Samsung Q8D QLED angetestet: Unser Eindruck vom neuen FALD-TV

8
Unser erster Eindruck vom Q8D QLED TV 2018 mit FALD
Unser erster Eindruck vom Q8D QLED TV 2018 mit FALD

Samsung hat überraschenderweise einen weiteren QLED TV Serie Q8D für den August 2018 angekündigt. Die 4K Fernseher besitzen eine direkte LED Hintergrundbeleuchtung (FALD) und sollen eine günstige Alternative zum Q9FN darstellen. Unser Eindruck vom Q8D könnt ihr hier nachlesen.


Anzeige

Samsung hat bereits im Frühjahr 2018 neue QLED-Modelle der 8er Serie angekündigt. Den Q8CN mit gebogenem (curved) und den Q8FN mit flachem (flat) Display. Die Modellreihen nutzen jedoch nur ein EDGE-LED Backlight, im Gegensatz zur US-Version die über ein direktes Backlight verfügt. Entsprechend „verärgert“ zeigten sich europäische Kunden über die ungleiche Ausstattung der neuen QLED TVs. Vielleicht aufgrund des Kundenfeedbacks, oder wegen schwächelnden Verkaufszahlen, hat sich Samsung dazu entschieden, die „US-Version“ unter der Modellbezeichnung Q8D in den deutschen Handel zu bringen. (Hier geht es direkt zum Q8D Preisvergleich)

Marktstart ist noch vor der IFA im August 2018. In der „freien Wildbahn“ konnte man das Modell nur auf dem IFA Innovations Briefing begutachten. Dass das Modell auch auf dem Samsung QLED Gaming Event am Start war, hat uns fast etwas überrascht. Wir haben uns ein paar Informationen „eingeholt“ und Bilder sowie ein Video zum Q8D für euch gemacht. So könnt ihr euch einen ersten Eindruck von dem 4K Fernseher machen, bevor wir ihn (hoffentlich bald) durch unser neues Teststprotokoll jagen können.

Das Design des Q8D ist eine Kombination aus dem Q6FN und Q9FN
Das Design des Q8D ist eine Kombination aus dem Q6FN und Q9FN

Abgespeckt, aber nicht dünner geworden

Alle Key-Features der 2018 QLED TVs sind auch in der Q8D Modellreihe vorhanden. HDR10+ Unterstützung, Hybrig-Log Gamma (HLG), der neue Q Engine Bildprozessor, HDR-Wiedergabe mit maximal 1.500 nits, das 360° Design, die One Remote usw. bleiben erhalten. Ein Highlight, dass eigentlich ab der Q7FN Serie zum Liefer- und Feature-Umfang gehört, fehlt jedoch. Die One Connect Box sowie das damit verbundene One Connect Invisible Cable ist nicht im Lieferumfang enthalten. Die Anschlüsse befinden sich direkt auf der Rückseite des TVs. Diese unterteilen sich in vier HDMI 2.0 (HDCP 2.2) Anschlüsse, zwei USB 3.0, ein digital-optischer Audioausgang, Ethernet (LAN) und ein Twin-Satelliten-Tuner + Kabel/Antennen-Anschluss. Das Modell unterstützt natürlich auch WiFi und Bluetooth.

Zu den Schnittstellen gehören vier HDMI 2.0 (HDCP 2.2), zwei USB 3.0, ein digitaler Audio-Ausgang, Ethernet (LAN) sowie ein Twin-Satelliten-Tuner + Kabel/Atennen Tuner. Zudem gibt es einen CI+ Slot für Pay TV Angebote
Zu den Schnittstellen gehören vier HDMI 2.0 (HDCP 2.2), zwei USB 3.0, ein digitaler Audio-Ausgang, Ethernet (LAN) sowie ein Twin-Satelliten-Tuner + Kabel/Atennen Tuner. Zudem gibt es einen CI+ Slot für Pay TV Angebote

Das Design des Chassis ähnelt dem Q9FN. Das Display ist in einem Rahmen aus gebürstetem Metall eingefasst. In der gezeigten 65 Zoll Variante waren die Standfüße an der Seite angebracht, wie bei der Q6FN Einstiegs-Serie. Über die Kabelführung können die Verbindungen über die Standfüße hinter das HiFi-Rack geführt werden. Die Bautiefe des Q8D ist aufgrund der direkten LED-Hintergrundbeleuchtung etwas dicker.

Der hochwertige Rahmen fasst das LCD-Panel mit Quantum Dot Materialen und direktem LED Backlight perfekt ein
Der hochwertige Rahmen fasst das LCD-Panel mit Quantum Dot Materialen und direktem LED Backlight perfekt ein

Der Q8D hat auch keine Vorbereitung/Vertiefung für eine „No Gap Wall-Mount“, eine von Samsung entwickelte Wandhalterung, mit der der QLED TV bündig mit der Wand montiert werden kann. Insgesamt macht der Q8D einen wertigen Eindruck. Es handelt sich hierbei aber sicherlich nicht um das ausgefallenste Design. Braucht es auch nicht, denn Samsung möchte sicherlich nicht von der wichtigsten Komponente, dem Display ablenken.

Gute Gaming-Präsentation mit VRR

Auf dem Modell sollte eigentlich das Spiel „Sea of Thieves“ von Microsoft gezeigt werden, aufgrund eines großen Updates schwenkte man dann auf „Assassins Creed: Origins“ um. Der Titel ist als 3rd Person Action-Adventure prädestiniert für die Demonstration von VRR (Variable Refresh Rate). Bei den Kameraschwenks konnten wir keine Bildruckler oder Tearing entdecken. Leider trat bei diesem Exemplat ein leichtes Flackern auf, dass aber aufgrund eines leichten Defektes des Local Dimmings zurückzuführen war. Das hat aber nichts mit der endgültigen Qualität des Modells zu tun, sondern mit den unzähligen Transporten, die das Modell wohl schon hinter sich hat.

Der Rahmen und der Standfuß des Q8D. Unter das Modell passt locker eine Xbox One X (weiter hinten im Bild)
Der Rahmen und der Standfuß des Q8D. Unter das Modell passt locker eine Xbox One X (weiter hinten im Bild)

40 Zonen für das Full Array Local Dimming

Und wenn wir schon beim Backlight sind, haben wir dann doch noch eine interessante Information. Es wurde ja noch gerätselt, wie viele Dimming-Zonen das Modell besitzt. Der Samsung Q9FN kann auf ein feines Raster mit 480 aktiven Zonen (30×16) zurückgreifen – unabhängig von der Displaygröße. Der Q8D besitzt nur noch 40 Zonen (8×5). Das ist sicherlich ein grobes Raster, aber immer noch besser als eine EDGE-LED-Lösung die nur an einer Displaykante verbaut ist. Die Info haben wir uns aus dem Service-Menü des Fernsehers ergattert in der der Hinweis auf das Direkte LED-Backlight inkl. Zonenanzahl vermerkt ist.

Zusammenfassung und Fazit

Der Q8D besitzt die Vorzüge der 2018 QLED TVs jedoch ohne One Connect Box und One Invisible Connect Kabel. Auch eine Vorbereitung für eine „No Gap Wall-Mount“ fehlt. Das Design orientiert sich am Flaggschiff-Modell Q9FN, die Standfüße sind aber aus der Einstiegs-Serie Q6FN übernommen. Die Gesamthelligkeit mit 1.500 nits reicht auch um das Modell auch in hellen Räumen für Filme, Serien und Gaming zu nutzen. Bei einigen Szenen der Game-Präsentation war uns das Bild aber etwas zu dunkel. Das könnte aber auch an den Bildeinstellungen und/oder den Einstellungen des Spiels gelegen haben (Zu Beginn wird Kontrast/Helligkeitswert InGame angepasst, damit die Vision der Entwickler ideal vermittelt werden kann).

Im Lieferumfang enthalten die "One Remote" Premium-Fernbedienung in silber (Metall)
Im Lieferumfang enthalten die „One Remote“ Premium-Fernbedienung in silber (Metall)

Wie sich die Kürzung der Dimming-Zonen auf Kontrast, Schwarzwert sowie die Farbdarstellung auswirkt, werden wir erst nach einem ausführlichen Test feststellen können. Was für das Gerät spricht ist auf jeden Fall der günstigere Anschaffungspreis im Vergleich zum Q9FN. Bis zu 2.200 Euro (UVP) spart man sich bei den Modellen, die mit 55, 65 und 75 Zoll angeboten werden. Wir freuen uns schon auf ein Testgerät!

Preisvergleich Q8D QLED TV:

Samsung Q8D QLED 55 Zoll (GQ55Q8DNGTXZG) Samsung Q8D QLED 55 Zoll (GQ55Q8DNGTXZG)
Shop Preis Verfügbarkeit Bestellen
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - klassische Preisvergleichsprodukte € 1.577,99 Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - Specialfeed € 1.597,48 Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Amazon € 1.598,49 Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Jetzt kaufen*
Alternate DE - migrated € 1.599,00 Versand: n. a.
Verfügbarkeit: 2 Tag(e)
Jetzt kaufen*

Samsung Q8D QLED 65 Zoll (GQ65Q8DNGTXZG) Samsung Q8D QLED 65 Zoll (GQ65Q8DNGTXZG)
Shop Preis Verfügbarkeit Bestellen
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - Specialfeed € 2.148,00 Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Amazon € 2.295,97 Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Versandfertig in 2 - 3 Werktagen
Jetzt kaufen*
Alternate DE - migrated € 2.299,00 Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: 2 Tag(e)
Jetzt kaufen*
Computeruniverse DE - migrated € 2.415,39 Versand: € 29,90
Verfügbarkeit: 1-2 Werktage
Jetzt kaufen*

Samsung Q8D QLED 75 Zoll (GQ75Q8DNGTXZG) Samsung Q8D QLED 75 Zoll (GQ75Q8DNGTXZG)
Shop Preis Verfügbarkeit Bestellen
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - Specialfeed € 3.297,99 Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - Direktkauf € 3.299,00 Versand: € 69,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Alternate DE - migrated € 3.399,00 Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: 2 Tag(e)
Jetzt kaufen*
Cyberport.de € 3.492,00 Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*

Q8D im Video:

Samsung Q8D QLED angetestet: Unser Eindruck vom neuen FALD-TV
3.2 (64%) 15 Bewertung[en]

8 KOMMENTARE

  1. Guckt man mittlerweile in den Xbox Store, dann werden Spiele mit VRR gelistet. Scheint also nicht automatisch zu gehen, müssen die Spiele schon unterstützen.

  2. Welche Version von Origins lief denn drauf? Muss ja PC gewesen sein, denn VRR greift nur zwischen 48 und 60 Frames. Auf der One X hab ich mit dem Q9 nie einen Unterschied bemerkt. Im Gegenteil. Bewegungsschärfe und Ruckeln war bei 24p und 30 Frames richtig mies, egal was man am Q9 eingestellt hat. Die zwischenbildberechnung ist auch nicht zu gebrauchen

    • Assassins Creed Origins arbeitet ja mit einer variablen Auflösung. Kommt natürlich drauf an, welche Passage man im Spiel spielt. Woher hast du die Info, dass VRR nur zwischen 48 und 60 FPS greift? Konnte hierzu leider im Internet nichts equivalents finden. Sollte der TV VRR unterstützen, werden die Frames doch eigentlich unabhängig von der Bildwiederholungrate synchronisiert oder liege ich da falsch?

      • Die Auflösung hat nichts mit den Frames zu tun. Und die Frames liegen bei Origins auf der X fest bei 30.
        Eigentlich sollen Frames des Spieles und Hz des TVs synchron sein, ist ja der Sinn von FreeSync. Bei 2160p sind es 48 bis 60 Hz, bei 1080p 20 bis 120. Hat Rtings.com gemessen

        Wobei der Q9 3830x2160p Freesync 59 Hz anzeigt. Keine 60

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here