Samsung Galaxy Note 10 und Note 10+: Smartphones mit HDR10+ und 4K-Videoaufnahme

2
Samsung veröffentlicht die neuen Galaxy Note 10 und Note 10+

Samsung hat heute seine beiden neuen Smartphone-Flaggschiffe Galaxy Note 10 und Note 10+ vorgestellt. Beide Geräte sind die direkten Nachfolger des letztjährigen Note 9 und beherrschen natürlich auch die 4K-Videoaufnahme mit 60 fps.


Anzeige

Eigentlich ist aber eher das Note 10+ als Nachfolger des Note 9 zu betrachten, denn nur das Plus-Modell kann mit einer erhöhten Auflösung bzw. einer erhöhten Bilddiagonale punkten – 6,8 Zoll bei 3.040 x 1.440 Pixeln sind es auf dem Dynamic-AMOLED-Display, das auch HDR10+ unterstützt. Wie immer bei der Note-Reihe, so ist das Display auch über einen S Pen bedienbar. Letzterer kann auch beispielsweise die Kamera fernsteuern.

Neu ist, dass der S Pen auch für Gesten zum Einsatz kommen, die man zur Bedienung der Samsung Galaxy Note 10 bzw. Note 10+ verwenden kann, ohne den Screen zu berühren. Von Air Gestures spricht Samsung da. Geschützt wird das Display im Übrigen von Gorilla Glass 6. Der Fingerabdruckscanner sitzt ebenfalls direkt im Screen. Als SoC dient bei den beiden Smartphones der Exynos 9825.

Dem Chip stehen im Falle des Note 10 8 GByte RAM und 256 GByte Speicherplatz zur Seite. Das Note 10+ stockt auf 12 GByte RAM und abermals 256 GByte Kapazität auf. In beiden Fällen setzt man auf schnellen UFS-3.0-Speicher. Nur das Samsung Galaxy Note 10+ bietet über einen Slot für microSD-Karten die Option den Speicherplatz zu erweitern. Beide Geräte setzen eine Frontkamera mit 10 Megapixeln ein.

Triple-Hauptkamera weist Unterschiede auf

Bei den Triple–Hauptkameras existieren leichte Unterschiede. Samsung setzt für beide Smartphones auf 12 + 16 (Ultra-Weitwinkel) + 12 (Tele) Megapixel. Nur das Samsung Galaxy Note+ weist aber auch einen zusätzlichen Tiefensensor auf. Identisch ist die Möglichkeit 4K-Videos mit 60 fps aufzunehmen. Dabei steht nun für die Videos auch Tiefenunschärfe als Effekt zur Verfügung. Wie gut das in der Praxis funktioniert, muss man mal abwarten. Dank dreier Mikrofone verspricht Samsung zudem sehr zielgerichtete Tonaufnahmen mit weniger Störgeräuschen.

Samsung verlässt sich auf sein neues Flaggschiff

Das Samsung Galaxy Note 10+ bringt einen Akku mit 4.300 mAh mit, der sich via Schnellaufladung mit 45 Watt befeuern lässt. 20 Watt sind es noch bei drahtloser Aufladung. Für das Note 10 nennen die Südkoreaner 3.500 mAh und die Möglichkeit mit 25 Watt bzw. 12 Watt (kabellos) aufzuladen. Beide Smartphones sind dank der Schutzklasse IP68 resistent gegen Staub und Wasser.

In Deutschland sind die beiden Smartphones ab dem 23. August 2019 zu haben und werden 949 (Note 10) bzw. 1.099 Euro (Note 10+) kosten. Unten sind noch einmal die technischen Daten gelistet.

Das Samsung Galaxy Note 10

Technische Daten des Samsung Galaxy Note 10 (SM-N970F)

  • Betriebssystem Android 9.0 Pie mit Samsung One UI
  • CPU Octa-Core Exynos 9825 2,7 GHz (2,7 GHz + 2,4 GHZ + 1,4 GHz)
  • Display Infinity Display, Dynamic AMOLED 6,3 Zoll mit Always-On, Auflösung Full HD+ (2.280 x 1.080 Pixel), 401 ppi, 16 Mio. Farben, HDR 10+, Gorilla Glass 6, Blaufilter
  • Hauptkamera Triple-Kamera (12 MP Dual Pixel, f/1.5-f/2.4, 16 MP Ultraweitwinkel f/2.2, 12 MP Teleobjektiv mit 2-fach optischem Zoom, f/2.1), Blitz, HDR10+, Schnellstart, OIS, Bildszenenerkennung
  • Frontkamera 10 MP Dual Pixel (f/2.2, Autofocus, HDR 10+, Bewegungserkennung, Sprachsteuerung, Frontblitz über Display)
  • Video-Aufnahme bis zu UHD 4K 60 fps (Hauptkamera) und 30 fps (Frontkamera), HDR10+
  • Videowiedergabe Unterstützte Formate: MP4, M4V, 3GP, 3G2, WMV, ASF, AVI, FLV, MKV, WBEM
  • S-Pen 4096 Druckstufen , Latenzzeit: <70 ms, Spitze: 0,7mm, Express-Notizen, IP68, Gestennavigation, Animierte Nachrichten, Intelligente Auswahl, Übersetzungsfunktion,
  • Sensoren Beschleunigungssensor, Barometer, Kompass, Helligkeitssensor, Näherungserkennung, Fingerabdruck (im Display), Gyroskop
  • Akku 3.500 mAh, Schnellladung 25 Watt, Induktionsladen 12 Watt
  • Speicher 8 GB RAM, 256 GB UFS 3.0, direkt unterstützte Cloud-Ports Samsung Cloud, Google Drive, MS Onedrive (kein Micro-SD)
  • Mobilfunk 2G (GPRS/EDGE): GSM850,GSM900,DCS1800,PCS1900;
    3G (HSDPA+): B1(2100),B2(1900),B4(AWS),B5(850),B8(900); 4G (LTE): B1(2100), B2(1900), B3(1800), B4(AWS), B5(850), B7(2600), B8(900), B17(700), B20(800), B28(700)
  • Verbindungen Dual Nano SIM, Bluetooth 5.0, USB Typ C, NFC, WiFi 6 (2,4 + 5 GHz, WiFi direkt, Mirrorlink, Smart View
  • Funktionen Rechner, Veranstaltungskalender, Sprachaufnahme, Licht, Weltuhr, Offline-Modus, Freisprechfunktion, Schrittzähler, Alarm, IP68
  • Sicherheit Gesichtserkennung, Ultraschall-Fingerabdruckleser, Knox 3.4, sicherer Ordner
  • Musik AKG Stereo-Lautsprecher, Dolby Atmos, eingebettete Spotify-Anwendung, unterstützte Formate: MP3, M4A, 3GA, AAC, OGG, OGA, WAV, WMA, AMR, AWB, FLAC, MID, MIDI, XMF, MXMF, IMY, RTTTL, RTX, OTA, DFF, DSF, DSF, APEZ
  • Satelliten GPS GLONASS, Beidou, Galileo
  • Maße und Gewicht 151 x 71,8 x 7,9 mm, 167 g
  • Verfügbarkeit ab 23. August 2019
  • Preis: 949 Euro
Das Samsung Galaxy Note 10+

Technische Daten zum Galaxy Note 10+ (SM-N975F)

  • Betriebssystem Android Pie mit Samsung One UI
  • CPU Octa-Core Exynos 9825 2,7GHz (2,7 GHz + 2,4 GHZ + 1,4 GHz)
  • Display Infinity Always On Dynamic AMOLED-Display 6,8 Zoll, Auflösung Quad HD+ (3.040 x 1.440 Pixel), 498 ppi, 16 Mio. Farben, HDR 10+, Gorilla Glass 6, Blaufilter
  • Hauptkamera Triple-Kamera (12 MP Dual Pixel, f/1.5-f/2.4, 16 MP Ultraweitwinkel f/2.2, 12 MP Teleobjektiv mit 2-fach optischem Zoom, f/2.1), ToF, Blitz, HDR10+, Schnellstart, OIS, Bildszenenerkennung
  • Frontkamera 10 MP Dual Pixel (f/2.2, Autofocus, HDR 10+, Bewegungserkennung, Sprachsteuerung, Frontblitz über Display)
  • Video-Aufnahme bis zu UHD 4K 60 fps (Hauptkamera) und 30 fps (Frontkamera), HDR10+
  • Videowiedergabe Unterstützte Formate: MP4, M4V, 3GP, 3G2, WMV, ASF, AVI, FLV, MKV, WBEM, DNG
  • S-Pen 4096 Druckstufen , Latenzzeit: <70 ms, Spitze: 0,7mm, Express-Notizen, IP68, Gestennavigation, Animierte Nachrichten, Intelligente Auswahl, Übersetzungsfunktion,
  • Sensoren Beschleunigungssensor, Barometer, Kompass, Helligkeitssensor, Näherungserkennung, Fingerabdruck (im Display), Gyroskop
  • Akku 4.300 mAh, Schnellladung 45 Watt, Induktionsladen 20 Watt
  • Speicher 12 GB RAM, 256 GB UFS 3.0, Micro-SD-Slot, direkt unterstützte Cloud-Ports Samsung Cloud, Google Drive, MS Onedrive
  • Mobilfunk 2G (GPRS/EDGE): GSM850,GSM900,DCS1800,PCS1900; 3G (HSDPA+): B1(2100),B2(1900),B4(AWS),B5(850),B8(900); 4G (LTE): B1(2100), B2(1900), B3(1800), B4(AWS), B5(850), B7(2600), B8(900), B17(700), B20(800), B28(700)
  • Verbindungen Dual Nano SIM, Bluetooth 5.0, USB Typ C, NFC, WiFi 6 (2,4 + 5 GHz, WiFi direkt, Mirrorlink, Smart View
    Funktionen Rechner, Veranstaltungskalender, Sprachaufnahme, Licht, Weltuhr, Offline-Modus, Freisprechfunktion, Schrittzähler, Alarm, IP68
  • Sicherheit Gesichtserkennung, Ultraschall-Fingerabdruckleser, Knox 3.4, sicherer Ordner
  • Musik AKG Stereo-Lautsprecher, Dolby Atmos, eingebettete Spotify-Anwendung, unterstützte Formate: MP3, M4A, 3GA, AAC, OGG, OGA, WAV, WMA, AMR, AWB, FLAC, MID, MIDI, XMF, MXMF, IMY, RTTTL, RTX, OTA, DFF, DSF, DSF, APE
  • Satelliten GPS GLONASS, Beidou, Galileo
  • Maße und Gewicht 162,3 x 77,1 x 7,9 mm, 198 g
  • Verfügbarkeit ab 23. August 2019
  • Preis: 1.099 Euro
Avatar
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein