Erste IMAX Enhanced UHD Blu-rays mit HDR10+ angekündigt

11
Die ersten IMAX Enhanced UHD Blu-rays debütieren mit dem dynamischen HDR10+ Format
Die ersten IMAX Enhanced UHD Blu-rays debütieren mit dem dynamischen HDR10+ Format

Die ersten beiden 4K UHD Blu-ray Discs die den Anforderungen des IMAX Enhanced-Programms entsprechen wurden in den USA angekündigt. Die Filme nutzen zudem das neue dynamische HDR10+ Format. 


Anzeige

Die Produktionen“A Beautiful Planet“ und „Journey to the South Pacific“ erscheinen bereits am 11. Dezember 2018 in den USA. Bei beiden Filmen handelt es sich um Naturdokumentationen die so auch in IMAX Kinos gezeigt wurden. Die Titel sind nicht nur IMAX Enhanced-zertifiziert, sondern nutzen als erste Disc-Veröffentlichungen überhaupt das dynamische HDR10+ Format. HDR10+ soll dem etablierten Dolby Vision Konkurrenz machen und wird von Samsung, Amazon, Panasonic sowie 20th Century Fox oder Warner Home Video unterstützt. Kompatible 4K Blu-ray Player befinden sich bereits im Umlauf, wie der DP-UB824* & DP-UB424* von Panasonic oder die UBD-M7500*/8500*/9500* Player von Samsung.

IMAX Enhanced wurde von IMAX in Zusammenarbeit den Audiospezialisten von DTS erarbeitet. Die Vorgaben gelten nicht nur für Videos und deren Audio-Präsentation, sondern auch für Hardware wie z.B. AV-Receiver. Das Zusammenspiel von hochwertigem Content und bester Hardware soll ein ganz neues Heimkino-Erlebnis schaffen.

IMAX bietet einfach mehr Bild

Auf der Seite des Contents sorgen vier „Pfeiler“ für eine einnehmende, audiovisuelle Erfahrung. Das bestmögliche Bildmaterial in 4K Auflösung (3.840 x 2.160) mit erweitertem Dynamikbereich (HDR10, HDR10+), strahlenden Farben und breiten Kontraste liefert die Basis für die IMAX Enhanced Titel. Die Bilder werden in einem erweiterten Seitenverhältnis dargestellt, welches typisch ist für die IMAX-Präsentationen. Das bedeutet: weniger oder gar keine schwarzen Balken. Der verbesserte und perfekt auf das Bild abgestimmte Sound stammt von DTS. In der besten Ausstattung natürlich mit DTS:X. Zuletzt möchte man sicher gehen, dass die IMAX-Inhalte einzigartig bleiben. So werden nicht nur neue Titel vorbereitet, sondern auch ältere digital aufbereitet.

Wann die ersten IMAX Enhanced Titel in Deutschland erscheinen ist noch nicht bekannt. Es wird kann aber nicht mehr lange dauern.


Panasonic DP-UB424EGS Ultra HD Blu-ray Player (4K Blu-ray Disc, 4K VoD, DLNA, 2x HDMI, USB) in silber

Preis: EUR 209,00

3.8 von 5 Sternen (22 Rezensionen)

30 Neu & Gebraucht erhältlich ab EUR 209,00

Erste IMAX Enhanced UHD Blu-rays mit HDR10+ angekündigt
3.8 (75%) 4 Bewertung[en]

11 KOMMENTARE

  1. Gewisse neue Standards sind LEUTE VERARSCHUNG PUR…z.Bsp. Dolby Vision, HDR10+ und jetzt noch IMAX ENHANCED.

    Alles Nischenprodukte, die über lang oder kurz sterben, weil es keiner braucht…

    Schon krass wie die Industrie verzweifelt um Aufmerksamkeit bemüht ist, obwohl es in den wichtigen
    Dingen keine wirklichen Fortschritte gibt, denn 4k als System ist immer noch nicht ausgereizt.

    Wo sind die NATIVEN 4k Inhalte bzw. Wo sind INTERESSANTE 4k Sender auf SAT?

    Sky wollte mal einen 4k Filmkanal bringen…hat aber einen Rückzieher gemacht, weil über SAT war es denen zu „gefährlich“zu senden…da hatte man keine „Kontrolle“ über das gesendet Material, weshalb man die Sky Q-Box eingeführt hat, denn da haben DIE die Kontrolle.

    Samsung kommt jetzt mit Ihren 8k Tvs ums Eck. Mal sehen ob im Januar auf der CES 2019 nun erste Geräte mit HDMI 2.1 kommen, obwohl das auch keiner braucht, denn REALE 8k Inhalte liegen noch in weiter Ferne…mal abgesehen davon, das bis heute kein Hersteller so recht weis, wie man eigentlich mit der 8k Datenflut umgehen soll, geschweige denn diese irgendwie über Strecke zu übertragen.

    Bin ich froh, das ich mit den BASICS klar komme…sprich HDMI 2.0., HDR, BT2020, 4k Grossbild via Beamer und TV, 360 Grad Tonsysteme und MEHR braucht es nicht…

  2. Und wie gut sind diese beiden Dokus? Kennt die jemand?

    Soll man jetzt Spielfilme und Serien in Dolby Vision und Dokus in HDR10+ gucken, oder wie ist das gedacht?

    Mich würde auch interessieren, wer diese Scheiben herausbringt. Gehören die zur HDR10+-Allianz?

    • Oppo arbeitet derzeit an der HDR10+ Implementierung.

      IMAX Enhanced unterstützt nach bisherigen Infos dann nur Sonys AF9 und ZF9 und einige AV-Receiver von Denon/Marantz. Diese unterstützen aber wiederum kein HDR10+ also ist das nach derzeitigen Kenntnisstand alles ziemlicher Mist.

      Dann bleibt natürlich noch die Frage ob die Dokus auch was taugen und auf das Niveau von Planet Erde kommen. Mit IMAX sollte das Bild aber schon mal passen.

      • Na wenn die Enhanced sind, haben Sie ja mal vielleicht Chipsätze verbaut, wo man HDR 10+ per Software Update nachreichen kann! Dann hätte Sony, Denon und Marantz auf alle Fälle ein Alleinstellungsmerkmal! Wie jetzt Panasonic mit den Playern. Vielleicht kann Panasonic das bei TVs ja auch noch nachreichen! Oder HDR 10 +spielt da nicht so die Rolle, weil einige Sony Beamer sollen ja auch Enhanced sein! Geht mehr ums normale HDR und 10+ist nur eine Zugabe für Geräte die es können, wie jetzt DV zum Beispiel!

      • Ich frage mich, ob Receiver HDR10+ aktiv unterstützen müssen, da manche ja auch Dolby Vision Signale anscheinend nur durchreichen, ohne sie verarbeiten zu müssen. Da HDR10+ ja anscheinend auch mit HDMI 2.0 auskommt, sollten DV-fähige Receiver doch eigentlich auch HDR10+ durchreichen können, oder nicht?

  3. Ich gehe von durchgehend „Full-Frame“ 16:9 aus, wechselnde Seitenverhältnisse im Film gibt es bei IMAX-Originalen nicht! Außerdem wird im Text auch HDR10 erwähnt, also können sich alle echten IMAX-Fans auf die UHD-BDs freuen, auch die mit HDR-Displays der ersten Stunde (wie ich). Meine ersten IMAX-Scheiben waren aus USA importierte „field-interlace“ 3D-DVD-Filme mit erhöhter Datenrate, bevor hierzulande die ersten IMAX-3D-Kinos aufgemacht wurden. Zur 3D-Wiedergabe benutzte ich einen der ersten DLP-Projektoren (Sharp, teuer) und importierte 3D-Shutterbrillen…

  4. Und wieder ein neuer Standard… Otto Normalverbraucher blickt heute schon nicht mehr durch.
    Wir werden sehen, ob das ein Nischenprodukt bleiben wird…
    Der Markt zersplittert auf jeden Fall immer weiter, Kunden werden verunsichert, am Schluss profitieren die Streaminganbieter, die ihre Apps schneller anpassen können als die Hardwarehersteller.

  5. Das mit dem Seitenverhältnis ist mittels IMAX ne Katastrophe. Ständiger Wechsel der Verhältnisse sind einfach ein Grauen. Versteh gar nicht, wie man auf so was abfahren kann.

    • Was du meinst sind Filme die IMAX Szenen haben. Transformers ist hier ganz schlimm, 4 verschiedene Bildformate… die Vollbilder sind oft die IMAX Szenen, sieht man aber auch am Qualitätsvorteil, gerade bei der Dark Knight Trilogie fällt das extrem auf.

  6. Gute Nachrichten und die Meldung enthielt für mich auch interessante und neue Informationen. Trotzdem liest sie sich wie ein Werbetext. Es wäre besser die Aussagen von IMAX von den Fakten abzugrenzen, indem man sie kennzeichnet.

    Meinen die mit einem geänderten Bildseitenverhältnis jetzt 16 zu 9? Ansonsten dürfte das für einen Blu-ray release deutlich mehr schwarze Balken bedeuten und nicht weniger.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here