Netflix auf Windows 10 unterstützt ab sofort auch High Dynamic Range (HDR)

0
Netflix 4K Streaming auf Windows 10
Netflix 4K Streaming auf Windows 10

Netflix unterstützt bereits an PCs mit dem Betriebssystem Microsoft Windows 10 die Wiedergabe in Ultra HD. Bisher fehlte jedoch an Rechnern die Option den Content des Streaming-Anbieters mit HDR abzurufen. Ab sofort steht dieses Feature jedoch sowohl über die offizielle App als auch im Browser Microsoft Edge zur Verfügung.

Allerdings bleibt das Streaming in HDR unter Windows 10 an die gleichen Voraussetzungen gekoppelt, die auch für die Ultra-HD-Wiedergabe gelten. So muss im jeweiligen Desktop-PC bzw. Notebook mindestens ein Prozessor der siebten Generation der Intel Core (Kaby Lake) werkeln. Logisch ist ebenfalls, dass nicht nur der jeweilige PC an sich für Ultra HD und HDR gerüstet sein muss, sondern natürlich auch der Monitor.

Netflix betont entsprechend, dass man sich bewusst sei, dass HDR an PCs aktuell noch in den Kinderschuhen stecke. Der Streaming-Anbieter rechnet jedoch damit, dass 2018 deutlich mehr Geräte mit dem Betriebssystem Windows 10 für sowohl HDR als auch Ultra HD fit sein sollten. Darauf bereite man sich bereits vor, um den Kunden ab dem ersten Tag die passenden Möglichkeiten anzubieten

DisplayHDR soll Kunden Orientierung geben

Dazu passt natürlich, dass die VESA (Video Electronics Standards Association) erst kürzlich für das PC-Segment den neuen Standard DisplayHDR vorgestellt hat. Als erste Monitore sind die Samsung CHG90 und CHG70 nachträglich mit DisplayHDR 600 zertifiziert worden. Wir haben zudem eine Übersicht zu den wichtigsten Fakten rund um HDR alias High Dynamic Range an dieser Stelle gebündelt.

Display HDR

Auch LG arbeitet allerdings an entsprechenden Modellen, welche man bereits im Januar in Las Vegas auf der CES 2018 zeigen möchte. Es ist davon auszugehen, dass noch viele weitere Hersteller auf der Messe Monitore und Notebooks mit DisplayHDR präsentieren sollten. Dadurch könnte Netflix Unterstützung von HDR unter Windows 10 durchaus für einige Anwender bald ein toller Bonus sein.

Netflix auf Windows 10 unterstützt ab sofort auch High Dynamic Range (HDR)
Bewerte diesen Artikel
QUELLENetflix TechBlog
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here