Prototyp einer Fire TV-Fernbedienung mit Solarpanel aufgetaucht

Das Unternehmen Ambient Photonics präsentiert einen Prototypen einer Fire TV-Fernbedienung mit integriertem Solarpanel. Die Fernbedienung soll ohne Batterien oder manuelles Laden auskommen.

Auf der CES jagte eine technische Errungenschaft die nächste. Da kann es gut vorkommen, dass kleine Fortschritte unbemerkt bleiben. So wurden zwei Abbildungen einer Fire TV-Sprachfernbedienung mit einem eingebauten Solarpanel geleakt. Der Prototyp der Fernbedienung stammt von Ambient Photonics, einem relativ jungen Unternehmen, welches das Ziel verfolgt „Energiegewinnungstechnologie mit geringem Licht an die Masse zu bringen“. Anstelle von Standard-AA-Batterien verfügt der Prototyp einer Fire TV-Fernbedienung über eine kleine Photovoltaikzelle mit hoher Dichte, die Umgebungslicht sammelt, um das Gerät mit Strom zu versorgen. Das Wechseln von Batterien oder das manuelle Laden der Fernbedienung soll nicht mehr nötig sein.

Fire TV-Fernbedienung mit Solar ohne Branding

Das Solarpanel ist auf der Oberseite der Fire TV-Fernbedienung eingearbeitet
Das Solarpanel ist auf der Oberseite der Fire TV-Fernbedienung eingearbeitet

Bei der gezeigten Variante handelt es sich nicht um eine neue Version der Fire TV-Remote, sondern um eine ältere Version der Alexa Voice Remote. Weder auf den Bildern, noch im Post auf Linkedin ließ sich erkennen, ob Ambient Photonics zusammen mit Amazon an einer ökologischen Lösung arbeiten. Es gibt jedoch eine Verbindung zwischen dem Mega-Konzern und dem aufstrebenden Unternehmen. Denn Amazon ist über den Climate Pledge Fund einer der Hauptinvestoren in Ambient Photonics. Und wäre das nicht genug, wechselt der General Manager der Amazon Fire TV-Geräte seinen Wechsel zu Ambient Photonics als Chief Product Officer (CPO) an.

Konzept der Solar-Fernbedienung ist nicht neu

Die Rückseite der Samsung SolarCell Remote mit eingearbeitetem Solarmodul
Die Rückseite der Samsung SolarCell Remote mit eingearbeitetem Solarmodul

Das ganze Konzept ist nicht neu und erinnert uns sofort an die Solarfernbedienung von Samsung. Diese wurde bereits 2021 ausgewählten TV-Geräten beigelegt und ist mittlerweile zur „Standard-Fernbedienung“ beim TV-Marktführer geworden. Leider hat das System von Samsung jedoch einen Nachteil. Eine große Solarzelle wurde auf der Rückseite der Fernbedienung angebracht, was zum einen nicht besonders ästhetisch ist, zum anderen nicht wirklich praktisch. Die Gewohnheit, die Fernbedienung umgedreht hinzulegen, damit der integrierte Akku geladen werden kann, konnte ich mir z.B. nur schwer angewöhnen. Das die Fernbedienung mal mit dem Solarpanel nach oben zeigte, war dann doch eher Zufall, als gewollt.

Wir können nur hoffen, dass integrierte Lösungen, wie die von Ambient Photonics bald zum Standard avancieren, damit Praktikabilität oder Komfort bei der Bedienung von Fernsehgeräten, Projektoren und Co. sich mit dem neuen ökologischen Bewusstsein kombinieren lassen.

Mehr Beiträge zum Thema „Fire TV“:

QuelleAFTVnews
Dominic Jahn
Dominic Jahn
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

3 Kommentare
  1. Keine schlechte Idee, aber ich würde die sicherheitshalber mit einem USB-Anschluss ergänzen, falls man mal vergisst, das Teil in einen ausreichend hellen Bereich zu legen.
    Die aufladbare Fernbedienung vom Apple-TV finde ich enorm praktisch. Egal, wir schusselig man war, man kann sie notfalls ans USB-Kabel hängen und dabei benutzen (auch als Siri-Interface).

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge