CES 2024: Hisense zeigt gleißend helle Mini-LED-TVs mit 10.000 Nits

Hisense hat auf der CES 2024 neue LCD-TVs mit Mini LED vorgestellt. Dabei greift man im wahrsten Sinne des Wortes nach den Sternen, denn das Flaggschiff leuchtet mit 10.000 Nits.

Hier geht es um den Hisense 110X, der sich auch schon 2023 vor der CES 2024 abgezeichnet hatte. Dieses Modell wartet neben HDR10 auch mit Dolby Vision auf und erreicht auf 110 Zoll Diagonale bis zu sagenhafte 10.000 Nits als Peak. Die Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung dieses LCDs verwendet 40.000 Dimming-Zonen. Offen ist noch, was dieses Modell kosten soll – „günstig“ wird der Smart-TV sicherlich nicht.

Dann hätten wir da aber auch noch den „kleinen“ 98UX, der sich auf 98 Zoll Diagonale beschränkt. Hier reduziert man auf immer noch beeindruckende 10.000 Dimming-Zonen. Die maximale Helligkeit soll so bis zu 5.000 Nits betragen. Das ist immer noch alles andere als wenig, wenn man bedenkt, dass aktuelle Flaggschiff-OLED „nur“ 3.000 Nits erreichen.

Der Hisense 110UX soll 10.000 Nits hell werden.
Der Hisense 110UX soll 10.000 Nits hell werden.

Auch die 75UX kommen dann noch auf den Markt. Hier reduziert Hisense auf 5.000 Dimming-Zonen. Zur maximalen Helligkeit sagt man in diesem Fall bedauerlicherweise nichts. Daraus kann man wohl ableiten, dass sie unter den 110UX und 98UX liegen wird. Dafür sei der 75UX mit weniger als 14 mm Dicke der bisher dünnste Mini-LED-TV des Unternehmens.

Hisense CanvasTV: Konkurrenz für The Frame?

Abgerundet wird das Angebot an neuen TVs bei Hisense schließlich durch den CanvasTV. Dabei handelt es sich um einen Lifestyle-Fernseher, der an Samsungs Produkte wie The Frame erinnert. Auch hier geht es darum, dass sich die Smart-TVs möglichst nahtlos in Wohnumgebungen integrieren sollen, ohne aufzufallen.

Der Hisense CanvasTV soll sich nahtlos in die Einrichtung integrieren.
Der Hisense CanvasTV soll sich nahtlos in die Einrichtung integrieren.

Die Hisense CanvasTVs lassen sich bündig an der Wand befestigen und wurden ebenfalls auf der CES 2024 ausgestellt. Jetzt heißt es nur noch abwarten, bis uns das Unternehmen Erscheinungstermine und Preise für Europa eröffnet.

Transparenz: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn ihr auf diese klickt, werdet ihr direkt zum jeweiligen Anbieter weitergeleitet. Falls ihr einen Kauf tätigt, bekommen wir eine geringe Provision. Für euch bleibt der Preis unverändert. Vielen Dank für eure Unterstützung!

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller.
Teilen ist geil! Spread the word!
Beliebte Specials:
Beliebte Specials:
Neuste Beiträge
Ratgeber
Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findest du HIER!

6 Kommentare
  1. Ja aber leider hilft es nicht ansonsten würden nicht die TVs in der Darstellung oben stehen in Tests und Experten Meinungen die eine Sehr gute Darstellung und Farbwiedergabe haben und das alles am besten so Geschmeidig wie möglich also Sony und Panasonic als Beispiel. LG und Samsung gehen eben durch bezahlte Werbung / Meinung und eben Features auf die oben ränge aber nicht wegen der Darstellung in meisten Fällen im Vergleich. TCL und Hisens sind die üblichen verdächtigen die immer mit den Zahlen Protzen aber dann im Midrange landen.

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge