Samsung Neon: Künstliche Intelligenz feiert auf der CES 2020 Premiere (UPDATE)

0
Samsung Neon Logo
Samsungs künstliche Intelligenz Neon klingt nach Science Fiction

Aktuell bereiten sich die Hersteller bereits auf die CES 2020 in Las Vegas im Januar vor. Samsung ist besonders eifrig dabei und orakelt bereits zu einer künstlichen Intelligenz namens „Neon“.

Update I: Samsung hat sich neue Wortmarken für seine Neon-KI schützen lassen. Die Begriffe „NEON.LIFE“ und „NEON ARTIFICIAL HUMAN“ deuten ganz deutlich in Richtung künstliche Intelligenz. Etwas „spooky“ sind die Begriffe auf jeden Fall. Bekommen wir von Samsung eine künstliche, menschenähnliche Begleitperson vorgesetzt? Im Rahmen der CES erfahren wir mehr!

Originalbeitrag: Doch um was soll es sich bei Neon handeln? Wir alle kennen ja bereits Bixby, den digitalen Assistenten von Samsung, welchen man auch für die Smart-Home-Steuerung und andere Funktionen an seinen TVs einspannt. Neon soll Bixby aber offenbar nicht ersetzen, sondern in eine andere Kerbe hauen. Der Twitter-Kanal zu Neon besteht erst seit Mitte Dezember und scheint aus einem Science-Fiction-Roman entsprungen zu sein. Dort spricht man nämlich vollmundig von einem künstlichen Menschen.

Dabei deuten die Südkoreaner lediglich an, dass Neon mehrere Sprachen unterstützen werde. Für welche Produkte Neon gedacht ist und was die KI am Ende in der Praxis kann, ist aber noch völlig offen. Auf der offiziellen Website läuft bereits ein Countdown. Entwickelt wurde Neon, so viel wissen wir, von den Samsung Technology & Advanced Research Labs (STAR Labs).

Samsung Neon - KI
Die KI Samsung Neon wird mit Menschen verglichen

Ob Samsung Neon auch für neue Fernsehgeräte einsetzen könnte? Die Vermutung liegt nahe, will das Unternehmen die künstliche Intelligenz doch schließlich auf der CES 2020 vorstellen und nicht auf dem im Februar folgenden Mobile World Congress. Vielleicht will man ja in Zukunft mit Bixby bei mobilen Endgeräten arbeiten und Neon als „Kollegen“ im Heimkino etablieren?

Samsung schweigt und genießt zu Neon

Aktuell trommelt Samsung jedenfalls eifrig für Neon, aber am Ende lässt sich nur schwer sagen, ob der Rummel und die kryptischen Andeutungen gerechtfertigt sind. Auch im Bezug auf Bixby nahm man anfangs den Mund sehr voll – letzten Endes kann der hauseigene Assistent aber nicht mit verbreiteteren Lösungen wie dem Google Assistant oder Amazon Alexa mithalten.

Schenkt man Samsung Glauben, dann wird Neon eine hoch entwickelte KI sein, die laut den Andeutungen auch zu anspruchsvollen Aufgaben und sozialen Interaktionen in der Lage sein könnte. Wir sind gespannt und behalten Neon im Auge.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein