Samsung könnte TV-Generation 2019 mit dem Google Assistant ausstatten

0
"The Frame 2019" und "SERIF TV" mit Quantum Dot Display werden auf der CES 2019 vorgestellt
Anzeige

Samsung soll für seine 4K-TVs des nächsten Jahres offenbar einen relativ großen Umschwung planen. Statt nur auf seinen eigenen Assistenten Bixby zu setzen, will Samsung offenbar für die nächste Generation seiner Fernseher auch den Google Assistant einbinden.


Anzeige

Offiziell bestätigt haben die Südkoreaner jene Gerüchte bisher noch nicht. Allerdings dauert es bis zur CES 2019 in Las Vegas Anfang Januar ja nicht mehr allzu lange. Angeblich wolle Samsung schon auf jener Messe die Partnerschaft mit Google und folgerichtig auch die Implementierung des Google Assistants in die neue TV-Generation ankündigen.

Bixby solle dadurch zwar wohl von Samsungs Fernsehern nicht verschwinden, könnte aber weiter in den Hintergrund rücken. Das wäre letzten Endes nur konsequent, denn bisher konnten die Südkoreaner mit ihrem eigenen digitalen Assistenten außerhalb des Unternehmens an sich kaum jemanden hinter dem Ofen hervorlocken. Beispielsweise kann Bixby nicht wirklich sinnvoll auf Third-Party-Apps zugreifen.

Letzteres, also die Vernetzung mit anderen Apps, ist aber gerade die Stärke von z. B. Amazon Alexa oder eben dem Google Assistant. Deswegen hat kürzlich ja auch Nvidia den Google Assistant endlich in Deutschland an seine Shield gehievt. Bei Sony hat sich ähnliches bewegt. Eventuell will man da bei Samsung nun nicht ins Hintertreffen geraten und öffnet sich deswegen abseits von Bixby für neue Möglichkeiten.

Samsung will auch die Audioqualität an seinen TVs verbessern

Zusätzlich heißt es, dass Samsung auch die Audioqualität an seinen Fernsehern verbessern wolle. Dafür hatte man sich im November schon Markennamen wie „Audio Spatial Intelligence“, „Volume Intelligence“ und „Audio Scenic Intelligence“ gesichert. Gemeint sind damit offenbar Techniken, welche die Klangeinstellungen automatisch je nach Inhalt und auch Wohnumgebung anpassen. Das könnte also wie eine Mischung aus flexiblem Equalizer und Einmessen an einem AVR funktionieren. Viele Smart Speaker wie der Apple HomePod nutzen ähnliche Technologien.

Samsung selbst enthält sich sowohl zu der potentiellen Einbindung des Google Assistants als auch den möglicherweise verbesserten Audio-Fähigkeiten seiner Fernseher eines Kommentares. Zusätzlich gibt es auch noch sehr vage Gerüchte, laut denen Samsung ebenfalls Optimierungen für sein Feature TV Plus plane. Aktuell sind davon ähnlich „viele“ Anwender angetan wie von Bixby. Sucht man etwa bei Google nach TV Plus, finden sich rasch Fragen danach, wie man die Funktion abschalte oder eventuell ganz von den Fernsehern entfernen könne. Aber wer weiß, vielleicht machen die Südkoreaner ja noch mehr aus diesem Feature.

Samsung könnte TV-Generation 2019 mit dem Google Assistant ausstatten
5 (100%) 2 Bewertung[en]
QUELLEVariety
Avatar
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein