DAZN mit Sonderangebot: Monatliche Kosten von 29,99 Euro möglich

DAZN hat eine neue Aktion gestartet. Im Rahmen des Angebots lässt sich das Jahresabo zu reduzierten Kosten buchen.

So zahlt ihr dann statt 34,99 Euro im Monat nur noch 29,99 Euro im Monat. Dies greift aber eben nur dann, wenn ihr euch auch für ein Jahr bindet. Das monatlich kündbare Abo verbleibt beim höheren Preis von 44,99 Euro. Wer aber ohnehin vor hatte DAZN für eine längere Laufzeit zu buchen, kann hier im Ergebnis 60 Euro einsparen.

Dieses Sonderangebot gilt für DAZN Unlimited. Die Aktion sollte eigentlich erst ab dem 5. April 2024 greifen, ist aber schon jetzt auf der offiziellen Website zu sehen. In Anspruch nehmen könnt ihr diesen Deal bei Interesse bis inklusive 21. April 2024. DAZN zeigt dabei unter anderem Teile der Champions League, was Fußball-Fans freuen dürfte. Die EM wiederum wird aber nicht über den Streaming-Dienst ausgestrahlt.

DAZN erhöht abermals die Preise.
DAZN hatte im Januar 2024 zuletzt die Preise erhöht.

Stattdessen läuft die diesjährige UEFA Euro 2024 bei Magenta Sport der deutschen Telekom, ARD, ZDF und RTL. DAZN hat allerdings beispielsweise neben dem Groß der Champions-League-Spiele auch die Bundesliga-Freitage und -Sonntage im Programm. Für Fußballfans ist es da kein leichtes Leben, denn auch hier ist eine Fragmentierung zu erkennen und es reicht nicht aus, sich auf eine Plattform zu fokussieren.

DAZN will auf Erfolgskurs kommen

DAZN ging anfangs den Weg vieler Streaming-Anbieter und lockte Kunden mit verhältnismäßig günstigen Tarifen, um Wachstum zu erreichen. Doch gerade Sportrechte, insbesondere im Bereich Fußball, sind oftmals mit exorbitanten Preisen versehen. Entsprechend sind die Monats- und Jahrespreise beim Sport-Streaming-Anbieter innerhalb der letzten Jahre geradezu explodiert.

Solange die Fans bereit sind, die Preise zu bezahlen, wird sich an den Preisanstiegen in absehbarer Zeit allerdings wohl auch nichts ändern. Wir sind gespannt, wie weit das Ganze noch gehen wird.

Transparenz: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn ihr auf diese klickt, werdet ihr direkt zum jeweiligen Anbieter weitergeleitet. Falls ihr einen Kauf tätigt, bekommen wir eine geringe Provision. Für euch bleibt der Preis unverändert. Vielen Dank für eure Unterstützung!

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller.
Teilen ist geil! Spread the word!
Beliebte Specials:
Beliebte Specials:
Neuste Beiträge
Beliebte 4K Blu-rays
Ratgeber
Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findest du HIER!

3 Kommentare
  1. Ich habe gekündigt. Ich zahle aktuell 25€ und teile diese Summe durch 2. Da ich alleine Ende des Jahres gucken würde, wird gekündigt und alle Neukunden und Widerkehrer bekommen nur noch 1 Stream. Für 15€ Aufpreis 2 Stream, schnappe?
    Gibt wichtigeres als TV klotzen und Fußball bzw. Sport klotzen für Summen an Geld. :⁠-⁠) DAZN und Tschüss.
    Das System was in den USA seit Jahren klappt, klappt aber in Deutschland nicht. Die Menschen sind hier nicht bereit, über 100€ oder an die 100€ im Monat für PAY TV zu zahlen.

  2. DAZN hat nicht mal die PL oder die komplette Bundesliga….
    Die Salami Taktik der Übertragungsrechte schadet alle anbieter.
    Niemand der noch bei Verstand ist zahlt für DAZN, SKY/WOW und Amazon.
    Das ist viel zu teuer.
    Mich würde interessieren wie die Illegale Streaming Zahlen seit 2023 aussehen. Ich wette es gab einen starken anstieg!

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge