Fox bringt erste 4K / UHD Blu-rays in den Verleih

2
4K UHD Blu-rays Filmverleih
4K UHD Blu-rays Filmverleih

Bald könnten die ersten 4K / UHD Blu-rays in den Videotheken stehen. 20th Century Fox Home Entertainment bietet die ersten Filme zum Verleih an. Den Auftakt macht „Das Morgan Projekt“ am 13. April 2016. Am 09. Mai folgt dann die Games-Verfilmung „Assassing Creed“ auf dem neuen Trägerformat. 


Anzeige

Filme die im neuen 4K UHD Blu-ray Format erscheinen, sind immer noch recht teuer. Vor allem im deutschsprachigen Raum halten sich die Preise im Vergleich zu anderen europäischen Ländern oder den USA immer gut über 20 Euro – zumindest bei den Blockbustern. Viele hatten da schon die Idee: wieso nicht einfach den Film ausleihen und später nachkaufen? Das wird auch bald möglich sein. Vorreiter ist wieder einmal 20th Century Fox, die auch als eine der ersten Filmstudios 4K Blu-rays auf den Markt gebracht haben. Unter den ersten Verleich-Lizenzen befinden sich „Das Morgan Projekt“ (Release 13. April) und „Assassins Creed“ (Release: 09. Mai). Der Einkaufspreis für den Filmverleih ist mit 35 Euro etwas teurer als die reine Kaufversion.

„Klassiker“ wie Deadpool & The Revenant folgen

Zu den gleichen Konditionen möchte Fox auch die äußerst erfolgreichen UHD Blu-rays „Deadpool“ (Bestverkaufteste UHD Blu-ray 2016), „The Revenant“ usw. anbieten. Im Laufe des Jahren sollen mit „Logan – The Wolverine“, „Alien: Covenant“ und „Planet der Affen – Survival“ weitere Blockbuster in die Videotheken kommen. Fox möchte noch einmal darauf hinweise, dass man den Verleih der UHD Blu-ray zu keinem Zeitpunkt abgelehnt habe. Aufgrund des erhöhten Arbeitsaufkommens ist man erst jetzt im Laufe des Frühjahres dazu gekommen, sich mit der Thematik zu befassen.

Assassin's Creed (4K Ultra-HD) (+ Blu-ray)

Preis: EUR 20,99

3.0 von 5 Sternen (816 Rezensionen)

10 Neu & Gebraucht erhältlich ab EUR 13,53


Das Morgan Projekt (+ Blu-ray)

Preis: EUR 21,00

3.2 von 5 Sternen (90 Rezensionen)

19 Neu & Gebraucht erhältlich ab EUR 18,83

Was ist eine Videothek?

Ich glaube man muss den „Videothek“ einmal ganz kurz erläutern, da es sicherlich ein paar jüngere Leser gibt, die das in dieser Form gar nicht mehr kennen. Früher musste man um die neusten Blockbuster sehen zu können nicht auf Sky, Netflix, Amazon Video und Co. gehen und einen Knopf drücken, sondern die Videothek seines Vertrauens aufsuchen. Egal wie diese hießen, ob „Videostadl“ oder „DVD World“, sie boten immer die neusten Filme die meist für eine kleine Pauschale (1 – 1.50 Euro pro Tag) ausgeliehen werden konnten. Zudem konnte man sich meist sehr gut mit dem Fachmann hinter der Theke austauschen, andere verbrachten vielleicht den Großteil ihrer Zeit in diesen Shops. Das schlimme war nur, wenn man den neusten Blockbuster nicht ausleihen konnte, weil alle Verleih-Kopien bereits vergriffen waren. Da half es nur jeden Tag anzurufen oder vorbei zu schauen, ob nun endlich Titel XY wieder verfügbar ist. Hach das waren noch Zeiten…

Fox bringt erste 4K / UHD Blu-rays in den Verleih
4.8 (96.67%) 6 Bewertung[en]

2 KOMMENTARE

  1. Was ist eine Videothek?

    Alleine für die Erklärung erhält der Beitrag von mir 5* 🙂
    Ansonsten Danke für die Info! Wird auch mal Zeit das die Streifen in den Verleih kommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here