Fantasy-Epos „Dune“ (2021) jetzt auf 4K Blu-ray vorbestellbar!

16
Dune (2021) ist jetzt auf 4K Ultra HD Blu-ray vorbestellbar
Dune (2021) ist jetzt auf 4K Ultra HD Blu-ray vorbestellbar

Die Neuverfilmung von Dune (2021) von Regisseur Denis Villeneuve ist bereits auf DVD, Blu-ray und 4K Ultra HD Blu-ray vorbestellbar. Dune startet erst am 16. September 2021 in den deutschen Kinos.

Die Neuverfilmung von Dune wird vielleicht endlich der Roman-Vorlage von Frank Herbert gerecht. Man versuchte sich bereits 1984 an der Science-Fiction-Saga und obwohl David Lynchs Interpretation mittlerweile Kultstatus erreicht hat, erkennt man dem Film die Anleihen der 80er Jahre einfach an. Denis Villeneuve, dem Fantasy-Welten wohl wirklich liegen, wie er mit „Blade Runner 2049“ eindrucksvoll unter Beweis stellte, wagte sich erneut an die Buchvorlage, die bis dato als unverfilmbar galt.

„Dune“ (2021) liefert visuellen Bombast

In Deutschland startet Dune (2021) erst am 16. September 2021, jedoch eilen dem Filmtitel bereits die Reviews aus den internationalen Premieren voraus. Diese bewerten den Fantasy-Epos weitestgehend positiv und heben vor allem den visuellen „Bombast“ des Kinofilms hervor. Auch die jungen Schauspieler „Timothée Chalamet“ und „Zendaya“ werden hoch gelobt. Flankiert werden die Nachwuchstalente von Filmgrößen wie Jason Momoa (Aquaman), Dave Bautista (Guardians of the Galaxy) oder Rebecca Ferguson (Mission Impossible). Es wird aber auch etwas Kritik an der Story ausgeübt, weil sich der Film nicht als in sich geschlossenes Werk, sondern eher wie ein Prolog anfühlt. Das liegt womöglich daran, dass sich der Film nur mit der ersten Hälfte des Buchs beschäftigt. Man könnte es jedoch auch positiv sehen. „Dune 2“ wäre eine logische Folgerung, sollte der Film an den Kinokassen nicht komplett abstinken.

Dune mit Dolby Atmos 3D Sound?

Wie dem auch sei, audiovisuell dürfte der Film sicherlich ein Hit werden und wie wir Warner Home kennen, werden so große Veröffentlichungen gerne mit „Vollausstattung“ inkl. Dolby Vision und Dolby Atmos 3D Sound ausgeliefert. Die Bilder würden auf jeden Fall nach einer immersiven 3D-Klangkulisse verlangen. Hier warten wir jedoch noch auf eine Bestätigung seitens Warner. Es ist auch noch eine Weile hin, bis die 4K UHD Blu-rays von Dune sich auf die postalische Reise begeben. JPC.de nennt z.B. den 30. Juni 2022 als Releasedatum. Hierbei dürfte es sich jedoch um einen Platzhalter-Termin handeln. Zum gleichen Termin listet übrigens auch Amazon.de den Film, jedoch kann er dort aktuell noch nicht geordert werden.

Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Eine gute Serie oder Film lässt sich durch nichts ersetzen. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

16 KOMMENTARE

  1. „JPC.de nennt z.B. den 30. Juni 2021 als Releasedatum.“
    Ihr wisst, dass das in der Vergangenheit liegt, nicht? Es ist der 30. 6. 2022. 😉 Das ist bestimmt ein Platzhalter-Termin.

    Ich habe den Film gerade in IMAX gesehen. Wahnsinn! Ich kann diesen Film in dem Format nur empfehlen. Der 3D-Sound wird an passenden Stellen gut eingesetzt und das Seitenverhältnis wechselt zwischen 1.90:1 und 1.43:1.
    Der Film ist ziemlich nahe an der Buchvorlage, wird aber aus den Perspektiven von weniger Charakteren erzählt. Insgesamt halte ich es für eine sehr gute Idee, dieses Buch in zwei Filmen umzusetzen.

      • Das sind alle Szenen in der IMAX-Version. 1.90:1 und 1.43:1 sind ja auch die aktuellen IMAX-Seitenverhältnisse.
        Wie das in regulären Kinos ist, weiß ich noch nicht. Da der Film z. T. In Panavision anamorphic gedreht wurde, gehe ich da von 2.39:1 aus. Ich gehe wahrscheinlich heute noch ins englische Original in einem regulären Kino. Dann finde ich es heraus.

        • Okay. Ich bin gerade aus dem englischen Original zurück. Ja, die reguläre Version ist in 2.39:1 und laut Nachspann teilweise in Panavision aufgenommen. Das düfte also die anamorphe Version sein davon sein.
          Wie ich (4K-)Blu-rays von Warner kenne, wird die bei Dune, Part 1 dann wahrscheinlich zwischen 2.39:1 und 1.78:1 wechseln.

          • Das hört sich doch schon mal gut an, morgen geht’s auch für mich zum ersten mal rein, zwar leider kein IMAX, aber immerhin die größte Leinwand der Gegend.
            Wenn der Film mich umhaut, hock ich mich für die zweite Sichtung ins Auto Richtung Sinsheim.

            • Ja, es ist auf jeden Fall besser, den Film nicht beim ersten Mal in IMAX und dann später in einem regulären Kino zu sehen. (Ich habe das nur wegen des englischen Originals so gemacht.) Die Schwarzwerte und der Kontrast sind in IMAX um Klassen besser, abgesehen von den um Welten besseren Sesseln.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein