LG Display könnte bald WOLED-Panels für Monitore liefern

LG Display liefert im TV-Segment WOLED-Panels an etliche Partner. Nun möchte das Unternehmen auch im Monitor-Markt durchstarten.

Vielleicht sind nun einige Leser erstaunt, da der Mutterkonzern, LG Electronics, bereits Monitore mit OLED-Panels vertreibt. Das ist richtig, doch jene Monitore basieren nicht auf WOLED-Panels, sondern auf den Pendants von JOLED, welche LG Electronics also anderweitig und zudem teurer einkaufen muss.

Warum will LG Display aber nun WOLED-Panels für Monitore fertigen? Das soll daran liegen, dass der TV-Markt derzeit schrumpft und das eigene Wachstumspotenzial beschränkt wird. Mit Gaming-Monitoren und Co. würden sich also neue Umsatzchancen für LG Display eröffnen. Geplant sind offenbar als erstes OLED-Panels für Monitore mit 27 und 32 Zoll Diagonale. Sie könnten bereits im 1. Quartal 2023 an Partner gehen.

LG stellt mehrere Gaming-Monitore der Reihe UltraGear vor.
LG stellte auch 2022 mehrere Gaming-Monitore der Reihe UltraGear vor.

Als erster Kunde von LG Display ist für die WOLED-Panels für Monitore natürlich bereits LG Electronics ins Spiel gebracht worden. Gerüchten zufolge will LG Display zudem die Produktion seiner Panels mit 40 Zoll hochfahren. Auch die könnten außerhalb des TV-Segments für übergroße Monitore Verwendung finden.

LG Display enttäuschte zuletzt die Investoren

LG Display muss auf Kurs kommen, denn im dritten Quartal 2022 musste man enorme Verluste hinnehmen. Schon im zweiten Quartal dieses Jahres stand man da alles andere als gut dar. Getrübt werden die Bilanzen des Zulieferers durch die steigenden Energiepreise und die hohe Inflation. Rund 532 Mio. US-Dollar Verlust soll LG Display zuletzt gemacht haben.

Entsprechend kürzt man nun die Investitionen zusammen. Zudem will man das verlustreiche Geschäft mit LCD-Panels bis 2023 komplett einstellen. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Lage 2023 entwickeln wird. Wirtschaftsexperten rechnen für viele Länder, darunter auch Deutschland, mit einer Rezession.

QuelleOLED-Info
Dominic Jahn
Dominic Jahn
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse
Teilen ist geil! Spread the word!
Beliebte Specials:
Beliebte Specials:
Neuste Beiträge
Ratgeber
Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findest du HIER!

1 Kommentar
  1. Die sollen endlich mal mit der Pixeldichte hochgehen! Und wenn es nur 5K (5.120 x 2.880) in 32 Zoll sind (=186 ppi). Noch besser wäre aber, wenn man wieder Displays in 30 Zoll 16:10 anbieten würde. 5K (5.120 x 3.200) wäre hier auch eine schöne Auflösung (=201 ppi).

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge