LG 1: Eigener FAST-Kanal für die LG Channels vorgestellt

LG erweitert die LG Channels um einen eigenen Sender: LG 1. Der soll mit exklusiven Inhalten punkten – sowie mit populären US-Serien

Beispielsweise hebt der südkoreanische Hersteller als erste Formate vom LG 1 die beiden US-Serien „Nashville“ mit Hayden Panettiere („Heroes“) und Connie Britton („The White Lotus“) sowie auch „Boss“ mit Kelsey Grammer („Frasier“) hervor. Man will das Programm auf dem hauseigenen Sender jedoch generell sukzessive erweitern. Natürlich steht LG 1 kostenlos im Rahmen der LG Channels zur Verfügung.

Um auf LG 1 zuzugreifen, benötigt ihr einen Smart-TV mit webOS. Wichtig ist auch, dass die LG Channels allesamt ein lineares Programm ausstrahlen. Jenes wird über Werbung finanziert. So zahlt ihr zwar nicht direkt mit Geld, aber indirekt mit eurer Aufmerksamkeit. Letzten Endes ist das eben für den Hersteller eine Chance, auch nach dem eigentlichen TV-Verkauf noch Geld zu verdienen. Deswegen höhlt man bedauerlicherweise auch das Betriebssystem an sich immer stärker mit Werbung aus.

Auch die Serie "Boss" läuft auf dem Sender LG 1.
Auch die Serie „Boss“ läuft auf dem Sender LG 1.

Laut LG bietet man über seine LG Channels inzwischen über 200 Kanäle an, die unterschiedliche Bereiche wie Filme und Serien, Informationen, Musik und Sport abdecken. Es handelt sich grundsätzlich um ein FAST-Angebot (Free Ad-supported Streaming Television), das kostenlose, aber eben werbefinanzierte, Sender bündelt.

LG Channels: Auch neue Kanäle von Sony Pictures Entertainment

Neben LG 1 stoßen auch neue Kanäle von Sony Pictures Entertainment hinzu. Die neuen Sony-One-Sender umfassen fünf Channels. Da hebt man etwa Sony One Comedy TV hervor, auf dem ihr Serien wie „Seinfeld“ sehen könnt. Dazu gesellt sich Sony One Thriller, wo die renommierte Serie „Breaking Bad“ mit Bryan Cranston genau so laufen wird wie „Damages“.

Insgesamt umfassen die werbefinanzierten LG Channels 30 Film-, 13 Unterhaltungs-, 17 Dokumentar-, 26 Serien-, 22 Musik- und 21 Sportkanäle. Freilich ist LG nicht der einzige Anbieter mit so einem Angebot. Samsung hat da etwa mit Samsung TV Plus eine ähnliche Option unter Tizen zu bieten. Ihr entscheidet eben, ob ihr da gerne einschaltet oder die Plattformen aufgrund der Werbung lieber meidet.

Transparenz: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn ihr auf diese klickt, werdet ihr direkt zum jeweiligen Anbieter weitergeleitet. Falls ihr einen Kauf tätigt, bekommen wir eine geringe Provision. Für euch bleibt der Preis unverändert. Vielen Dank für eure Unterstützung!

QuelleLG
André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller.
Teilen ist geil! Spread the word!
Beliebte Specials:
Beliebte Specials:
Neuste Beiträge
Beliebte 4K Blu-rays
Ratgeber
Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findest du HIER!

1 Kommentar

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge