MediaTek Pentonic 2000: Mehr Power für TVs dank neuem Flaggschiff-Prozessor

2
Der MediaTek Pentonic 2000 ist ein neuer SoC für Smart TVs.
Der MediaTek Pentonic 2000 ist ein neuer SoC für Smart TVs.

MediaTek hat bereits einen neuen Prozessor für die Fernsehgeräte des Jahres 2022 enthüllt. Der Pentonic 2000 eignet sich für 4K- und 8K-TVs und unterstützt sowohl 8K bei 120 Hz als auch AV1-Decodierung.

Der neue Chip entsteht im 7-Nanometer-Verfahren und ist auch eines der ersten TV-SoCs, das für VVC-Decodierung (Versatile Video Coding) gerüstet ist. Sollte euch MediaTek nichts sagen: Der Hersteller liefert Chips an Smartphone-Hersteller wie Xiaomi, realme, OnePlus und mehr, ist aber auch der wohl größte Zulieferer von TV-Prozessoren. Zu den Kunden des Unternehmens zählt beispielsweise auch Sony, Panasonic und Philips.

Laut MediaTek unterstütze der Pentonic 2000 die 8K-Darstellung bei 120 Hz und sei auch für Gaming mit 144 Hz bereit. Er habe dafür eine MEMC-Engine integriert. Außerdem solle er dank seiner Technik „8K AI Super Resolution“ verbesserte Upscaling-Ergebnisse liefern. Natürlich sollen auch CPU- und GPU-Leistung gegenüber Vorgängerchips angestiegen sein. Zumal der Prozessor auch für schnellen UFS-3,1-Speicherplatz gerüstet ist.

Auch der Sony XH90 (2020) soll von den neuen PS5-Features profitieren
Auch der Sony XH90 (2020) nutzt einen Chip von MediaTek

Der neue MediaTek Pentonic 2000 unterstützt auch Dolby Atmos und Dolby Vision, Wi-Fi 6E, 5G, ATSC 3.0 sowie einen Bild-im-Bild-Modus und die Anzeige zweier Bildsignale nebeneinander. Laut MediaTek handele es sich bei dem neuen Chip um den bisher leistunsfähigsten Prozessor für Smart TVs.

MediaTek will sich Partner sichern

Offen ist aktuell, welche TV-Hersteller den neuen MediaTek Pentonic 2000 einsetzen werden. Das wird aber ohnehin nie groß beworben und kann meistens erst im Nachhinein klar festgestellt werden. Es ist zu vermuten, dass MediaTek im Rahmen der CES 2022 noch mehr aus dem Nähkästchen plaudert und sein neues Flaggschiff-SoC doch nochmals im gebührenden Rahmen zeigen wird. Dann nennt man eventuell auch konkretere Partner.



ÜBERFlatpanels HD
QUELLEMediaTek
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

2 KOMMENTARE

  1. Pentonic 2000. Hat man sich im Jahr geirrt?

    „8K AI Super Resolution“: Wow, da hat die Marketing Abteilung aber wieder alles gegeben. Wenn es kein Material gibt, dann muss man halt das Unmögliche versuchen möglich zu machen: Aus Nichts etwas hervorzaubern, um endlich diese tollen 8K-TVs loszuwerden. Wer es braucht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein