LG QNED, NanoCell und UHD-LCDs: Das sind die Preise für 2022

LG hat heute nicht nur die Preise seiner neuen OLED-TVs bestätigt. Auch die QNED. NanoCell und UHD-TVs hat man mit Preisschildern versehen.


Wir hatten ja schon über die Preisempfehlungen der neuen OLED-Modelle des Jahres von 2022 berichtet. Sie umfassen die Serien A2, B2, C2, G2 und die 8K-Flaggschiffe Z2. Aber auch die restlichen TV-Serien sind für viele Kunden interessant. Das gilt im gehobenen Segment sicherlich insbesondere für die QNED – LCD-TVs mit Mini-LED-Hintergrundbeleuchtungen und tausenden von Dimming-Zonen.

Deutlich zu sehen ist, dass LG seine QNED-Serien ausbaut, während die NanoCell dadurch etwas abgerutscht sind. Sie markieren bei LG nun primär die LCD-Mittelklasse und werden eher zurückgefahren. Dann gibt es aber eben noch die UHD-Einstiegsserien, LCD-TVs mit weniger aufwändigen Beleuchtungen, die dafür mit günstigeren Preisen Kunden für sich gewinnen sollen.

LG setzt 2022 für seine TVs auf webOS 22.
LG setzt 2022 für seine TVs auf webOS 22.

Auch bei den LCD-Modellen dient natürlich webOS 22 als Betriebssystem. Auch diese Modellreihen sind dabei natürlich nicht erst seit heute bekannt. Sie wurden schon zur CES 2022 vorgestellt. Auch einige QNED-Serien werden im Übrigen mit Dolby Vision IQ with Precision Rendering versorgt. Unten findet ihr die Preise der neuen LG QNED, NanoCell und UHD-LCDs. Habt ihr an einem der TVs Interesse?

LG QNED: Das sind die Preise im Jahr 2022

LG QNED919

  • 86QNED919QA.AEU – Juni – 5.699 €
  • 75QNED919QA.AEU – Juni – 3.799 €
  • 65QNED919QA.AEU – Juni – 2.499 €

LG QNED879

  • 75QNED879QB.AEU – Mai – 2.899 €
  • 65QNED879QB.AEU – Mai – 1.999 €
  • 55QNED879QB.AEU – Juni – 1.599 €

LG QNED869

  • 86QNED869QA.AEU – Juni – 4.099 €
  • 75QNED869QA.AEU – Mai – 2.899 €
  • 65QNED869QA.AEU – Mai – 1.999 €
  • 55QNED869QA.AEU – Juni – 1.599 €

LG QNED829

  • 75QNED829QB.AEU  -März – 2.299 €
  • 65QNED829QB.AEU – März – 1.599 €
  • 55QNED829QB.AEU – März – 1.299 €
  • 50QNED829QB.AEU – März – 999 €

LG QNED819

  • 86QNED819QA.AEU – April – 3.499 €
  • 75QNED819QA.AEU – März – 2.299 €
  • 65QNED819QA.AEU – März – 1.599 €
  • 55QNED819QA.AEU  -März – 1.299 €
  • 50QNED819QA.AEU – März – 999 €

LG NanoCell: So viel Kosten die LCDs im Jahr 2022

LG NANO819

  • 75NANO819QA.AEU – März – 1.899 €
  • 65NANO819QA.AEU – März – 1.299 €
  • 55NANO819QA.AEU – März – 949 €
  • 50NANO819QA.AEU-  März – 849 €

LG NANO789

  • 43NANO789QA.AEU – März – 649 €

LG NANO769 

  • 86NANO769QA.AEU – März – 2.699 €
  • 75NANO769QA.AEU – März – 1.699 €
  • 65NANO769QA.AEU – März – 1.199 €
  • 55NANO769QA.AEU – März – 899 €
  • 50NANO769QA.AEU – März – 749 €
  • 43NANO769QA.AEU – März – 649 €

LG 2022: UHD-LCDs – Das sind die Preise

LG UQ91009

  • 86UQ91009LA.AEU – März – 2.349 €
  • 75UQ91009LA.AEU – März – 1.599 €
  • 65UQ91009LA.AEU – März – 1.149 €
  • 55UQ91009LA.AEU – März – 849 €
  • 50UQ91009LA.AEU – März – 699 €
  • 43UQ91009LA.AEU – März – 589 €

LG UQ81009

  • 75UQ81009LB.AEU – April – 1.549 €
  • 70UQ81009LB.AEU – April – 1.299 €
  • 65UQ81009LB.AEU – April – 1.099 €
  • 55UQ81009LB.AEU – April – 829 €
  • 50UQ81009LB.AEU – April – 679 €
  • 43UQ81009LB.AEU – April – 579 €

LG UQ80009

  • 86UQ80009LB.AEU – März – 2.299 €
  • 75UQ80009LB.AEU – März – 1.499 €
  • 65UQ80009LB.AEU – März – 1.049 €
  • 55UQ80009LB.AEU – März – 799 €
  • 50UQ80009LB.AEU – März – 649 €
  • 43UQ80009LB.AEU – März – 549 €

LG UQ76909

  • 43UQ76909LE.AEU – April-  549 €

LG UQ75009

  • 65UQ75009LF.AEU – März – 999 €
  • 55UQ75009LF.AEU – März – 749 €
  • 50UQ75009LF.AEU – März – 629 €
  • 43UQ75009LF.AEU – März – 529 €

LG LQ63006

  • 32LQ63006LA.AEU – März – 399 €
QuelleLG
André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

1 Kommentar
  1. Die im Produktportfolio ausgebauten QNED-Modelle versauen die OLED-Preise. Das erklärt den Preissprung. Wenn der QNED919 in 65″ schon 2499€ kostet, kann natürlich aus firmenpolitischen Gründen kein 65″ OLED günstiger sein, obwohl die Marktpreise stetig nach unten gehen und LG Display auch den OLED-Output weiter erhöht, was zwangsweise günstigere Preise nach sich zieht. LG Deutschland sollte die eigene LCD-Preispolitik mal so langsam überdenken, die ständig marktgerechtere UVPs der OLED-Modelle blockiert. Wer kauft überhaupt bei LG noch teure LCD-TVs? Das ganze LCD-Sortiment könnte man doch bei LG komplett ausdünnen, weil man mit OLED die passende und interessanter Premiumtechnologie im Sortiment hat. Daran ändert auch MiniLED als Backlight nichts. Als Folge dieser widersprüchlichen Produktphilosophie hat ein Sony A90J (der dieses Jahr weiterhin im Portfolio bleibt) nun eine niedrigere UVP als der neue C2 und ist auch deutlich günstiger als ein G2. Die neuen LG OLED-Modelle sind durch die Bank zu teuer bepreist und teils wirkt das wieder wie ausgewürfelt, nur um die LCD-Preise hoch zu halten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge