Microsoft & Sony: Kooperation überrumpelte das PlayStation-Team

0
Xbox-Game-Streaming auf Smartphone, Tablet, PC uvm. Das ist Project xCloud
Xbox-Game-Streaming auf Smartphone, Tablet, PC uvm. Das ist Project xCloud
Anzeige

Microsoft und Sony haben verkündet, dass sie in Zukunft für Cloud-Gaming kooperieren wollen. Allerdings scheint diese Ankündigung das PlayStation-Team eher auf dem kalten Fuß erwischt zu haben.


Anzeige

So sind Microsoft und Sony schließlich im Konsolensegment erbitterte Rivalen. Beide Unternehmen sind jedoch im Bereich Cloud-Gaming bereits aktiv: Sony bietet PlayStation Now an und Microsoft will nicht nur eine Konsole mit Cloud-Schwerpunkt veröffentlichen, sondern preist mit Project xCloud allgemein derlei Techniken an.

Offenbar hatte Sony aber sein PlayStation-Team gar nicht vorab über die Kooperation mit Microsoft ausreichend informiert. So will Sony in Zukunft für seine Cloud-Dienste im Hintergrund auf Microsoft Azure setzen. Die Verhandlungen liefen über das oberste Sony-Management, etwa CEO Kenichiro Yoshida, so dass die PlayStation-Abteilung offenbar nicht mitwirken konnte.

Entsprechend hab es intern wohl auch einigen Aufruhr, da die Mitarbeiter dazu Fragen hatten, wie sich das ganze auf die PlayStation 5 und weitere Next-Generation-Pläne auswirken könnte. Offenbar will Sony aber eher langfristig planen, denn die Strategie rund um die PS5 soll bleiben wie gehabt. Eventuell will sich Sony durch die Kooperation mit Microsoft auch darauf vorbereiten mit Google Stadia zu konkurrieren.

Cloud-Gaming wird in den nächsten Jahren eine Nische bleiben

Es heißt, dass Sony sich bereits 2018 um eine Cloud-Kooperation mit Amazon bemüht haben soll. Die Unternehmen wurden sich aber offenbar nicht einig. Als Ergebnis sei dann die Übereinkunft mit Microsoft angebahnt worden. Amazon wiederum arbeite aktuell an einer eigenen Cloud-Gaming-Plattform. Das liegt durchaus nahe, denn zu Amazon gehört mit Twitch bereits eine Streaming-Plattform, die sich auf Gamer als Zielgruppe spezialisiert hat. Synergieeffekte wären also möglich.

Microsoft und Sound machen im Coud-Bereich gemeinsame Sache

Die Analysten von IHS Markit rechnen aber damit, dass Cloud-Gaming zunächst eine Nische bleiben wird. Bis 2023 soll Cloud-Gaming nur für 2 % der Gesamtumsätze der Spieleindustrie stehen. Eine große Rolle werden nach Meinung der Marktforscher zudem weiterhin die Exklusivtitel spielen. Da konnte Sony in dieser Konsolengeneration ganz besonders mit Titeln wie „Horizon Zero Dawn“, „Spider-Man“ oder auch „God of War“ punkten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein