Panasonic: OLED-TVs erhalten ab sofort den Netflix Calibrated Mode

7
Die OLEDs von Panasonic erhalten den Netflix Calibrated Mode
Anzeige

Netflix hat erst kürzlich seine TV-Empfehlungen für 2019 preisgegeben. Dabei ging es aber eher um die Performance der App und nicht um die Bildqualität. Nun gibt es aber auch in dem zuletzt genannten Bereich gute Neuigkeiten. Denn die OLED-Fernseher von Panasonic erhalten den Netflix Calibrated Mode.


Anzeige

Es handelt sich dabei um einen speziellen Bildmodus, der die Darstellung für die Inhalte des Streaming-Anbieters optimieren soll. 2018 hatte Netflix jenen Bildmodus eingeführt, er startete aber zunächst in Kooperation mit Sony an wenigen High-End-Modellen. Ab sofort kommen auch die Besitzer aktueller OLED-Modelle von Panasonic in den Genuss.

Der Modus Netflix Calibrated sei laut Panasonic „den Konfigurationen der Film- und Fernsehmacher“ nachempfunden und biete daher eine möglichst originalgetreue Darstellung. Man habe eng mit dem Streaming-Anbieter zusammen gearbeitet, um den Netflix Calibrated Mode nun an seinen OLED-Modellen bieten zu können. Das Ziel sei eine Darstellung genau wie von den Film- und Serienmachern gedacht.

Netflix ergänzt in der Pressemitteilung: „Qualität ist für uns wichtiger als alles andere. Deshalb freuen wir uns sehr, den Netflix Calibrated Mode für Panasonic OLED Fernseher zu ermöglichen.“ Die OLED-Modelle von Panasonic unterstützen auch Dolby Atmos und Dolby Vision, was ein fruchtbarer Boden für die Kooperation mit Netflix gewesen sei.

Panasonic nennt die konkreten Modelle mit dem Netflix Calibrated Mode

Um den Netflix Calibrated Mode an seinen Fernsehern nachzurüsten, wird Panasonic ein Update verteilen müssen. Dazu macht der japanische Hersteller leider noch keine detaillierten Angaben. Es klingt aber so, als könnten Besitzer der in Frage kommenden Modelle sicherlich bald mit einer neuen Firmware rechnen.

Außerdem nennt Panasonic auch schon die konkreten TV-Serien, welche den Netflix Calibated Mode bald erhalten. Leser, die einen der folgenden Fernseher besitzen, dürfen sich also bald auf den Netflix Calibrated Mode freuen.

Folgende TV-Modelle werden den Netflix Calibrated Mode unterstützen:

  • GZW2004 Serie
  • GZX1509 Serie
  • GZN1508 Serie
  • GZF1507 Serie
  • GZT1506 Serie
  • GZW1004 Serie
  • GZW954 Serie

7 KOMMENTARE

  1. @Sven: Da ist einer mal richtig gefrustet…

    Ich kann es teilweise nachvollziehen und bin bei Dir, was die Unsinnigkeit von 8k betrifft.

    Was die Update Politik von Pana betrifft, gebe ich Dir auch teilweise Recht.
    Sind nicht die schnellsten, wenn es ein Prob gibt.
    Gegenargument von mir: Andere Hersteller sind noch schlimmer, was dieses Thema betrifft!

    Man muss den Durchblick behalten…und sensibel entscheiden, was man kauft!
    DAS ist die KUNST heutzutage…

    Widersprechen muss ich Dir, was das Thema Pana 9004 angeht.

    Ok, der Player unterstützt SACD und DVD Audio nicht…na und?…das waren Nischenformate!
    Braucht kein Mensch…gibt es heute andere Formate, welche der Player unterstützt…
    Undynamisch klingt der 9004er auch nicht – im Gegenteil!
    Es kommen wohl viele Faktoren zusammen, aber pauschal dies zu behaupten…sehr grenzwertig…

    Ich kenne den Pioneer….da ist der Pana deutlich besser strukturiert und auch die Bedienoberfläche ist professionell…viele checken halt die Einstellungen nicht….da kann der Player doch nix dafür…

    Der HDR Optimizer ist PFLICHT wenn man bei UHDs nicht ständig hin- und herregeln möchte, weil jede UHD hat eine andere Nits Aufzeichnung. Genial und einzigartig ist beim 9004, das dieser die META Daten der UHD ausliest und anzeigt (ob in 1000 oder 4000 Nits gemastert) Dann wird per HDMI mit dem Beamer ein Profil ausgehandelt, das jede gemasterte Disc OPTIMAL aussieht, sprich nicht zu dunkel oder zu hell, das es clippt. Sich vielleicht mal das YouTube Video ansehen High Dynamic Range in der Praxis: Dolby Vision, Active HDR, HDR 10 von digitalfernsehen. Da wirst Du dann über viele Gedankenirrtümer aufgeklärt.

    Der Pana 9004 ist jeden Euro Wert und weil es keine echte Konkurrenz gibt, bleibt dieser auch stabil im Preis – heute noch. Da frag Dich mal warum…In erster Linie ist der 9004 ein UHD Player at its BEST – kein CD Player! Wenn man Musik anspruchsvoll hören will, dann hat einer auch einen CD Player alla Sony mit Swoboda, falls Dir dies was sagt.

    OLED an sich ist die grösste Verarsche…siehe Einbrenneffekte und eigenmächtiges Dimming bei Weiss.
    Micro LED wird die Zukunft, weil es LCD / OLED die besten Eigenschaften in einer Technik vereint OHNE negative technische Eigenschaften. Es geht um beste Technik…nicht um den Preis – anderes Thema.

    HDMI 2.1. benötigt kein Mensch. Wegen ein paar Zocker völlig unrelevant 240 Hz Panels zu bringen.
    Ok, paar werden kommen zur IFA.
    UHD und alles andere hat immer noch 24p, obwohl heute schon 60p ginge. HOLLYWOOD rules the world, was überhaupt nicht bedeutet, das ich dies gut finde. Es ist halt die WAHRHEIT und darauf bauen sich die Entscheidungen der Konzerne auf – so einfach ist das.
    Alles andere ist Wunschdenken.

    Summa Summarum ist Pana immer noch der beste TV Hersteller…

    Schau Samsung an….oh my god….keine richtige Kalibriermöglichkeiten…vom unübersichtlichen TIZEN OS ganz zu schweigen….Sony TV scheidet auch aus….ANDROID OS auf einem TV…vergiss es…
    LG mit Web OS ist ganz nett…aber OLED hat trotzdem systembedingte Probleme….

    Eine Technik, welche sich im Lauf der Zeit selber zerstört durch Einbrennen, DAS ist ein No-Go…ergo…
    kaufe ich nicht….vor allem….ab gewisser Grösse wird OLED unbezahlbar…
    …dann greif ich lieber zu Kurzdistanz LASER TV von Sony…NEIN…der Laser Kuzdistanz hat kein Android sondern ein eigenes OS. Für unter 10000 zu haben, wenn man genau schaut, wo es dies gibt. Dafür gibt es dann Bildgrössen locker bei 100 Zoll und grösser. Zeig mir mal, wo es dies bei OLED TVs in der Grösse um den Preis gibt….

    Da würde ich nicht mal einen OLED geschenkt haben wollen….

    Gebe zu…es ist nicht einfach den Überblick in der Szene zu behalten…aber es geht und ich bin happy mit meinen Geräten und bereue nichts in meinem HEIMKINO…sprich 4k TV für tägliches TV Programm und 4k Laser Beamer für richtiges Kino, sprich Leinwand 3 Meter.

    P.S: Geräte (egal welcher Art) ohne Kalibrierung geht gar nicht….Plug&Play ist nicht in diesem Bereich
    ausser man möchte „Zufallsbilder“ sehen…perfekte Einstellungen MÜSSEN sein….da bin ich konsequent…

    Seltsam…ich habe unter anderem auch Pana Geräte…bei mir ruckelt gar nix…egal welcher Quelle…

  2. Welch wahren Worte Sven! Ich fühle mich auch total verarscht. Habe auch den EZW954. Wenn man den Service auf das versprochene HDR10+ Update anschreibt bekommt man keine vernünftige Antwort darauf. Ich denke es wird kein Update mehr geben. Hat man viel Geld für einen Panasonic TV ausgegeben ist der Kunde bei Panasonic nichts mehr wert! Die sollen sich schämen.

  3. Dieser Modus ist reinstes Marketing und sonst nichts, man hat dadurch keinerlei Vorteile. Musst also wirklich gar nichts darauf geben.

  4. Wo bleibt denn das versprochene Firmware-Update HDR10+ für den Panasonic EZW 954 OLED? Erst beim Verkauf Versprechungen machen und dann diese nicht einhalten, typisch für Panasonic. Der Support/Pflege in Sachen Firmware-Updates ist grundsätzlich bei Panasonic verbesserungswürdig/schlecht! Wie kann es denn sein, dass die Vorjahresmodelle FZW 954/804 nach wie vor mit Bildruckeln/ Stottern zu kämpfen haben, obgleich die Modelle aus dem Jahr 2017 bzgl. des Bildruckelns mehrere Updates/ Patches erhalten haben, um diese Problem zu lösen ( hat zirka ein Jahr gedauert), wie ich finde, ein absolutes NoGo. Da muss man sich doch als Endverbraucher veräppelt fühlen?! Anstatt immer weitere Modelle auf den Markt zu schmeißen, die irgendwelche( kleine) Verbesserungen mit sich bringen, sollte man doch erst einmal die Grundprobleme wie z.B. die Zwischenbildberechnung in den Griff bekommen, aber NEIN Hauptsache Kohle schäffeln. Das scheint ja bei fast allen Herstellern heutzutage System zu haben, da werden teilweise unausgereifte Geräte ( TV`s, Blu-ray Disc-Player) auf den Markt gebracht, die dann später-teilweise erst Monate später- durch Updates entsprechend aktualisiert werden u. dann es erst so funktionieren, wie es von Anfang an vom Hersteller nach außen hin kommuniziert worden ist?! Tolle Firmenpolitik!!!Wenn ich schon die Überschrift auf manchen TV-Zeitschriften lesen muss “ Der beste Fernseher aller Zeiten“, dann kann ich echt nur noch lachen. Der Formatkrieg Dolby Vision, HDR10 u. HDR10+ und 4K u. demnächst 8k ist doch alles nur noch Quatsch u. nur noch ein weiterer kläglicher Versuch den Endverbrauchern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Da hat sich doch nicht einmal 4K auf den Markt etabliert u. schon wird fieberhaft das neue Format 8K umworben. Objektiv betrachtet ist doch die 4K UHD-Scheibe nur ein Nischenprodukt und hat sich auf den Markt nicht durchsetzen können. Das Medium DVD u. die Blu-ray Disc haben nach wie vor die größten Marktanteile. Die 4K UHD macht da gerade mal 2 Prozent aus und trotzdem versucht man das neue Medium u. die neuen Formate zu pushen, völlig sinnlos. Als wenn der Deutsche Endverbraucher sich dazu bereit erklären würde, sich jedes Jahr ein neues TV-Gerät zu kaufen. Die meisten Leute in Deutschland wissen ja nicht einmal um die Definition von 4K und die damit verbundenen neuen Formaten?!Und was den Panasonic UB 9004 angeht: Der Panasonic UB 9004 unterstützt keine SACD / Audio- Wiedergabe( kein Universalplayer) wie ich finde, in dieser Preisklasse ein NoGO. Des Weiteren verfügt er auch über keine Video-Source- Direkt Funktion. Die Menüführung/Optionen ist altbacken u. verwirrend. Der Sound ist zu musikalisch abgestimmt worden, d.h. es fehlt ihm die Dynamik! Da spielt der Pioneer UDP 500 schon auf einen anderen Level. Der Klang ist wesentlich dynamischer u. das Bild wirkt gegenüber dem Panasonic UB 9004 schärfer und vor allem greifbarer u. das insbesondere im HDR-Modus!!! Sollte dann der HDR Optimierer bei Pioneer Einzug halten, dann gibt es überhaupt keine Argumente mehr z.B. den Panasonic UB 9004 zu kaufen, außer man ist Fan der Marke.
    Der HDR Optimizer ist sicherlich ein nettes Feature, allerdings nicht bei Zuspielung von Dolby Vision bzw. HDR10+ Material, weil da die Funktion deaktiviert wird. Die sollen doch erst einmal die native 24p-Darstellung bei ihren OLED´S korrekt darstellen. Panasonic bessert leider da nichts mit Firmware Updates aus bzw. nach ( schlechter Support). Alle anderen Hersteller haben damit keine Probleme außer Panasonic! Wer benötigt denn eine hochwertige Soundbar, die meisten besitzen doch eine Anlage zu Hause?!

    Da warte ich doch lieber noch ein Jahr ab, bis die OLED`s mit der HDMI-Schnittstelle 2.1 versehen sind u. ggf. mit den 240Hz Panel`s.. Dann hat man auch ein zukunftsfähigen Fernseher der alle Standards vereint ( =ein lohnenswerter Mehrwert auch gegeben ist). Es wurde mich auch nicht wundern, wenn bei der neuen Produktlinie ( GZW 954, 1004 u.2004) die Problematik mit der 24p-Darstellung nach wie vor besteht?!Aber Hauptsache im Werbe-Slogan steht, der neue überarbeitete Bildprozessor Pro mit künstlicher Intelligenz, daran sollte man sich aber nicht aufhängen. Marketing kennt viele Worte. Viel interessanter wäre doch ein Vergleichstest zwischen einen FZW 954 u. einem GZW 2004/1004/954, damit man die Unterschiede in Sachen Bildqualität ausmachen ( wenn diese überhaupt bestehen) kann. Das wäre von allem m.M.n. das Wichtigste. Damit man die techn. Fortschritte aus 2017,2018 u. jetzt nachvollziehen kann. Alles andere ist doch nur noch Marketing-Geschwätz. Aber vielleicht gerade deswegen werden auch keine Vergleichstest herangezogen, weil die OLED`s bereits auf einen so hohem Niveau spielen, dass es einfach keine signifikante Steigerung mehr geben kann, wohl gemerkt im 4K Bereich, dass man dann das Hauptaugenmerk auf andere Features wie Atmos-Boxen, Netflix Mode u. künstliche Intelligenz ausrichten muss. Auf die multimedialen Features ( Schnick Schnack) kann man doch getrost verzichten. Eine visuelle Weiterentwicklung konnte ich persönlich zwischen einem EZW 954 u. FZW 954 nicht ausmachen. Wie ich finde, ist die Bildqualität identisch. Dafür ist jetzt aber die Streifenbildung bei den OLED`s FZW 954/804 nicht mehr vorhanden. Des Weiteren besteht aber das Ruckelproblem bzgl. der 24p-Darstellung nach wie vor. Kann man das nicht den Endverbrauchern mitteilen?!Ich bin schon gespannt was sich die Industrie als nächstens ausdenkt, um den Endverbrauchern das Geld aus der Tasche zu ziehen/locken.

  5. Wieder einmal ein Update wo Besitzer von 2017–2018 Oled ausgeschlossen werden. Entweder man bekommt kaum bis gar keine Updates bei Panasonic oder man wird ausgeschlossen weil man ein 2017er Model hat. Typisch Panasonic.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein