erstaunlich, dass ohne irgendwelche Kenntnis über AMDs FSR bei gleichzeitigem nicht Vorhandensein irgendwelcher echter Hardware- und Softwaretests solche Aussagen zustande kommen. Zumal AMD selbst FSR nie direkt als Gegenstück zu DLSS vermarktet hat und nie behauptet hat, es besser als nVidia in dieser Sache machen zu können. Und wie lange AMD schon daran rumprogrammiert dürfte auch nicht eindeutig bekannt sein. Zu dem scheint das FSR ja auch auf nicht AMD basierten Chips zu funktionieren, welches umgekehrt, glaub ich, nicht der Fall ist.
      Und ab wann würde das Ganze auf XSX und PS5 an die Leistung von DLSS 2.0 heranreichen??? Eine sehr einseitige Betrachtungsweise.
      Jedenfalls bin ich neutral gespannt, in wie weit AMDs Ansatz einen positiven Beitrag zur allgemeinen Grafikverbesserung leisten kann, ohne es gleich im Vornherein zu verurteilen.

      • Es geht nicht um eine Verurteilung, das tue ich hier auch in keinster Weise. Leg mir also bitte nichts in den Mund.

        Das ist lediglich meine persönliche und laienhafte Meinung dazu oder auch meine Befürchtung, und ich kann mir eben nicht vorstellen, dass das AMD-Pendant Super Resolution (und es ist IST defacto ein Gegenentwurf zu DLSS, nur eben ohne das DL) in absehbarer Zeit ähnliche Ergebnisse liefert, wie DLSS 2.0 es derzeit auf RTX-Karten tut.

        …und wenn du nicht weist, was damit gemeint ist, dass es dieselben bzw. ähnliche Ergebnisse wie DLSS 2.0 liefert, dann solltest du von solchen Kommentaren besser absehen.

        • Worauf ich hinaus möchte, ist, dass man mit dem derzeitigen Kenntnisstand wenig bis keine Prognosen bzgl. FSR aufstellen kann. Man kann derzeit nur Mutmaßen und Interpretieren.
          Zu dem kann FSR und DSLL nicht direkt miteinander verglichen werden und man darf demzufolge auch nicht die gleichen Ergebnisse erwarten.
          Beide Techniken zeigen auf dem Papier Vor- und Nachteile.
          DSLL scheint durch die KI Unterstützung einen Vorteil gegenüber nicht KI basierten Techniken zu haben. Demgegenüber steht aber auch ein Hardwarezwang, so dass nur spezielle Grafikkarten/chips diese Technik nutzen können. DSLL ist somit eine Kombination aus Hardware- und Softwaretechnik. Alte und nicht unterstützte Grafikkarten haben somit kein Nutzen von DSLL.
          FSR dagegen ist eine reine Software-basierte Lösung und vermutlich deshalb auch schwächer einzuschätzen. Dagegen besteht keine Hardware-Pflicht und auch ältere GK können davon profitieren. Auch AMD fremde Produkte können davon profitieren.
          Die Ansätze sind somit grundverschieden, gefolgt von völlig unterschiedlichen Leistungsmerkmalen und demnach auch Erwartungen.
          Somit ergibt sich auch ein beschränkte Vergleichbarkeit, da die Bezugspunkte relativ sind.

  6. Ziemlich schwach was AMD da mit der Demo abliefert. Habe gestern auch mal Mechwarrior 5 auf der XSX mit FSR Unterstützung gespielt und auch dort war das Ergebnis extrem bescheiden. Die Grafik sah oft extrem weichgezeichnet aus und die Bildrate fühlte sich auch nicht nach stabilen 60Hz an. Ist vermutlich noch zu früh um ein endgültiges Urteil zu sprechen aber im aktuellen Zustand ist die Technik kein großer Verlust für Sony, d.h. falls es dort nicht kommen sollte.

    War die ursprüngliche Idee nicht, dass man höhere Bildraten bei annähernd gleichbleibender oder zumindest nicht deutlich schlechterer Grafikqualität erhält? Hoffentlich kommt die von Microsoft entwickelte KI Technik auf Basis von Direct X noch zum Einsatz sonst wird Nvidia mit DLSS auf dem PC davonziehen.

    • Hä? Wie willst du denn aktuell FSR auf der Konsole nutzen? Das Feature hat derzeit noch nicht einmal den PC erreicht.

      • Mechwarrior 5 zeigt mir beim Start des Spiels an, dass es die Technik bereits unterstützt. Und selbst wenn nicht ändert es nichts an den Ergebnissen der gezeigten Demo, die doch sehr ernüchternd ausfallen. Ich finde die Qualität der Grafik enttäuschend und denke dass bereits eingeführte Techniken wie VRS da sicherlich bessere Ergebnisse erzielen können. Aber das darf natürlich jeder gerne anders sehen.

        • Bisher wurden von AMD nur ein paar Slides zur Verfügung gestellt, deren Aussagekraft sehr überschaubar ist. Wenn Ende des Monats Patches erscheinen und sich Kanäle wie DigitalFoundry dem Thema annehmen, wissen wir mehr.

          Dass FSR an DLSS heranreicht, glaubt ja eh keiner. Wenn es den Konsolen aber dazu verhilft, ein paar Prozent Leistung herauszuholen, wäre das ja bereits ein Fortschritt.

        • Mechwarrior 5 ist keine Demo für irgendwelche Techniken.
          Zu dem ist AMD FidelityFX eine Serie von Lösungen, die Entwickler in ihre Spiele implementieren können. Davon gibt es derzeit insgesamt 8.
          Mechwarrior 5 unterstützt nur Contrast Adaptive Sharpening CAS.
          Super Resolution ist derzeit weder auf dem PC noch auf Konsolen implementiert und wird vermutlich dann die neunte Lösung sein. AMD wird ab dem 22. Juni 2021 erste Patches für FSR veröffentlichen.
          Aber vermutlich wirst du mir auch nicht glauben und weiterhin in deiner Traumwelt verweilen.

    • Richtig. Mechwarrior unterstützt AMD FidelityFX. Das ist aber ein Toolkit mit mehreren unterschiedlichen Werkzeugen wie z.B. auch VRS. FSR ist noch kein Teil davon da es noch nicht veröffentlicht wurde. Daher kannst du es auch noch nicht getestet haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein