Mortal Engines erscheint als limitiertes 4K Blu-ray Steelbook

47
Mortal Engines erscheint als limitiertes 4K Blu-ray Steelbook
Mortal Engines erscheint als limitiertes 4K Blu-ray Steelbook

Universal überrascht Sammler mit einem limitierten 4K Blu-ray Steelbook des Steampunk-Films „Mortal Engines“. Jetzt bereits vorbestellbar – Auslieferung am 8. Juli 2021. 

Die Situation auf dem Filmmarkt ist weiterhin unverändert. Da über das Kino keine neuen Filme nachrücken, versuchen die Unternehmen mit restaurierten Filmklassikern und Sondereditionen beliebter Youngtimer noch etwas Geld in die Kassen zu spülen. Die einen vermuten dahinter ein „erneutes Melken“ der Filmsammler, andere wiederum freuen sich über die schicken Sammlereditionen. Ich persönlich freue mich, wenn es einen Film, den ich sehr mag, als Steelbook oder einer anderen limitierten Variante zum Kaufen gibt. Bei manchen Titeln verstehe ich es aber nicht so ganz, wieso in der Zweitverwertung nochmals ein Steelbook angeboten wird (z.B. bei „Die Vögel“ oder „Backdraft“).

Motral Engines: Audiovisuel imposant!

Bei „Mortal Engines“ hat Universal Pictures dann doch wieder meinen Geschmack getroffen. Ein schickes Steelbook zu einem aufwendig Produzierten Blockbuster ist genau mein Ding. Inhaltlich darf man dem Science-Fiction-Streampunk-Mix von Peter Jackson nicht zu viel abverlangen, audiovisuell spielt der Film aber in der ersten Liga mit. Das Bild inkl. HDR10 und Dolby Vision ist klasse und auch die deutsche und englische Dolby Atmos Tonspur bringt ihre Highlights mit sich. Timo hat sich in seiner Review dazu ausführlichst ausgelassen. Die limitierte Steelbook-Variante wird den gleichen inhaltlichen Umfang wie die reguläre Variante mit sich bringen. Infos über eine veränderte Laufzeit oder Zusatzcontent (z.B. auf einer zweien HD Blu-ray) gibt es derzeit nicht.

Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Eine gute Serie oder Film lässt sich durch nichts ersetzen. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

47 KOMMENTARE

  1. Der Film ist wirklich klasse gemacht. Einfach geniales Fantasy-Kino, im Gegensatz zu der ganzen restlichen Superhelden-Grütze a la Marvel und Co. Es ist echt sehr bedauerlich, dass es aufgrund negativer Kritiken wohl leider keine Fortsetzung geben wird. Vielleicht macht ja Netflix noch was.

      • Ich habe nie behauptet, IMDB wäre perfekt. Aber die geben so selten 4K-DIs zu, dass man sich darauf verlassen kann, wenn sie es tun. 😉

        „„Was sogar IMDB zugibt“? Dir ist schon klar, dass jeder IMDB editieren kann? “
        Das halte ich für unwahrscheinlich. Das wird ja auch von Wikipedia behauptet. Da kann jeder etwas reinschreiben, aber editieren können es nur Wenige.
        Bei IMDB können das nur Leute, die sich bewährt haben. https://en.wikipedia.org/wiki/IMDb

        Jedenfalls gibt es bei IMDB eine Tendenz dazu, ein 2K-DI zu behaupten, auch wenn das nur auf das Kino-Master und nicht auf das 4K-Produktions-DI zutrifft. Gerade bei MCU-Produktionen kommt das oft vor. Ein Paradebeispiel ist Guardians of the Galaxy Vol. 2, wo Regisseur James Gunn bestätigt hat, dass der Film ein 4K-DI hat, auch wenn nicht alle Effekte in 4K gerendert wurden.
        Wer die entsprechende 4K-Scheibe hat, kann sich auf jeden Fall selbst davon überzeugen, sowohl bei diesem Film als auch bei anderen.

        • „Aber die geben so selten 4K-DIs zu, dass man sich darauf verlassen kann, wenn sie es tun. “

          IMDB gibt wie schon gesagt überhaupt nichts zu. Wieso überhaupt zu geben? Angeben wäre wesentlich treffender. Da wird ja nichts zugegeben.

          „Das halte ich für unwahrscheinlich.“
          Ist aber so. Macht dir einen Account und probiere es aus. Ich habe da in der Vergangenheit schon öfter mal ein paar Kleinigkeiten editiert.

          „Das wird ja auch von Wikipedia behauptet.“
          Das wird da nicht nur „behauptet“. Es ist ein Fakt. Da kann jeder Kevin etwas reinschreiben. Teilweise wird es dann auch nicht manuell gesichtet, sondern einfach freigeschaltet. Und am Ende des Tages fügt irgendein Trottel dann den „Filmmaker Modus“ in die Rubrik der HDR Formate ein. Brauchst da ja nicht mal einen Account außer deine IP ist in der Vergangenheit schon negativ aufgefallen.

          • „IMDB gibt wie schon gesagt überhaupt nichts zu. Wieso überhaupt zu geben? Angeben wäre wesentlich treffender. Da wird ja nichts zugegeben.“
            Stimmt, sie geben vor allem fast nie zu, dass Disney besonders in neueren Filmen oft 4K-DIs benutzt. Das ist es, was ich damit meinte. In der Hinsicht ist das, was sie machen, schon fast üble Nachrede, was die Qualität des Bildes angeht. Man darf nicht vergessen, dass Amazon, denen IMDB gehört, sich mit Disney in der Wolle hatte als die Angabe für das DI von GotG Vol. 2 „nach unten korrigiert“ wurde.

            „Ist aber so. Macht dir einen Account und probiere es aus. Ich habe da in der Vergangenheit schon öfter mal ein paar Kleinigkeiten editiert.“
            Ohne bei IMDB etabliert gewesen zu sein? Hast Du dabei auch falsche Informationen eingetragen, ohne dass es jemand gemerkt hat?

            „Das wird da nicht nur „behauptet“. Es ist ein Fakt. Da kann jeder Kevin etwas reinschreiben. Teilweise wird es dann auch nicht manuell gesichtet, sondern einfach freigeschaltet. Und am Ende des Tages fügt irgendein Trottel dann den „Filmmaker Modus“ in die Rubrik der HDR Formate ein. Brauchst da ja nicht mal einen Account außer deine IP ist in der Vergangenheit schon negativ aufgefallen.“
            Mir ist klar dass Wikipedia nicht perfekt ist, aber ich traue der Seite weiter als den meisten anderen Informationsquellen. Abgesehen davon habe ich schon oft Markierung wie „citation needed“ in Wikipedia-Artikeln gesehen. Es gibt da also offensichtlich eine Qualitätskontrolle, die besser ist als bei Universitäten, die Doktortitel an Politiker verleihen.

            • „Stimmt, sie geben vor allem fast nie zu“
              Es ist noch immer nicht IMDB die irgendwas behaupten. Das sind die Leute, die etwas editieren.

              „Ohne bei IMDB etabliert gewesen zu sein? Hast Du dabei auch falsche Informationen eingetragen, ohne dass es jemand gemerkt hat?“
              Du brauchst lediglich einen Account und kannst die Sachen dann halt bearbeiten. Ich selber gebe da nur richtige Sachen an/korrigiere falsche. Letzteres sollte wohl Hinweis genug sein, dass da oft Sachen durchrutschen.

              „Es gibt da also offensichtlich eine Qualitätskontrolle, die besser ist als bei Universitäten, die Doktortitel an Politiker verleihen.“

              Das System setzt halt auf Schwarmintelligenz. Nur kommt dabei eben auch viel Müll raus. Das muss man halt einfach wissen. Dann taugt die Quelle was. Aber Sachen aus solchen Qullen einfach so hinzunehmen kann fatal sein.

            • Das passt nicht zu meinen Erfahrungen. Ich benutze Wikipedia und IMDB seit vielen Jahren als Informationsquelle, erstere auch beruflich. Dabei habe ich die Erfahrung gemacht, dass beide deutlich über 90% zuverlässig sind.
              Dich dagegen kenne ich erst seit ein paar Monaten und habe die Erfahrung gemacht, dass Du ca. 50% zuverlässig bist. Man denke z. B. an Deine Behauptung, die Obi-Wan Kenobi-Serie würde nicht produziert. Das ist echt Mike-Zeroh-Level. Sorry, aber es musste gesagt werden.
              Was meinst Du also, für wie glaubhaft ich Dich hier halte?

            • Dass du die Sachen auch berufliche als Informationsquelle verwendest spricht leider nicht für dich. Ich kann es dir aber auch nicht verübeln, wenn dir nie jemand gezeigt hat, wie man mit solchen Quellen umgeht.

              Was Obi-Wan angeht: Das habe ich nie behauptet. Keine Ahnung wo du das aufgeschnappt hast. Mal davon abgesehen schreibe ich hier erst, als die Serie schon lange angekündigt war.

              Bezüglich Obi-Wan hatten wir nur mal drüber geredet, ob er Tatooine während seiner Zeit im Exil verlässt. Und meinem Verständnis hat er es auch nie gemacht. Eine Behauptung war aber auch das nicht.

            • „Dass du die Sachen auch berufliche als Informationsquelle verwendest spricht leider nicht für dich. Ich kann es dir aber auch nicht verübeln, wenn dir nie jemand gezeigt hat, wie man mit solchen Quellen umgeht.“
              Ich kann mit Informationsquellen umgehen. Das wurde mir im Studium eingedrillt. Mach Dir da mal keine Sorgen.

              „Was Obi-Wan angeht: Das habe ich nie behauptet. Keine Ahnung wo du das aufgeschnappt hast. Mal davon abgesehen schreibe ich hier erst, als die Serie schon lange angekündigt war.“
              Du hast bei meiner ersten Diskussion hier mit mir behauptet, dass sie doch nicht mehr kommt. Siehe dort.

              „Bezüglich Obi-Wan hatten wir nur mal drüber geredet, ob er Tatooine während seiner Zeit im Exil verlässt. Und meinem Verständnis hat er es auch nie gemacht. Eine Behauptung war aber auch das nicht.“
              Das auch. Und Du wolltest das nicht wahr haben, weil der SW Canon sich laut Deiner Meinung nach dem EU richten muss oder soll. Falls Du das nicht gemeint hast, hast Du Dich extrem missverständlich ausgedrückt.

              Wie dem auch sei, ich vertraue auf jeden Fall keiner Informationsquelle 100% und unüberprüft, wenn mir etwas komisch vorkommt. Mir ist unklar, warum Du mir was Anderes unterstellst.
              „Er wurde in 8K aufgenommen und in 4K gemastert, was sogar IMDB zugibt. “
              Wie Du daraus schließen kannst, ich würde IMDB 100%ig vertrauen, ist mir wirklich schleierhaft.

            • „Ich kann mit Informationsquellen umgehen. Das wurde mir im Studium eingedrillt. Mach Dir da mal keine Sorgen.“

              Mit Informationsquellen vielleicht schon. Aber offensichtlich nicht mit Quellen wie Wikipedia oder IMDB.

              „Du hast bei meiner ersten Diskussion hier mit mir behauptet, dass sie doch nicht mehr kommt. Siehe dort.“
              Nein. Ich empfehle mal genau zu lesen.

              „Das auch. Und Du wolltest das nicht wahr haben, weil der SW Canon sich laut Deiner Meinung nach dem EU richten muss oder soll. Falls Du das nicht gemeint hast, hast Du Dich extrem missverständlich ausgedrückt.“

              Vom EU habe ich in diesem Zusammenhang nie geredet. Der offizielle Canon gab und gibt auch weiterhin keinen Anhaltspunkt, dass Obi-Wan Tatooine jemals verlassen hat. Und wenn man bisherige Set-Bilder und Leaks betrachtet deutet auch nichts darauf hin, dass er den Planeten während der Serie verlässt. Viel wird sich vermutlich in Visionen in Form von Rückblenden in die Klonkriege etc. abspielen, damit sie etwas Abwechslung reinbringen.

            • „Mit Informationsquellen vielleicht schon. Aber offensichtlich nicht mit Quellen wie Wikipedia oder IMDB.“
              https://en.wikipedia.org/wiki/Help:Referencing_for_beginners
              Aber okay, wenn Du auch dafür schreibst, muss ich da vielleicht noch vorsichtiger sein. 😉

              „Nein. Ich empfehle mal genau zu lesen.“
              Nach dir.

              „Vom EU habe ich in diesem Zusammenhang nie geredet. Der offizielle Canon gab und gibt auch weiterhin keinen Anhaltspunkt, dass Obi-Wan Tatooine jemals verlassen hat.“
              Der „offizielle Canon“, wie z. B. die Marvel Comics! 😀 Solcher „Canon“ hält nie.
              Abgesehen davon hast Du damals auch keinen Hinweis darauf geboten, dass das nicht so wäre. Aber Du hast es wegen des „Canons“ behauptet.

              „Und wenn man bisherige Set-Bilder und Leaks betrachtet deutet auch nichts darauf hin, dass er den Planeten während der Serie verlässt. Viel wird sich vermutlich in Visionen in Form von Rückblenden in die Klonkriege etc. abspielen, damit sie etwas Abwechslung reinbringen.“
              Das ist reine Spekulation und bedeutet gar nichts. Vollkommen sinnlos, das zu diskutieren, bevor die Serie läuft.
              Abgesehen davon würden auch Visionen Sets brauchen.

          • „https://en.wikipedia.org/wiki/Help:Referencing_for_beginners“

            Ja, sehr schön wie du die Beginneranleitung heranziehst. Guck dir aber lieber mal die Praxis an. Selbst wenn sich aber alle brav an die Regeln halten würden hast du das Problem, dass Wikipedia keine Primärquelle ist. Selbst eine Sekundärquelle ist es oft nicht. Und du solltest ja hoffentlich wissen, wieso Sekundär-/Tertiärquellen eben gefährlich sind.

            „Der „offizielle Canon“, wie z. B. die Marvel Comics! Solcher „Canon“ hält nie.“

            Die „Canon“ Comics sind für mich sowieso kein wirklicher Canon. Selbst bei den Büchern ist das ja relativ. Hat man ja bei TCW Staffel 7 und jetzt bei der ersten Folge Bad Batch wunderbar gesehen. Ich orientiere mich da primär an den Filmen und den Serien.

            „Das ist reine Spekulation und bedeutet gar nichts. Vollkommen sinnlos, das zu diskutieren, bevor die Serie läuft. Abgesehen davon würden auch Visionen Sets brauchen.“

            Natürlich sind das Spekulationen. Das ist doch aber gerade das was Spaß macht. Es kann auch durchaus sein, dass sie die anderen Locations ausschließlich in „The Volume“ gedreht werden.

            • „Ja, sehr schön wie du die Beginneranleitung heranziehst. Guck dir aber lieber mal die Praxis an. Selbst wenn sich aber alle brav an die Regeln halten würden hast du das Problem, dass Wikipedia keine Primärquelle ist. Selbst eine Sekundärquelle ist es oft nicht. Und du solltest ja hoffentlich wissen, wieso Sekundär-/Tertiärquellen eben gefährlich sind.“
              Mach Dir da mal keine Sorgen, Ich weiß, wie man Informationen verifiziert. Und hör endlich auf, mir zu unterstellen, ich würde irgendwem blind glauben! Wenn Du nicht genau genug hinlesen kannst, bist Du als Informationsquelle total wertlos!

              „Die „Canon“ Comics sind für mich sowieso kein wirklicher Canon. Selbst bei den Büchern ist das ja relativ. Hat man ja bei TCW Staffel 7 und jetzt bei der ersten Folge Bad Batch wunderbar gesehen. Ich orientiere mich da primär an den Filmen und den Serien.“
              Ach, jetzt plötzlich!

              „Natürlich sind das Spekulationen. Das ist doch aber gerade das was Spaß macht. Es kann auch durchaus sein, dass sie die anderen Locations ausschließlich in „The Volume“ gedreht werden.“
              Kommt immer drauf an, was das Motiv für die „Spekulation“ ist. Im Fandom ist mir da zu viel Polemik im Spiel.
              Ich glaube kaum, dass Rückblicke da das Hauptkriterium sind. Normalerweise orientieren Filmemacher sich bei den Methoden an den Anforderungen der Inhalte und nicht daran, was ein Rückblick ist und was nicht. Auch wenn diese irgendwie stilistisch markiert sind.

            • „Mach Dir da mal keine Sorgen, Ich weiß, wie man Informationen verifiziert.“

              Um dich mach ich mir da tatsächlich auch keine sorgen. Eher um die Leute, die die verlinkten Sachen von dir dann glauben.

              „Und hör endlich auf, mir zu unterstellen, ich würde irgendwem blind glauben!“

              Ich unterstelle nicht. Ich stelle nur fest.

              „Ach, jetzt plötzlich!“.
              Nö, schon immer.

              „Ich glaube kaum, dass Rückblicke da das Hauptkriterium sind.“
              Werden wir sehen. Ich kann mir halt schwer vorstellen, dass sie Hayden Christensen nur zurückgeholt haben, um in primär in den Vader Anzug zu stecken und hier und da für ein paar kurze Flashbacks. Wird alles spannend werden.

            • „Werden wir sehen. Ich kann mir halt schwer vorstellen, dass sie Hayden Christensen nur zurückgeholt haben, um in primär in den Vader Anzug zu stecken und hier und da für ein paar kurze Flashbacks. Wird alles spannend werden.“
              Sie werden ihn bestimmt für Flashbacks benutzen, was aber nicht heißt, dass Obi-Wan auf Tatoonie bleibt.

              „Um dich mach ich mir da tatsächlich auch keine sorgen. Eher um die Leute, die die verlinkten Sachen von dir dann glauben.“;
              „Ich unterstelle nicht. Ich stelle nur fest.“
              „Und am Ende des Tages fügt irgendein Trottel dann den „Filmmaker Modus“ in die Rubrik der HDR Formate ein.“
              Okay, Mr. Smarter-than-me. Dann zitier mir das doch mal direkt mit Link als Nachweis. Wenn Du Dich mit den Themen HDR und Quellennachweise so gut auskennst und sowas nicht korrigiert wird, solltest Du das ja schaffen.

            • Was soll ich dir zitieren?
              Du meinst den Eintrag bei dem Filmmaker Mode in die Kategorie der HDR Technologien?

              Einfach da gucken:
              https://de.wikipedia.org/wiki/High_Dynamic_Range_Video

              Und dann unter Versionsgeschichte schauen, da die neuste Version schon gefixt ist. War aber knapp einen Monat lang falsch gelistet, bis es wieder entfernt wurde.

            • Aha, es wurde also entfernt! Was behauptest Du also? Dass die Verantwortlichen bei Wikipedia nicht allwissend sind? Da niemand allwissend ist, ist das kaum eine neue Erkenntnis.

              Weißt Du es ist seltsam, dass Du mir vorwirfst, Quellen wie IMDB kritiklos zu vertrauen und selbst immer Timo Wolters als Vorbild hervorhebst, der das tatsächlich tut. https://blu-ray-rezensionen.net/guardians-of-the-galaxy-vol-2-4k-uhd/
              Behauptet im selben Artikel, der Film hätte ein 4K-DI, indem er es an anschaulichen Beispielen wiederlegt. Da kann man mal sehen, wie hoch Deine Standards in Hinsicht auf zuverlässigen Informationen tatsächlich sind. Wie sehr willst Du Deine eigene Glaubhaftigkeit hier denn noch schädigen?

            • „Aha, es wurde also entfernt!“
              Ja, nach einem Monat. Bis dahin standen dort falsche Infos.

              „und selbst immer Timo Wolters als Vorbild hervorhebst, der das tatsächlich tut.“

              Na zum Glücke habe ich die Rezension noch nicht gelesen 😉

              „Was behauptest Du also?“
              Das, was ich schon die ganze Zeit sage. Das Seiten wie Wikipedia, IMDB & Co. keine verlässliche und seriöse Quelle sind.

              „Wie sehr willst Du Deine eigene Glaubhaftigkeit hier denn noch schädigen?“
              Vielleicht so lange, bis ich auf deinem Niveau angekommen bin?

            • „Was soll ich dir zitieren?
              Du meinst den Eintrag bei dem Filmmaker Mode in die Kategorie der HDR Technologien?
              […] Und dann unter Versionsgeschichte schauen, da die neuste Version schon gefixt ist. War aber knapp einen Monat lang falsch gelistet, bis es wieder entfernt wurde.“
              Du meinst da also die Version vom 28. 3., wenn es um knapp einen Monat geht?
              https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=High_Dynamic_Range_Video&diff=211315887&oldid=210300818
              Seltsam, dass da nie gesagt wird, der Filmmaker Mode wäre ein HDR-Format. Da wird nur darüber geredet, wie er mit denen zusammenarbeitet. Meines Wissens ist das mit der Zusammenarbeit mit Dolby Vision IQ nicht richtig, zumindest was den LG CX angeht, aber das könnte man einfach korrigieren, ohne den ganzen Absatz zu müllen.

              „Na zum Glücke habe ich die Rezension noch nicht gelesen “
              Ah, das ist also Dein Niveau! Du hast Recht, es dauert noch, bis Du auf meinem angekommen bist. 😉 😀
              Lesen lernen würde helfen.

            • „Seltsam, dass da nie gesagt wird, der Filmmaker Mode wäre ein HDR-Format.“

              Na dann guck mal unter welchen Punkten der Modus aufgelistet war. Unter „Technologie“ nach den Punkten HDR10, HDR10+, HLG und Dolby Vision. Das ist wohl ziemlich deutlich.

              „Lesen lernen würde helfen.“

              Dann fang mal an.

            • Mir war das aufgefallen, aber das rechtfertigt kaum eine Löschung der Inhalte. In dem Fall kann man die Struktur des Artikels anpassen.
              Aber ich stimme Dir zu, das ist einer der Fälle, wo Wikipedia Mist gebaut hat, nur nicht den, den Du behauptest.

              „Dann fang mal an.“
              Längst geschehen.

            • „Mir war das aufgefallen, aber das rechtfertigt kaum eine Löschung der Inhalte. In dem Fall kann man die Struktur des Artikels anpassen.“

              Doch, weil der Filmmaker absolut nichts mit HDR Formaten zu tun hat. Das passt da absolut nicht rein und gehört da folglich auch nicht in diesen Artikel. Auch nicht in eine eigene Strukturierung in dem Artikel. Es wäre was für einen eigenen Eintrag. Aber so wie das da gelistet war ist es de facto falsch und irreführend.

            • Der hat sehr wohl etwas mit HDR zu tun, weil er die Formate ja berücksichtigen muss und mit Dolby Vision anscheinend nicht gewünscht ist.
              Allerdings stimme ich Dir zu, dass es besser wäre, einen eigenen Artikel für den Filmmaker Modus zu erstellen.
              Aber das ist eben nicht passiert. Bei diesem Thema ist das ganze definitiv verbesserungsfähig.

            • Nope. Der hat tatsächlich nichts mit HDR10 zu tun. Es ist halt einfach nur ein Setting, dass Bildverschlimmbesserer deaktiviert, wenn du im HDR Modus bist und den TV in den akkuratesten Bildmodi schaltet.

              Für Dolby Vision brauchst du solch einen Modi auch überhaupt nicht. Der „DV Cinema Modus“/“DV Dark Room“ (oder wie auch immer der heißt, macht halt genau dasselbe.
              Deswegen ist Dolby Vision IQ bei den LG OLEDs bspw. auch nur im DV Cinema Home Modus verfügbar.

            • Eine Einschränkung ist nicht nichts. Ob die eine Eintragsänderung rechtfertigt, kann man natürlich diskutieren.
              Und wie Du sehen kannst, hast Du den Zusammenhang gerade selbst beschrieben. 😉

            • Der Filmmaker Mode ist halt einfach nur ein Bildprofil, das im HDR und SDR Modus vom TV zur Verfügung steht. Wenn das dein Zusammenhang ist müssten nach dieser Definition auch die restlichen Bildprofile einen Eintrag bekommen. Macht aber offensichtlich eben keinen Sinn.

            • Wenn man es so sieht, wäre vielleicht ein Artikel über Bildprofile sinnvoll. Den scheint es aber auch nicht zu geben.

            • Das Problem daran ist wohl, dass die meisten Bildprofile nicht pauschalisiert werden können. Geht ja schon bei den Bezeichnungen los. Da muss man dann ja gefühlt 10000 Namen nennen und das ggf. nach Herstellern aufteilen. Und dann sind die Profile ja je nach Hersteller auch nicht gleich gut voreingestellt. Ist dahingehend wohl mit unverhältnismäßig viel Aufwand verbunden.

        • GotG V.2 wurde zwar in 4k produziert, aber am Ende in 2k gerendert. Da hatte sich damals glaub auchGun geärgert.

    • „Geschmackssache“, nette Beschreibung für ein derart uninspiriertes, leeres Machwerk.
      Selbst die Filmmusik klingt langweilig und austauschbar.
      Überhaupt ist hier so ziemlich alles aus anderen Sci-Fi & Fantasy Werken zusammengeklaut.
      Was hier aus einem Meilenstein der Fantasy/Postapokalypse im Literaturbereich geschaffen wurde, ist wirklich eine Frechheit.
      Dagegen wirkt ja selbst Gemini Man oder sogar Zack Snyder’s Justice League wie ein Meisterwerk.^^
      Das Bild im Dolby Cinema Amsterdam in 4K/DolbyVision/3D war tatsächlich atemberaubend, aber der Film ist halt so grottig, dass eine Anschaffung auf UHD Blu-Ray sich nicht lohnt.
      Nicht mal gegen Bezahlung würde ich den Film noch einmal sehen.

      • Wow, daran merkt man aber wirklich, dass Meinungen über Filme subjektiv sind, auch wenn manche das nicht wahr haben wollen. Dieser Film ist in mancher Hinsicht nicht sehr originell, aber das Worldbuilding ist z. B. total abgefahren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein