Denon DHT-S216: Neue Soundbar-Komplettlösung mit Virtual 3D Sound

2
Denon DHT-S216 Soundbar
Kompakter All-In-One-Soundbar: Denon DHT-S216

Denon präsentiert mit der neuen DHT-S216 Soundbar eine kompakte All-In-One-Lösung, die mit beeindruckenden Virtual Surround Sound aufwarten soll. Eine einfache Bedienung und Plug & Play-Funktionalität sind weitere Stärken der DHT-S216.


Anzeige

Kurz vor Weihnachten kommt Denon mit einer weiteren Soundbar um die Ecke. Die DHT-S216 soll dem Kunden eine preisgünstige All-In-One-Lösung bieten, die in pucto Features und Klang überzeugen soll. Das kompakte Design kommt dabei vielen Nutzern sicherlich entgegen. In der schlanken Soundbar finden sogar zwei Subwoofer Platz um Blockbuster-Filme mit ausreichend „Wumms“ zu versorgen. Wer möchte, kann noch einen externen Subwoofer zusätzlich anschließen. Es ist schon beeindruckend, dass in der DHT-S216 Soundbar ein komplettes Treiber-Array, inkl. den erwähnten zwei 3 Zoll Down-Firing-Subwoofern, zwei Mitteltöner und zwei 1 Zoll Hochtöner Platz findet. Das Modell bleibt dabei mit 6cm Höhe schön flach und kann so unter jedem Fernseher platziert werden, ohne den IR-Empfänger zu blockieren. Das Modell ist sogar für eine Wandmontage vorbereitet (Montageschablone im Lieferumfang enthalten).

Wandmontage DHT-S216 Soundbar
Macht auch bei einer Wandmonatage eine gute Figur: Die Denon DHT-S216 Soundbar

DTS Virtual:X

Klanglich soll die DHT-S216 Soundbar ein deutliches Upgrade im Gegensatz zu den in TV-Geräten integrierten Soundlösungen darstellen. Mit Dolby Digital Decoding und DTS Virtual:X-Audiotechnologie, soll sich lt. Hersteller ein immersives Heimkino-Erlebnis schaffen lassen. Das Modell verfügt über zwei HDMI-Anschlüsse (1x Eingang / 1x Ausgang mit ARC), die die neusten 4K/HDR Standards von Fernseher, Blu-ray Player, Konsolen oder anderen Geräten weiterleiten können. Ein optisch-digitaler S/PDIF sowie ein AUX-Eingang sind ebenfalls vorhanden. Drahtlos schaffen es Musikstücke und Filmaudio via Bluetooth auf die Soundbar. Leider fehlen Funktionalitäten wie Apple Airplay.

Bedienelemente auf der Oberseite des DHT-S216
Bedienelemente auf der Oberseite des DHT-S216

Die voreingestellten Soundmodi der DHT-S216 Soundbar wurden von den Soundmastern optimal eingestimmt um Filme und Musik in beeindruckender Soundqualität erlebbar zu machen. Praktisch ist auch der Nachtmodus um andere Parteien in der Wohnung nicht zu stören. Die beste Performance liefert der Movie-Modus, der für verstärkten Bässe bei Actionszenen und klarere Dialoge sorgt. Der Musikmodus sorgt dagegen für eine breitere Klangbühne und gleichmäßige Schallverteilung.

Fernbedienung und Anschlüsse der Denon DHT-S216 Soundbar
Fernbedienung und Anschlüsse der Denon DHT-S216 Soundbar

HDMI 2.0 (HDCP 2.3) mit ARC

Die DHT-S216 ist mit ein paar Handgriffen innerhalb weniger Minuten einsatzbereit.
Kompatibel mit allen HD- und 4K-Fernsehern lässt sich die DHT-S216 schnell über das mitgelieferte HDMI-Kabel oder über den optischen Eingang mit dem TV-Gerät verbinden.
Verbunden mit dem HDMI/ARC Kanal (ein Eingang / ein Ausgang mit ARC), welcher 4K/60 Hz und HDCP 2.3 unterstützt, lässt sich das Soundbar-System auch über die TV-Fernbedienung steuern.

Preis & Verfügbarkeit

Leider schafft es die DHT-S216 Soundbar nicht mehr rechtzeitig unter den Weihnachtsbaum. Das Modell wird ab Januar 2020 für 219 Euro (UVP) bei autorisierten Denon-Fachhändlern angeboten.

Highlight-Features der DHT-S216:

  • Flaches Design und Wandmontage möglich: Die DHT-S216 passt mit ihrem flachen Design (6 cm) nahezu überall hin und verdeckt nicht die Unterkante Ihres Fernsehgeräts.
  • Vollwertiger Subwoofer: Mit einem kompletten Treiber-Array und integrierten, nach unten gerichteten Subwoofern erhalten Sie die hervorragende Klangqualität, die Sie von einer Soundbar erwarten, ohne dass Sie einen separaten Subwoofer benötigen.
  • Denon Dialogue Enhancer: Genießen Sie kristallklare Dialoge bei Filmen und Fernsehsendungen mit komplexen Audiospuren.
  • Drei Preset EQ Modi: Die Soundbar bietet drei voreingestellte EQ-Modi, die für Filme, Musikhören und den Nachtmodus optimiert sind.
  • DTS Virtual:X: Dieses immersive Surround-Format simuliert einen außergewöhnlichen und naturgetreuen Surround-Sound, ohne dass zusätzliche Lautsprecher benötigt werden.
  • Dolby Digital / DTS Decoding: Mit Dolby Digital- und DTS-Dekodierung können Sie die Surround-Sound-Simulation von Blu-ray, Spielkonsolen und TV-Streaming-Apps genießen

2 KOMMENTARE

  1. Bei musikwiedergabe gibt es das Sprichwort:Klang braucht Körper nicht umsonst ,wie soll aus diesem Brüllriegel ein vernünftiger Sound mit Tiefbass kommen ,das ist physikalisch nicht möglich.Die wollen doch nur den mickrigen TV- Sound mit wieder mickrigen Brüllrigelsound aufpeppen,ein paar unwissende werden den Murks schon kaufen.Da bleib ich bei meinem 5.1.2 System mit Denon AVR und Nubert Boxen ,da weiß ich wie es klingt.

  2. Bei musikwiedergabe gibt es das Sprichwort:Klang braucht Körper nicht umsonst ,wie soll aus diesem Brüllriegel ein vernünftiger Sound mit Tiefbass kommen ,das ist physikalisch nicht möglich.Die wollen doch nur den mickrigen TV- Sound mit wieder mickrigen Brüllrigelsound aufpeppen,ein paar unwissende werden den Murks schon kaufen.Da bleib ich bei meinem 5.1.2 System mit deno n AVR und Hubert Boxen ,da weiß ich wie es klingt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein