Disney+: App erlaubt endlich die komplette Abmeldung aller Geräte

0
Disney+ Weboberfläche
Disney+: Die zentrale Weboberfläche

Disney hat für sein Streaming-Angebot Disney+ nun ein Feature nachgereicht. Über die Apps für Apple iOS und Android gibt es nun eine Option zum Ausloggen aller vorhandenen Geräte.

Nach unserem umfangreichen Test von Disney+ hatten wir ja damit begonnen in einem Folgeartikel auch einige fehlende Features zu monieren. Neben einer ernstzunehmenden Eltern-Steuerung vermissten wir beispielsweise einen Gerätemanager und die Option einen Force-Logout durchzuführen. Gemeint ist damit die Möglichkeit auf einen Schlag alle aktuell bei der Plattform eingeloggten Geräte auszuloggen. Denn da entdeckten wir einen Sicherheitsmangel bei Disney+.

Denn wer das Passwort für Disney+ änderte, musste bisher damit leben, dass bereits eingeloggte Geräte auch nach einer Passwortänderung weiterhin eingeloggt blieben. Das ist durchaus ein Sicherheitsproblem, denn so stünde es etwa dem bereits ausgezogenen Mitbewohner frei, Disney+ weiterzunutzen, wenn er sich weigert auf das im Haushalt sonst legitime Sharing zu verzichten. Wir richteten damals auch eine Beschwerde an Disney.

Disney+ Force Logout
Disney+ erlaubt nun einen Force-Logout

Offenbar blieben wir da nicht allein, denn mittlerweile erlaubt es die App für Apple iOS und Android, einen ebensolchen Force-Logout durchzuführen. Ihr findet den entsprechenden Punkt, wenn ihr unten rechts in der App auf euren Avatar klickt und dann den Bereich „Konto“ anwählt. Neu ist dort nun die Option „Von allen Endgeräten abmelden“. Dann kann sich logischerweise nur derjenige anmelden, der das aktualisierte Passwort kennt.

Disney+ lässt weiterhin einen Gerätemanager vermissen

Wir wünschen uns allerdings weiterhin einen vollwertigen Gerätemanager, der klar ausweist, auf welchen Geräten Disney+ aktuell installiert ist und wann zuletzt von der jeweiligen Hardware aus auf das Angebot zugegriffen wurde. Bleibt zu hoffen, dass Disney+ derartiges in Zukunft noch nachreicht.

Auch die Verwaltung der Untertitel und Wiedergabesprachen könnte verbessert werden: Derzeit kann man nur nach dem Start einer Serie oder eines Films sehen, in welchen Sprachen bzw. mit welchen Untertiteln der Inhalt angeboten wird. Auch das Umschalten zwischen den Sprachversionen ist erst nach dem Start und nicht vorab möglich. Hier könnte man den Komfort durchaus noch erhöhen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein