„Der Herr der Ringe“ & „Der Hobbit“: Mittelerde auf Ultra HD Blu-ray kommt wohl erst 2021

24
Die
Die "Der Herr der Ringe" und "Der Hobbit" Filmtrilogien erscheinen auf 4K Blu-ray © Bilder: Warner Bros. – Alle Rechte vorbehalten!

„Der Herr der Ringe“ sowie „Der Hobbit“ werden auf Ultra HD Blu-ray in 4K erscheinen. Allerdings sollen beide Trilogien offenbar erst 2021 auf den Markt kommen.

Nach „Zurück in die Zukunft“ nahen bereits zwei weitere, große Filmtrilogien auf Ultra HD Blu-ray: „Der Herr der Ringe“ sowie „Der Hobbit“. Wir hatten Anfang des Jahres über den aktuellen Stand der Dinge zu den Veröffentlichungen berichtet. Damals gab es Gerüchte zu dem Veröffentlichungsdatum. Einige Quellen gingen davon aus, dass die Fantasy-Blockbuster im Oktober 2020 erscheinen könnten. Eine offizielle Ankündigung fehlt bis heute. Nun mehreren sich die Hinweise auf einen Release im nächsten Jahr.

Laut Bill Hunt von The Digital Bits sei das Remaster der Filmreihen aktuell nur etwa zur Hälfte abgeschlossen. Dadurch sei eine Veröffentlichung im Oktober 2020 extrem unwahrscheinlich. Auch zu den Feiertagen 2020 wäre das sehr, sehr knapp. Da nicht nur Regisseur Peter Jackson, sondern auch Warner Bros. hohe Standards anlegen dürften, sei realistisch gesehen frühestens Anfang 2021 mit einer Veröffentlichung der Ultra HD Blu-rays zu rechnen.

Die gute Nachricht: Offenbar ist beabsichtigt direkt die Kinofassungen und die Extended Cut in einem Gesamtset zu veröffentlichen. Das betrifft sowohl „Der Herr der Ringe“ als auch „Der Hobbit“. Das wäre ein erheblicher Fortschritt zur ersten Blu-ray-Veröffentlichung: Anno dazumal erschienen, sehr zum Ärger der Fans, zunächst nur die Kinofassungen. Bill Hunt will seine Informationen im Übrigen direkt von Mitarbeitern erhalten haben, die am Remaster beteiligt seien.

„Mittelerde 4K Collection“: Wie viel wird sie kosten?

Warner Bros. wird es sich sicherlich nicht entgehen lassen, die Fans mit neuen Editionen ordentlich zu melken. Vermutlich dürfte man sowohl eine Gesamtedition mit beiden Trilogien auf den Markt bringen als auch Dreier-Sets mit jeweils „Der Herr der Ringe“ und „Der Hobbit“. Laut Bill Hunt investiere Warner Bros. aber viel Zeit und Mühe in das Remaster, das konkret bei Weta in Neuseeland erstellt werde.

Sobald es weitere, offizielle Neuigkeiten gibt, halten wir euch natürlich auf dem Laufenden. Beispielsweise wäre natürlich gut zu wissen, mit welchem Preis wir für die Fantasy-Klassiker rechnen müssen.

24 KOMMENTARE

  1. Hoffe das diese wenigstens fehlerfrei sind und nicht mit diesem Makel der BLURAY BOX in den Handel kommen , wie hier auf 4 K schon veröffentlicht wurde.

  2. Ich bin da wohl der einzige der es NICHT feiert wenn die beiden Trilogien in 4k erscheinen.

    Der Herr der Ringe war sensationell so wie er gedreht wurde. Auch das „nicht-scharfe“ Bild und die weichzeichnung gefiel mir unheimlich gut.
    Das sterile überaus scharfe sehr unecht wirkende Bild bei „der hobbit“-Trilogie gefiel mir in keiner einzigen Szene…

  3. Ich hätte sowieso erst damit gerechnet, wenn Amazons Mittelerde-Serie rauskommt. Auch ich möchte beide Trilogien definitiv in 4K haben, aber dieses Jahr kommen schon genug teure Gesamtboxen raus.

    • …erst die normale Version. Dann wieder 2 Jahre später die Extended-Version. kaufen, kaufen, kaufen,…
      Aber ich kann’s verstehen, ich habe (glaube ich zumindest) ALLE Versionen von z.B. ALIEN + ALIENS (normale Fassung und Director’s Cut und den weiteren Filmen) gekauft und zwar in allen Versionen, die es von VHS und US-Vertrieb (damals ganz schwierig und teuer hier zu kriegen-war noch vor dem Internet :-)) ) über Laserdisc, Philipps Video-CD bis DVD, BLU-RAY, und dann noch einmal, man geht ja mit der Zeit, bei Apple die gesamte Collection in 4K gekauft!
      Ich glaube, so viele Male, wie ich die im Schrank habe, hab ich die noch nicht einmal geguckt! 😉

  4. Also ich muss gestehen, dass mich ne Veröffentlichung dieses Jahr sowieso gewundert hätte. Nächstes Jahr zum 20. Geburtstag vom Herrn der Ringe macht doch marketingtechnisch viel mehr Sinn…

  5. Ist mir auch egal, was die kostet. Her damit! Skywalker Collection waren auch 200 Euro

    Hobbit in HFR ginge schon (Gemini Man hats ja auch), machte aber nur in Verbindung mit 3D Sinn (höhere Bewegungsschärfe)

  6. Sehr schön, und da es die Warner Brothers sind können wir guter Dinge sein, dass es gute 4K-Scheiben werden, speziell im Soundbereich. Teuer wird der Spaß auf jeden Fall, aber hey scheiß aufs Geld, die . 😀

    • ….scheiß aufs Geld, diese Filmreihe hat es einfach verdient.

      PS: Wann kommt hier endlich mal eine Editierfunktion? 🙁

    • Da hast Du vollkommen Recht 🙂 , egal was die HDR und HOBBIT Triolgien kosten werden in 4K , die werden definitiv gekauft , hoffe das dann das Bonusmaterial wenigstens auch in HD ist und diesmal komplett mit Untertietel versehen und wieder in wirklich ehrenwerten Boxen enthalten sind die damalige DVD Boxen , die BLURAY BOX mit allen HDR Filmen war eine Enttäuschung , daher sind meine Blurays auch in den DVD Boxen 🙂 . Ich freue mich jeden Falls auf die 4K Ausgabe 🙂 .

      • Ich meine mal gehört zu haben, dass bei der (UHD) BR 48p nicht in den Specs vorgesehen ist. Weswegen wir den Hobbit auch nicht mit den FPS bekommen.
        Und in 60 FPS wurde er ja nicht gedreht.

            • Unsinn. HFR sieht sehr viel besser aus als 24fps und schränkt vor allem Kamerabewegungen viel weniger ein.

            • Ich werde nie verstehen, wie eingeschränkt manche denken. Schon mal auf die Idee gekommen, dass z.B. Sport massiv von HFR profitieren würde? …und dabei sogar keinerlei Einfluss auf deinen über alles erhabenen 24p – Modus bei Filmen bedeuten würde. Aber hey, direkt verteufeln das Zeug und sich dann vielleicht sogar noch an den Masterrace-PC setzen und erstmal schön in 144 Hz oder mehr Zocken. 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein