LG OLED: Preise für die TV-Modelle des Jahres 2020 sind da

6
LG OLED 2020
LGs neue OLED-TVs bieten zahlreiche Features

LG hat heute die Preise für seine neuen OLED-TVs des Jahres 2020 bestätigt. Die Bandbreite reicht von 1.799 für das kleinste 4K-Modell bis hin zu 59.999 Euro für den aufrollbaren LG OLED65RX9LA.

Elf neue OLED-Modelle hat LG vorgestellt. Darunter ist auch die Reihe der GX Gallery, welche mit ihrem schlanken Design punkten sollen. Etwa ist das Gehäuse des 65-Zollers nur 20 mm dick. Man setzt auf eine spezielle Wandhalterung. welche die Installation ganz nah an der Wand ermöglicht. Zudem bedient man auch den Wunsch nach kleineren Diagonalen, denn die CX-Serie enthält einen TV mit 4K-Auflösung und 48 Zoll Diagonale. Auch rückt LG einen Preis für seinen aufrollbaren OLED TV R raus, der 59.999 Euro kosten soll, dessen Verfügbarkeit aber immer noch offen bleibt – welch eine Überraschung.

LG hat auch die neuen LG OLED ZX mit 8K vorgestellt, welche mit Diagonalen von 77 und 88 Zoll zu haben sein werden. Auf jene gehen wir in einem gesonderten Beitrag ein. Als Herzstück der neuen OLED ab der C-Serie dient der α (Alpha) 9 Gen 3 KI-Prozessor. Zudem bieten die neuen Fernsehgeräte natürlich auch Dolby Vision IQ. Auch der neue Filmmaker Mode ist an Bord – genau so wie Unterstützung für Dolby Atmos.

Zudem will LG mit seinen OLED auch Gamer anlocken, deswegen verwendet man den HGiG Mode der HDR Gaming Interest Group, der bei HDR-Gaming für ein sauberes Erlebnis sorgen soll. Zusätzlich hat man vom TÜV Rheinland die Zertifizierung für Eye Comfort Display für seine OLED-TVs erhalten. Damit nicht genug, die LG OLEDs arbeiten mit 120 Hz und sind zu Nvidia G-Sync kompatibel.

LG will mehr Kunden von seinem OLED-Angebot überzeugen

Sport-Fans wollen die Südkoreaner nicht nur mit der Bildqualität anziehen, sondern sie bieten auch eine Funktion namens „Sports Alert“, welche aktuelle Informationen zu Sportarten wie Fußball, Basketball oder Rugby einblenden kann. Die eigene Lieblingsmannschaft lässt sich sogar individuell für automatische Benachrichtigungen anwählen.

Als Betriebssystem der neuen OLED dient natürlich abermals webOS. Apps für beispielsweise Netflix, Apple TV+ und auch Disney+ sind garantiert. Zusätzlich unterst+tzen die neuen OLED-TVs auch Apple AirPlay 2 und HomeKit. Seit Anfang des Jahres gibt es die Apple TV-App und Apple TV+ auch auf den 2019er OLEDs. Im Laufe dieses Jahres sollen diese auch für die 2018er LG TVs über ein OTA-Firmware-Update ausgerollt werden, so teilt LG mit.

Verfügbarkeit und Preise der LG OLED des Jahres 2020:

  • OLED65RX9LA – Verfügbarkeit noch offen – 59.999 Euro
  • OLED65WX9LA – April 2020 – 4.999 Euro
  • OLED77GX9LA – Mai 2020 – 7.999 Euro
  • OLED65GX9LA – April 2020 – 3.999 Euro
  • OLED55GX9LA – April 2020 – 2.499 Euro
  • OLED77CX9LA – Mai 2020 – 6.999 Euro
  • OLED65CX9LA – April 2020 – 3.099 Euro
  • OLED55CX9LA – April 2020 – 2.299 Euro
  • OLED48CX9LB – Mai 2020 – 1.799 Euro

Übersicht LG 4K 8K OLED Fernseher 2020:

LGs 4K und 8K OLED Fernseher 2020 in der Übersicht
LGs 4K und 8K OLED Fernseher 2020 in der Übersicht
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

6 KOMMENTARE

  1. Dann werden für den 48CX wohl um die 800 Euro drinne sein vor/während der Weihnachtsszeit. Eventuell auch noch etwas günstiger. Den 55″ sehe ich bei unter 1000 Euro.
    Was dann natürlich schon eine Ansage ist. Vorher würde ich die dann aber nicht kaufen. Da haben die 2019er OLEDs von LG dann wohl noch den Preisvorteil. In Sachen Features unterscheiden die sich ja nicht wirklich.

    • Mal schauen ob der wirklich so günstig wird, die 49 Zoll Modelle XF/XG von Sony sind zb in 55 Zoll günstiger als die 49″ Geräte da hier wohl die Nachfrage auch deutlich grösser ist. Auch die Top 43 Zoll Geräte sind immer noch relativ teuer. Für 100HZ zahlt man zb bei Sony und Panasonic 700-900 Euro.

      • Joa. Muss man mal schauen.
        Ich gehe aber fast davon aus, dass LG die 48″ OLEDs, wegen der Gaming Features, relativ stark pushen wird. Um dort dann aber aber mehr Leute zu erreichen, wären 800 Euro schon realistisch.

        Aber schauen wir mal. Kann natürlich auch anders kommen.

  2. Den OLED48CX9LB habe ich ja schon so halb im Auge. Der ist mir noch ein bisschen zu teuer, aber wenn irgendwann, z. B. in der Vor-vorweihnachtszeit die Preise etwas fallen, werde ich wahrscheinlich extrem in Versuchung geraten.
    Bin mal gespannt auf die ersten Gerätetests.
    Wie wär’s mit einem Test hier auf 4Kfilme.de?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein