Apple TV: App unterstützt bald HDR10+, neue Features für tvOS 16

Apple liefert für seine Apple TV App ab iOS 16 Unterstützung für HDR10+. Zudem erhalten die Apple-TV-Geräte durch tvOS 16 neue Funktionen.


HDR10+ wirkt manchmal wie ein totes Format: Dolby Vision ist in aller Munde und wird von allen populären Streaming-Anbietern eingesetzt. Von HDR10+ hört man meistens nur dann etwas, wenn Samsung, die federführend hinter dem dynamischen HDR-Standard stehen, einmal wieder die Werbetrommel rührt. Nun führt jedoch auch Apple Unterstützung für HDR10+ in seiner Apple TV App ein.

Dies greift dann ab den Betriebssystemen iOS 16, iPadOS 16 und macOS Ventura, die gestern Abend im Rahmen der Apple WWDC 2022 vorgestellt worden sind. Allerdings ist der technische Support natürlich nur eine Seite. So benötigt es auch Inhalte mit HDR10+. Ob und was da kommen wird, ist derzeit leider noch offen. Eurerseits benötigt es natürlich ein Display, das HDR10+ unterstützt.

Auch über tvOS 16 sprach Apple, allerdings bedauerlicherweise nicht im Rahmen seiner großen Keynote. Offenbar plant man für das neue Betriebssystem, das die Apple TV und die HomePods antreiben wird, in dieser Generation keine so erheblichen Neuerungen. Immerhin unterstützt man nun weitere Gaming-Controller via Bluetooth und USB.

Apple tvOS 16: Erweiterte Verknüpfung mit dem Apple-Ökosystem

Ebenfalls wird es möglich sein, tvOS enger mit iOS, iPadOS und watchOS zu vernetzen. Beispielsweise lassen sich dann Workouts ausführen und Echtzeitinformationen von der Apple Watch oder einem iPhone, welche das Training tracken, über den Apple TV 4K am Fernseher anzeigen, während ihr euch via Streaming mit Unterhaltung versorgt.

Apple tvOS 15.4 bringt viele neue und nützliche Funktionen mit sich
Apple tvOS 16 bringt offenbar eher kleinere Neuerungen mit

Weitere, noch eher vage Verbesserungen sollen die Multiuser-Unterstützung betreffen. Entwickler sollen außerdem via SwiftUI ihre Apps erweitert anpassen können, um Nutzern noch mehr Möglichkeiten zu geben. Auch neue Machine-Learning-Funktionen könnten nahen. Zusätzlich wird es möglich, die Joy-Cons der Nintendo Switch am Apple TV als Controller einzusetzen.

QuelleApple
André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

3 Kommentare

  1. Wer damit Google Play Filme schaut und Amazon Prime Inhalte, kann ja dann im Genuss von HDR10+ werden mit einem Samsung, Philips, Panasonic und TCL TV. War doch glaub‘ ich TCL, der auch HDR10+ unterstützt.

      • Wer sprach denn davon? Google Play und Amazon Prime bieten eigene und Lizenzinhalte an mit HDR10+ Mastering. Alle Amazon Produktionen sind in HDR10+ seit paar Jahren und Google Play (vermute ich) bietet Filme an, die es auch auf Ultra HD BluRay in HDR10+ gibt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge