Neuer Alien-Film von 20th Century Studios soll nicht in die Kinos kommen

Ein neuer Alien-Film ist endlich in Planung. Leider wird es die jüngste Blockbuster-Produktion von 20th Century Studios womöglich nie in die Kinos schaffen. 

Wie TheHollywoodReporter berichtet, wird es einen neuen Alien-Film geben. Regie und Drehbuch kommen von Fede Álvarez, der sich unter anderem für „Don’t Breathe“ und dem „Evil Dead“-Remake verantwortlich zeigte. Fans der Science Fiction-Klassiker werden sich darüber freuen, dass Ridley Scott, der seinerzeit für den Blockbuster-Auftakt „Alien: Das Wesen aus einer anderen Welt“ von 1979 auf dem Regiestuhl saß. Ein Team, das Hoffnung macht, die Marke Alien wieder zu alten Ruhm zu führen. Angeblich soll Álvarez erster Entwurf für einen neuen Alien-Film der Anstoß gewesen sein, dass das Projekt überhaupt ins Rollen gebracht wurde.

Neuer Alien-Film nur für Disney+?

Wer sich jetzt bereits auf einen schaurig-spannenden Kinoabend mit bester Unterhaltung freut, dem werden nachfolgende Zeilen weniger gefallen. Das Filmprojekt soll laut Quelle in den USA exklusiv auf dem Streamingdienst HULU erscheinen. Dies ist ein Teil der Vereinbarung mit 20th Century Studios, die im Jahr über 10 exklusive Filme für das Streamingportal produzieren sollen. Es liegt nahe, dass es der Film in Europa ebenfalls nicht in die Kinos schafft, sondern als „Antrieb“ für Disney+ genutzt wird.

Live-Action-Serie geplant

Was da auch kommen mag, viel schlechter als „Prometheus: Dunkle Zeichen“ oder „Alien: Covenant“ wird es schon nicht werden. Die letzten Installationen der Alien-Filmserie kamen bei Kritikern und Zuschauern nicht allzu gut an. Prometheus lieferte den Kinozuschauern durchschnittliche Unterhaltung, war inhaltlich jedoch nur ein Aufwärmer für den nicht sehr erfolgreichen Alien: Covenant. Wann und vor allem wo der neue Alien-Film zu sehen sein wird, steht derzeit noch in den Sternen. Es liegt nahe, dass der Film im gleichen Zeitraum wie die neue Alien Live-Action-Serie, produziert von Noah Hawley (Fargo), platziert wird.

Die alten Alien-Filme sowie die Versuche, das Franchise wiederzubeleben, können derzeit auf Disney+ in verschiedenen Qualitätsstufen gestreamt werden. Sehenswert ist primär der erste Ableger der Filmreihe, der in 4K, HDR10 und Dolby Digital 5.1 angeboten wird:

  • Alien: Das Wesen aus einer anderen Welt: 4K, HDR10, DD 5.1
  • Alien: Die Rückkehr: HD, DD 5.1
  • Alien 3: HD, DD 5.1
  • Alien: Die Wiedergeburt: HD, DD 5.1
  • Prometheus: Dunkle Zeichen: 4K, Dolby Vision, DD 5.1
  • Alien: Covenant: 4K, HDR10, Dolby Atmos
Dominic Jahn
Dominic Jahn
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

12 Kommentare
  1. Kann ich gut und gerne verzichten. Dann lieber die alten Filme wieder anschauen. Ich unterstütze generell auch aus moralischen Gründen keine Streamingsdienste von Filme. Das ist schlecht fürs Kino und Innenstadtleben. Was im Kino nicht erreicht, boykotiere ich generell. Würde niemals iregndwelche Abo einsteigen um Filme zu schauen. Hat mit Kino nicht zu tun.

  2. „Prometheus lieferte den Kinozuschauern durchschnittliche Unterhaltung, war inhaltlich jedoch nur ein Aufwärmer für den nicht sehr erfolgreichen Alien: Covenant.“

    Dafür, dass Prometheus vor Covenant produziert wurde, ist das schon eine Leistung.

  3. Prometheus: Dunkle Zeichen fand ich richtig gut! Da hätte man richtig was drauf aufbauen können. Aber mit Covenant hat man es richtig versaut! Keine Ahnung was die sich dabei gedacht haben. 🙁

    • Hatte Prometheus auch im Kino gesehen, aber gefühlt war in der Hälfte des Films einfach Schluss. Bin mit einem unzufriedenen „war das alle“ Gefühl aus dem Saal gegangen. Vor allem, wenn man Alien 1 & 2 persönlich so gefeiert hat. Wir warten mal ab, wie die Serie und der Film ankommen.

  4. Kleine Anmerkung an den Autor:
    Der zweite Teil heißt „Aliens: Die Rückkehr“ (Mehrzahl).

    So schlecht fand ich die Prequels gar nicht und würde eher sagen, „Schlechter als „Alien: Die Wiedergeburt“ kann es nicht werden“. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie das Franchise weitergeführt werden soll.

  5. Besser ein Streaming-Film als gar keiner. Da es ein Hulu/Star Projekt ist, mache ich mir keine größeren Sorgen als bei einem Kino-Projekt.

    • Die letzten beiden Alien Filme, waren grausam. Vielleicht werden sie daher nicht ganz so schlecht ausfallen. Auch wenn sie bestimmt eine Altersfreigabe von 12 Jahren bekommen. Wegen Disney und so. 😉

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge