Display Industry Awards 2019: Apple, Samsung und Sony zählen zu den Gewinnern

Im Rahmen der am 12. Mai beginnenden Display Week 2019 prämiert die Society for Information Display (SID) die besten Displays des Jahres. Die Gewinner der jährlichen und mittlerweile 25. Display Industry Awards hat man aber schon jetzt bestätigt.


Dabei sind aber nicht nur Bildschirme für das Heimkino gemeint. Vielmehr deckt man bei den Display Industry Awards generell Bildschirme und sogar Komponenten ab, welche der Industrie neue Impulse gegeben haben. Das schließt also nicht nur Fernsehgeräte und auch Smartphones, Tablets und Notebooks sowie Monitore ein, sondern etwa auch Wearables, Fahrzeuge oder Augmented-Reality-Geräte.

Zu den diesjährigen Gewinnern zählen dabei genau so bekannte Unternehmen wie Apple, Samsung und Sony wie auch Zulieferer wie Japan Display, welche dem durchschnittlichen Kunden also vermutlich eher unbekannt sind. Ausschlaggebend ist bei den Gewinnern im Bereich der Bildschirme beispielsweise, dass sie besondere, technische Fortschritte erreicht haben müssen und / oder auch herausragende Funktionen bieten, welche sie von der Konkurrenz abheben.

Displays des Jahres

  • Apple LTPO OLED Display für die Apple Watch Series 4
  • Samsung Electronics Modular MicroLED Display (The Wall)
  • Sony Corp. Crystal LED Display System

Im Bereich der Displays des Jahres haben Apple, Samsung und Sony abgeräumt. The Wall ist dabei natürlich auch unseren Lesern bekannt. Erstmals zeigte man entsprechende Bildschirme auf der CES 2018. Zuletzt wurde sogar eine 8K-Variante mit fast 300 Zoll präsentiert.

Display-Komponenten des Jahres

  • Dexerials Corp.’s AR Films für Piano Black Design
  • SCHOTTs RealView High-Refractive Index Glass Wafers

Außerdem hat die SID noch die besten Komponenten ausgezeichnet, wie ihr oben ersehen könnt. Logischerweise sind die beiden Gewinner für Heimkino-Enthusiasten eher unbekannte Vertreter, da sie Zulieferer z. B. im Bereich Augmented Reality sind. Hier hat die SID laut eigenen Aussagen Bauteile prämiert, welche die Leistung eines Bildschirms signifikant verbessern.

Display-Anwendungen des Jahres

  • Japan Display Inc. Curved LCDs für Fahrzeug-Armaturenbretter
  • Lenovo Yoga Book C930 mit einem Dual-Display

Mit den besten Display-Anwendungen sind Techniken gemeint, die in dieser dritten Kategorie nicht per se grundlegend neu sein müssen. Vielmehr handelt es sich eben um Displays, die auf innovative Weise adaptiert wurden. Beispielsweise kombiniert das Lenovo Yoga Book C930 LCD- und E-Ink-Techniken für ein einziges Notebook.

Formal werden die Gewinner auch noch auf der Display Week 2019 in San Jose mit den Awards beglückt. Könnt ihr euch mit den Gewinnern anfreunden oder hättet ihr da gerne andere Unternehmen bzw. Bildschirme und Bauteile an der Spitze gesehen?

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge