Fußball Bundesliga: Sky könnte einzelne Spiele zum Abruf anbieten

1
Sky Deutschland könnte die Spiele der Bundesliga zum Einzelkauf anbieten
Anzeige

Sky könnte für die Fußball Bundesliga 2019 einen neuen Kniff testen: Aktuell mehren sich Gerüchte, laut denen der Pay-TV-Anbieter den bezahlten Abruf einzelner Spiele für Nicht-Abonnenten anbieten könnte. Bislang gibt es als Alternative zu den Abonnements lediglich Tages-Tickets.


Anzeige

Sky Deutschland hat die Gerüchte bisher nicht offiziell bestätigt. Schenkt man den inoffiziellen Meldungen Glauben, könnte eine Bestätigung aber schon am oder nach dem Wochenende folgen. Angeblich habe Bloomberg jene Informationen nämlich unter vorgehaltener Hand direkt von Mitarbeitern des Pay-TV-Anbieters erhalten.

Das Projekt soll eine Zusammenarbeit von Sky Deutschland und Onefootball sein. Wermutstropfen: Es soll sich um Spiele der 2. Bundesliga und des DFB-Pokals handeln – nicht der ersten Bundesliga. Da hat sich ja unter anderem auch DAZN eingemischt. Vielleicht wäre das also für Sky zu kompliziert im Bezug auf die Rechte.

Sky könnte mit einem derartigen Pay-per-View-Angebot bestimmt viele spontane Zuschauer erreichen, welche keine Abonnements abschließen wollen und die Tagespässe für 10 Euro ebenfalls nicht attraktiv finden. Sollte Sky da für einzelne Partien niedrige Summen ausrufen, würden sich bestimmt einige Fußballfans freuen und zugreifen. Laut Bloomberg werde der Fokus von Skys Marketing aber weiterhin auf den Pay-TV-Bundles liegen.

Sky schweigt zum möglichen Pay-per-View-Angebot

Sky selbst will die Gerüchte aktuell weder bestätigen noch dementieren. Weit hergeholt klingt die Strategie allerdings keinesfalls. Denn Sky muss sich attraktiv aufstellen, um nicht Abonnenten an Konkurrenzanbieter zu verlieren. Zumal man zuletzt einen hochrangigen Manager, Paul Sexton-Chadwick, der bei Sky für das Sky Ticket zuständig gewesen ist, an den Rivalen DAZN verloren hat.

Dass Sexton-Chadwick nun bei DAZN angeheuert hat, welche ebenfalls die Fühler nach mehr und mehr Fußball ausstrecken, dürfte Sky weniger schmecken. Für Kunden sind mehr Optionen und eine Bandbreite an Anbietern aber meistens etwas gutes – Konkurrenz belebt das Geschäft und hält die Preise niedrig. Da wäre das erwähnte Pay-per-View-Angebot doch eine feine Sache – sicher auch für den ein oder anderen Leser.

QUELLEBloomberg
Avatar
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein