„Robin Hood“ (2018) wird erste 4K Blu-ray mit HDR10+ und Dolby Vision

3
Robin Hood (2018) ist der erste Film, der HDR10+ und Dolby Vision auf 4K Blu-ray unterstützt!
Robin Hood (2018) ist der erste Film, der HDR10+ und Dolby Vision auf 4K Blu-ray unterstützt!

„Robin Hood“ (2018) soll die erste 4K UHD Blu-ray werden, die neben HDR10 auch beide dynamische High Dynamic Range-Formate HDR10+ und Dolby Vision unterstützt. Die erste Chance für einen direkten Vergleich!


Anzeige

Egal welches HDR-Format euer 4K Fernseher unterstützt, mit der 4K Blu-ray von „Robin Hood“ könnt ihr nichts falsch machen. Naja zumindest was High Dynamic Range anbelangt. Das Action Adventure mit Taron Egerton (Kingsman: The Golden Circle) und Jamie Foxx (Django Unchained) in der Hauptrolle unterstützt neben HDR10 auch beide dynamischen Formate HDR10+ und Dolby Vision. Es wird spannend zu sehen sein, ob der neue physische Release von Lionsgate (vertrieben von Studiocanal) auch auf allen 4K UHD Blu-ray Playern funktioniert. Wir könnten uns vorstellen, dass das Mastering nicht ganz einfach war zumal drei HDR-Workflows berücksichtigt werden mussten.

Vergleich zwischen HDR10+ und Dolby Vision

Was natürlich am interessantesten ist, ist der direkte Vergleich zwischen HDR10+ und Dolby Vision. Es gibt noch nicht viele Inhalte mit HDR10+, zumindest nicht auf 4K Blu-ray. Somit konnte man noch nicht testen, welches der beiden Formate einen besseren Bildeindruck hinterlässt. Das würde auf einem Panasonic GZW2004 OLED TV am besten funktionieren, da der TV als einziges Modell beide HDR-Standards unterstützt. In Deutschland ist zum Zeitpunkt dieses Beitrages keine Disc mit dem neuen dynamischen HDR-Format erschienen. In den USA wurden bereits einige Filme, unter anderem IMAX-Produktionen, damit ausgestattet.

Taron Egerton und Jamie Foxx vertreten in "Robin Hood" die, die sich nicht wehren können.
Taron Egerton und Jamie Foxx vertreten in „Robin Hood“ die, die sich nicht wehren können.

„Robin Hood“ 4K Blu-ray von Studiocanal

Hierzulande übernimmt Studiocanal die Verteilung der digitalen und physischen Versionen. Wir haben auch die Presseabteilung von Studiocanal angeschrieben und um eine Bestätigung der Ausstattung gebeten. Es wäre zu schade, wenn sich die technischen Spezifikationen der US- und DE-Version unterscheiden würden.

Abgesehen von High Dynamic Range, ist es gut möglich, dass Robin Hood mit deutschem und englischen Dolby Atmos 3D-Sound erscheint. Inhaltlich darf man sich womöglich nicht allzu viel von der Neuinterpretation des „Rächers der Enterbten“ erwarten. Hier hat Hollywood wohl voll zugeschlagen. Vielleicht hilft ja eine Einstimmung mit „Robin Hood“ (2010) mit Russell Crowe in der Hauptrolle, der ebenfalls auf 4K UHD Blu-ray erschienen ist. Oder wie wäre es mit dem gleichnamigen Disney-Film??

Robin Hood 4K Ultra HD [Blu-ray]

Preis: EUR 28,99

(0 Kundenbewertungen)

29 Neu und gebraucht erhältlich ab EUR 24,99


Robin Hood (4K Ultra HD) (+ Blu-ray 2D)

Preis: EUR 19,97

(0 Kundenbewertungen)

13 Neu und gebraucht erhältlich ab EUR 15,65


Robin Hood (Jubiläumsedition) [Blu-ray]

Preis: EUR 9,46

(0 Kundenbewertungen)

18 Neu und gebraucht erhältlich ab EUR 4,41

Diese und weitere 4K UHD Blu-rays findet ihr in unserer Komplettübersicht!

„Robin Hood“ (2018) wird erste 4K Blu-ray mit HDR10+ und Dolby Vision
5 (100%) 2 Bewertung[en]

3 KOMMENTARE

  1. Mich interessiert dieser spezielle Film auch nicht, aber ich finde es vorbildlich, dass er mit beiden dynamischen HDR-Formaten rauskommt. Da sollten sich andere Studios eine Scheibe von abschneiden. Zum Glück will Warner ja auch beide Formate unterstützen. Ich hoffe, sie tun es bald.

  2. Der erste Film mit HDR10+ ist meines Wissen „Bad Times at the El Royale“. Deadpool 2 war ja geplant wurde aber wohl nichts.

    Bin auch mal auf den Vergleich gespannt und wie in der News erwähnt, mit dem GZW2004 als TV hätte man den genauesten Vergleich.

    Nichts desto trotz, der Film ist schlussendlich ziemlich Mist.

  3. Warum haben eigentlich immer (na git… oftmals) die besch********* Filme die hochwertigste technische Ausstattung?

    Wie wäre es mit alledem mal für einen absoluten Klassiker wie „Ben Hur“ oder die originären „Star Wars“ Filme (also Episode IV bis VI)?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein