Harry Potter kommt zum 20-jährigen Jubiläum erneut ins Kino – in 3D und 4K!

35
Den ersten Harry Potter Film nochmals im Kino erleben - wahlweise in 3D oder 4K!
Den ersten Harry Potter Film nochmals im Kino erleben - wahlweise in 3D oder 4K!

Zum 20-jährigen Jubiläum von „Harry Potter und der Stein der Weisen“ kommt der Film nochmals in die deutschen Kinos. Der erste Teil der Buchverfilmung wird erstmals in 3D und 4K gezeigt!

Auch in der Kinolandschaft hat sich in den letzten 20 Jahren ganz schön etwas getan. Das ist auch der Grund, wieso Warner Bros. den ersten Harry Potter-Film zur gleichnamigen Buchvorlage „Harry Potter und der Stein der Weisen“ in einer besonderen Variante nochmals ins Kino bringt. Dabei müssen sich die Fans jedoch zwischen zwei Varianten entscheiden. Entweder verfolgt ihr Harry Potter erstmals in 3D, oder ihr bleibt der zweiten Dimension treu, könnt den Film dafür in 4K Auflösung genießen. Die Vorstellungen werden vorerst nur am 13./14. November in ausgewählten Lichtspielhäusern stattfinden.

Harry Potter in 3D, 4K oder im Dolby Cinema?

Im Mathäser Filmpalast in München, läuft Harry Potter und der Stein der Weisen sogar im Dolby Cinema. Ob der Film nicht nur in Cinema 4K präsentiert wird, sondern auch mit Dolby Atmos 3D Sound und/oder Dolby Vision HDR lässt sich aus der Reservierungsübersicht leider nicht herauslesen. Trotzdem sehr spannend. Neben kleineren Kinobetreibern wird auch die Kette Cinemaxx dem jungen Zauberlehrling nochmals die Ehre erweisen. Ebenfalls kann man hier zwischen der 3D- oder 4K-Version wählen. Ein paar Vorstellungen laufen sogar mit englischem Originalton (3D).

4K Blu-ray fürs Heimkino

Für das besondere Heimkino-Erlebnis sorgt die Harry Potter Komplettedition auf 4K Blu-ray
Für das besondere Heimkino-Erlebnis sorgt die Harry Potter Komplettedition auf 4K Blu-ray

Alle Harry Potter-Fans oder die, die es noch werden wollen, sollten sich diesen Termin dick im Kalender anstreichen bzw. gleich Sitzplätze für die jeweilige Kinovorstellung buchen. Wer die Harry Potter-Saga inkl. der Spin-Off-Reihe „Phantastische Tierwesen“ lieber in den eigenen vier Wänden genießen möchte, der kann die Filme bereits seit mehreren Monaten auf 4K Ultra HD Blu-ray erwerben. Für Neulinge die sich dem Thema Harry Potter jetzt voll widmen möchten, können jetzt die neue Gesamtedition (Veröffentlichung am 2. Dezember) im Hogwarts-Express-Design vorbestellen:



Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Eine gute Serie oder Film lässt sich durch nichts ersetzen. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

35 KOMMENTARE

      • Die letzten beiden Teile gab es schon immer in 3d, oder? Harry ist nicht so meins, deswegen weiß ich es nicht so genau.

            • Es waren und sind sogar ausgesprochen furchtbare Konvertierungen.
              Vor allem Part 1, welcher offenbar nur schnell für den Blu-ray Release lieblos hinkonvertiert wurde, sieht absolut beschissen aus, Ghosting ist nicht die Ausnahme, sondern die Regel, und das Bild ist einfach viel zu dunkel.
              Part 2 sieht etwas besser aus, viel weniger Ghosting ist wahrnehmbar, das Bild ist deutlich heller, allerdings ist die Tiefenwirkung quasi nicht vorhanden.

            • Tja dann solltet ihr es nochmal auf einem lg oled ansehen mit passiven 3d da sieht es top aus…
              Kein ghosting oder sonst was….
              Wenn man eben nicht das richtige Equipment besitzt sollte man es einfach lassen…
              Bei vielen 3d Filmen die nicht so gut sind liegt es einfach an eurem Equipment….(ausgenommen low budget filme)

            • @Thepunisher2403
              Mein Equipment?
              Ich hab einen perfekt optimierten Heimkinoraum in den ich mittlerweile 6-stellige Beträge investiert habe, bei guten 3D Scheiben wie Titanic, Avatar oder selbst den zwei Phantastische Tierwesen Teilen wird ein perfektes, fehlerloses, dreidimensionales Bild an die Leinwand geworfen: 5 Meter breit, 2 4K Laserprojektoren und passive 3D Technik.
              Wenn mir Ghosting auffällt, dann liegt es hundertprozentig nicht an der Technik.

            • @Thepunisher2403:
              Mach Dir da keine Hoffnung. Besitzer von „perfekt optimierten“ Heimkinos werden nie zugeben, dass Lösungen mit OLEDs bessere Bildqualität bieten als Projektoren, weil sie nicht wahr haben wollen, dass teurer nicht immer besser ist.
              Da kann man nichts machen. Stör Dich einfach nicht daran.

            • Der OLED ist warscheinlich einfach zu klein um das Ghosting vernünftig wahrnehmen zu können.
              Menschen werden darauf ja nur in Puppengröße abgebildet.
              Ich bin selbst jemand der 3D Versionen von Filmen gerne verteidigt, aber die Heiligtümer des Todes sind wirklich keine guten Konvertierungen.
              Aktive 3D Lösungen am Beamer haben gegenüber einem passiven OLED tatsächlich einige Nachteile, ich hingegen verwende ebenfalls ein Passives 3D System mit 2 Laserprojektoren, die milimetergenau übereinander projizieren.
              Besseres 3D geht nicht.

            • Wer das Ghosting bei Harald Töpfer 7.1/7.2 nicht sieht, hat Tomaten auf den Augen. Das ist schon absolut gruselig, was die Filme da „bieten“.

            • @Le-matya
              Warst du nicht der Typ der überhaupt nicht stereoskopisch sehen kann?
              Wieso mischt du dich dann in eine 3D Diskussion ein?

            • @3DLover_1973

              Viel mit Meinung hat das ja in diesem Fall nicht zu tun. Es ist ja eine Tatsache, die jeder ohne viel Mühe sehen sollte 😀

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein