Apple-Event für 30. Oktober angekündigt: 4K iPad und neue MacBooks?

3
Was wird Technik-Gigant Apple Am 30. Oktober 2018 vorstellen?
Was wird Technik-Gigant Apple Am 30. Oktober 2018 vorstellen?

Apple hat den offiziellen Termin für sein zweites Herbst-Event bekanntgegeben. Am 30. Oktober 2018 im Howard Gilman Opera House in New York City (USA) wird Apple sein neues iPad und MacBook vorstellen. Bekommt auch der mac Mini und iMac ein Update?

Das erste Herbst-Event fand bereits Anfang September 2018 statt mit dem Fokus auf die neue iPhone XS, XS Max und XR Modelle, sowie die Betriebssystem-Updates iOS 12, tvOS 12 und watchOS 5. Ende Oktober soll laut unzähligen Berichten ein neues iPad Pro Modell mit 4K/HDR-Unterstützung via USB-C, ein neues MacBook sowie weitere Hardware-Neuheiten des Mac-Lineups der Öffentlichkeit präsentiert werden. So gut wie sicher ist nur das neue iPad Pro. Die Erweiterung um ein 11 Zoll Modell sowie eine Überarbeitung des 12.9-Zoll Gerätes stehen in der Pipeline. Als Teaser für das Event haben Grafiker mehrere abgewandelte Versionen des Apple Logos erstellt. Womöglich mit Hilfe des neuen iPads sowie der überarbeiteten Version des Apple Pencils.

Neue MacBooks 2018

Laut vorläufigen Informationen soll Apple an einer neuen Version seines mobilen Laptops mit der einfachen Bezeichnung „MacBook“ arbeiten. Eine 12-Zoll Retina Version und eine eine 13-Zoll Version, die das MacBook Air ersetzt, sollen noch in diesem Jahr in den Handel kommen. Mit einem Touch ID-Feature (ohne Touch Bar) könnten sich die neuen Macbooks im höheren Preissegment von um die 1.000 bis 1.500 Euro ansiedeln.

Die Frage die noch offen bleibt, was stellt Apple mit seinem MacBook Air, 12 Zoll MacBook, und dem MacBook Pro (ohne Touch Bar) an? Hier wird es auf jeden Fall Zeit für ein Upgrade oder einen würdigen Ersatz.

Letzte Chance für den Mac Mini auf ein Update. Eine neue 2018-Version des iMac ist da schon wahrscheinlicher
Letzte Chance für den Mac Mini auf ein Update. Eine neue 2018-Version des iMac ist da schon wahrscheinlicher

iMac und Mac Mini Update?

Zuletzt stehen noch die stationären Mac mini und iMac im Raum. Der Mac mini wurde seit 2014 nicht mehr aktualisiert. Entweder nutzt Apple die Chance um seinen kompakten Desktop-Computer mit einem umfassenden Hardware-Update zu versehen (Gerne mit 4K/HDR-Unterstützung) oder man begräbt dieses Hardware-Segment. Das gleiche gilt für den iMac, der zumindest im professionellen Bereich noch eine höhere Relevanz hat. Eine Quelle berichtet, es soll einen neuen iMac mit großem Display-Upgrade geben. Farbgenauigkeit sowie HDR-Funktionalität wären für den neuen iMac ein Muss. Die Verkaufszahlen wurden durch den Mobile-Trend mit Smartphones, schlanken Laptops, Tablets und 2-in-1 Hybrid-Geräten sicherlich in Mitleidenschaft gezogen.

Alle Informationen zu den neuen Geräten bekommen wir zum offiziellen Event am 30. Oktober 2018. Hierzulande kann die Veranstaltung um 16:00 Uhr verfolgt werden (10 Uhr Ortszeit). Preise und Verfügbarkeiten sollten bereits während der Präsentation kommuniziert werden.

Apple-Event für 30. Oktober angekündigt: 4K iPad und neue MacBooks?
5 (100%) 3 Bewertung[en]

3 KOMMENTARE

  1. Die sollten lieber mal die Server Probleme in Deutschland in den griff bekommen, in Deutschen Foren häufen sich die Beschwerden wegen Schlechter Bildqualität vor allem Abends.

  2. Wird Mal Zeit, dass der MACmini Mal aktualisiert wird. Mann muss sogar sagen, dass der MACmini late 2012 mit Intel i7 CPU, den ich besitze, eigentlich sogar besser ist als der von 2014 von der Leistung her für die, die nicht zwingend die Leistung eines MAC Pro mit Intel XEON CPU brauchen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here