„iPlay“: Arbeitet Apple an einer Gaming-Konsole im Stil der Nintendo Switch?

⏲ Lesezeit: 2 Minuten

6
Apple arbeitet angeblich an einer Hybrid-Gaming-Konsole ähnlich der Nintendo Switch
Apple arbeitet angeblich an einer Hybrid-Gaming-Konsole ähnlich der Nintendo Switch

Laut einer koreanischen Community-Website arbeitet Apple an einer Gaming-Konsole im Stil der portablen Nintendo Switch. Ist der Apple „iPlay“ nicht ein längst überfälliges Produkt?

Der neue Apple TV 4K (2021) mit seinem A12 Bionic-Upgrade war für Viele nicht genau das, was sie sich von Apples Mediaplayer erhofft hatten. Einige Nutzer hätten sich eine weitaus performantere Hardware gewünscht, damit sich Apple dem Thema Gaming etwas ausgiebiger annehmen kann. Der Grund für den „schwachen“ Apple TV 4K (Gen 2) könnte darin liegen, dass Apple hinter den Kulissen bereits an einem brandneuen SoC (System-on-Chip) für eine tragbare Hybrid-Gaming-Konsole arbeitet.

Apple Hybrid-Gaming-Konsole mit Raytracing?

Dieses soll laut Informationen, aus dem koranischen Clien-Board, mit einer leistungsstarken neuen GPU aufwarten, die unter anderem Raytracing unterstützt (Kein Apple Silicon der A-Serie oder M-Serie). Gaming-Schwergewicht Ubisoft (Assassins Creed, Rainbow Six, Far Cry) soll bereits im Dunstkreis des Entwicklungsprozesses aufhalten.

Apple vernachlässigt Gamer

Highlight-Features des Apple TV 4K (Gen 2) mit A12 Bionic Chipsatz
Der neue Apple TV 4K (Gen 2) mit A12 Bionic Chipsatz spricht eher Heimkino-Enthusiaten als Gamer an

Gaming auf dem iPhone oder iPad ist für Apple sicherlich noch ein großes Thema, die Geräte sind aber nicht optimal auf Gamer ausgerichtet. Die Displaygröße stimmt nicht immer. Entweder sind die Displays zu klein, oder so groß, dass sie nicht mehr bequem über einen längeren Zeitraum in den Händen gehalten werden können. Zudem fehlt die intuitive Steuerung mit Controller-Elementen, wie man sie von der PlayStation, Xbox oder Switch gewohnt ist.

Wer sich die Zahlen des Gaming-Markts einmal zu Gemüte führt erkennt sofort, wieso an diesem Gerücht etwas dran sein könnte. Der weltweite Gaming-Markt soll allein in diesem Jahr 175 Milliarden US-Dollar umsetzen mit einer prognostizierten jährlichen Wachstumsrate von rund 13 Prozent (bis 2025). Das Wachstum geht dabei vor allem auf das Segment „Mobile Gaming“ zurück. Wenn wir etwas aus den letzten Jahren gelernt haben, dann das Apple immer weniger als Innovator auftritt, sondern mit seinen Produkten immer öfters die Rolle des Followers einnimmt.

Neue Gaming-Konsole + Apple Arcade Ausbau?

Eine mobile Gaming-Konsole, die zusätzlich über einen stationären Modus für die Wiedergabe am Fernseher/Monitor verfügt in Kombination mit dem Ausbau der Apple Arcade-Plattform (womöglich mit mehr Titeln bekannter Dritthersteller), fühlt sich irgendwie wie der nächste logische Schritt für Apple an. Sitzen wir bald mit unserer „iPlay“-Konsole in der Straßenbahn, oder verpufft dieses Gerücht wie Apples 4K OLED TV?

ÜBERwccftech.com
QUELLEclien.net
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Eine gute Serie oder Film lässt sich durch nichts ersetzen. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

6 KOMMENTARE

  1. Nö kein Interesse, es gibt genügend, die schon die Flinte ins Korn geworfen haben Google Amazon zuerst große Töne spucken und danach die Studios schließen und alles einstampfen. Da vertraue ich lieber den etablierten Unternehmen wie Sony, Microsoft und Nintendo.

    • Vielleicht muss Apple gar nicht eigene Studios aus dem Boden stampfen, oder vielversprechende Entwickler übernehmen. Wenn Apple eine Plattform zur Verfügung stellt, die sich weltweit millionenfach verkauft, dann würde das Interesse der großen Spielestudios sicherlich von allein geweckt werden. Der Versuch von Amazon sich am Spielemarkt zu etablieren war wirklich Banane. Und Google ist ja dafür bekannt, dass nur eines von 5 Produkten/Diensten, die Google entwickelt, wirklich bestehen bleibt =D

    • Da Apple drauf steht, kann man sich ausrechnen, wo das hin geht. Werden genug Leute kaufen, aber zu wenig um z.B. Nintendo Konkurrenz zu machen

      • So ist es, das wird eine Popcorn Season!
        Google musste mit Stadia auch lernen das es nicht einfach ist auf dem Markt zu bestehen und sie haben einfach nur einen Controller gebaut der dann in Zusammenarbeit mit dem ohnehin schon vorhandenen Stick funzt… (absichtlich überzeichnet)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein