Kodi 18 (Leia) steht ab sofort als Alpha-Version zur Verfügung

7
Kodi18
Kodi 18 (Leia) erscheint als Alpha-Version

Das Team hinter der Multimedia-Software Kodi hat eine neue Alpha-Version veröffentlicht: Kodi 18 Leia. Wer Interesse hat, kann die Pre-Release-Variante bereits für Microsoft Windows, Linux, Apple macOS, Apple iOS Android und den Raspberry Pi ab sofort herunterladen. Da es sich um einen Vorab-Build handelt, können aber natürlich noch zahlreiche Bugs enthalten sein.


Anzeige

Kodi in der Version 17 (Krypton) hat bereits rund ein Jahr auf dem Buckel. Zuletzt erschien die Version 17.6 im November 2017 mit einigen Fehlerbehebungen. Für eine neue Version ist es also langsam an der Zeit. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte allerdings vorerst noch Kodi 17.6 weiter verwenden. Die Alpha-Version 18 (Leia) ist für experimentierfreudige User gedacht, die mit einigen Bugs leben können.

Laut den Entwicklern habe man für Kodi 18 unter anderem 7.776 Dateien modifiziert, 350.000 Zeilen an Code entfernt und dafür 397.000 Zeilen neuen Code hinzugefügt. Über 35 Open-Source-Entwickler basteln an der neuen Version des populären Tools. Ziel von Kodi 18 sei es dabei, die Stabilität und die Benutzererfahrung gehörig zu optimieren. Zudem habe man die Musik-Sektion überarbeitet. Selbiges gilt auch im kleineren Rahmen für den Videobereich, wo man die Inhalte nun nach eingebetteten Tags sortieren kann, statt nach Dateinamen.

Videoplayer wird zukünftig als eigene Komponente behandelt

Auch am Bereich für Live TV bzw. Entsprechende Aufzeichnungen arbeitet man hinter den Kulissen. Optimierungen sollen das Setup erleichtern. Aktuell ist relativ viel Frickelei notwendig, damit Kodi wirklich in der Lage ist Content aus dem Fernsehen aufzuzeichnen. Unter Android ist man auch stolz mittlerweile den Google Assistant einzubeziehen. Android TV Oreo biete hier viele Verbesserungen für die Sprachsteuerung. Kodi sei eine der ersten Anwendungen, welche auf jene zurückgreife, um die Bedienung zu erleichtern.

Kodi Live TV
Kodi 18 kann auch Live TV aufzeichnen

Außerdem soll der Videoplayer in Kodi quasi in Zukunft als eigenständige Komponente agieren. Das erlaubt es, der Wiedergabe die höchsten CPU- und GPU-Ressourcen zu gewähren. Durch Optimierungen soll der Player zugleich weniger Leistung fressen und trotzdem für 4K, 8K, HDR und neue Codecs optimiert werden.

Große Neuerung: In Kodi 18 folgt Unterstützung für fortgeschrittene DRM-Techniken, damit auch kopiergeschützte Inhalte sicher abgespielt werden können. Das wird aber nur mit entsprechend gerüsteter Hardware funktionieren. Auch entsprechende Apps werden notwendig sein, um die digitalen Kopien dann zum Laufen zu bringen. Hier sei die Community aber bereits sehr aktiv.

Kodi 18 steht als Pre-Release-Version ab sofort zum Herunterladen zur Verfügung

Zusätzlich gibt es auch noch neue Skins für Kodi 18. Ein Ende der Fahnenstange scheint noch lange nicht erreicht zu sein. Wann die finale Version von Kodi 18 erscheinen wird, steht also noch in den Sternen. Das Team rechnet zumindest noch mit einem Release im Jahr 2018. Versprechen zu bestimmten Zeiträumen könne und wolle man aktuell aber nicht abgeben.

Kodi steht mittlerweile für unzählige Plattformen zur Verfügung – seit kurzem sogar wieder für die Xbox One. Wer Kodi 18 (Leia) als Alpha testen möchte, findet auf dieser Unterseite die verschiedenen Downloads. Es sollte einfach das passende Betriebssystem ausgewählt werden. Anschließend muss nur statt „Recommended“ der „Development Build“ gewählt werden. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Kodi 18 (Leia) steht ab sofort als Alpha-Version zur Verfügung
4.2 (84%) 5 Bewertung[en]
QUELLEKodi
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

7 KOMMENTARE

  1. Mit ‚MrMC‘ findet man im App-Store eine von ehemaligen Kodi-Entwicklern ins Leben gerufene App. Aber Vorsicht: Es gibt für iPhone und AppleTV unterschiedliche Apps.

  2. Die 18er Alpha ist seit Release von Kodi 17 verfügbar. Die hatte ich vor nem Jahr schon auf meine FireStick laufen. Also sooooo neu ist die Alpha dann doch nicht.

    • Nicht jeder verfolgt den Release-Zyklus von Kodi mit Adleraugen. Es gibt sicherlich viele User, die noch nicht von der Alpha gehört haben. Hoffe das du verstehst, dass wir deswegen auch darüber berichten.

      • Die Frage ist halt ob man jemand der den Release-Zyklus nicht genau verfolgt, mit Alpha Software was anfangen kann bzw sollte.

  3. Man sucht und sucht das man Kodi als direkt Download für ios kriegen kann und man findet keinen.Ich mein mein IPhone nicht Jailbteaken und außerdem keine Ahnnung davon habe.Ein Tip von euch wäre echt Super liebe Grüße .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here