Samsung The Frame & The Serif: Design-TVs mit HDR10+ sind ab Ende April 2019 erhältlich

0
The Frame 2019 (links) und The Serif 2019 (rechts) - Samsungs neue Lifestyle-TVs
The Frame 2019 (links) und The Serif 2019 (rechts) - Samsungs neue Lifestyle-TVs
Anzeige

Samsung hat bestätigt, dass die beiden Design-TV-Reihen des Herstellers, The Frame und The Serif, ab Ende April 2019 in Deutschland im Handel erhältlich sind. Dabei deckt man Diagonalen von 43 bis hin zu 65 Zoll ab. Preislich geht es bei 1.199 Euro los.


Anzeige

Für jenen Preis gibt es jedenfalls The Serif mit 43 Zoll Diagonale in den Farben Blau oder Weiß. Die Fernseher dieser Reihe entsprechen alle der Energieeffizienzklasse A. Das trifft auch auf den The Frame mit 65 Zoll zu, während die anderen Modelle der Reihe allerdings bei Klasse B verbleiben. Gemeinsam ist allen neuen Design-TVs unter anderem, dass sie HDR10+ unterstützen. Wir hatten bereits zur CES 2019 über die neuen Fernseher berichtet.

Auch bieten die Fernseher allesamt eine native 4K-Auflösung, 100 % Farbvolumen und AI-Upscaling. Die neuen The Frame 2019 gibt es wahlweise mit 43, 49, 55 bzw. 65 Zoll Diagonale. The Serif ist mit 43, 49 und 55 Zoll zu haben. Dabei setzen The Frame auf den bekannten Art Mode, welcher die TVs quasi zu digitalen Bilderrahmen umfunktioniert. Dabei erhalten Käufer vier Monate kostenlosen Zugriff auf Samsungs Art Store. Danach heißt es, für einzelne Bilder oder ein Abonnement zahlen. Allerdings verfügen The Frame auch über 2 GByte internen Speicherplatz, auf dem sich ebenfalls Fotos und anderweitige Bilder zur Anzeige im Art Mode ablegen lassen.

Über 100 Kunstwerke seien beim Kauf laut Samsung jedoch bereits enthalten. Wer möchte, kann den Rahmen zudem auch wechseln – vier optionale Varianten in Walnussoptik, Beige, Weiß und Schwarz sind erhältlich. Ist niemand im Raum, um The Frame zu betrachten, schaltet sich der TV dank eines Bewegungssensors automatisch ab.

Samsung The Serif: 5 Jahre Garantie bei Vorbestellung

Dann wäre da eben noch The Serif. Wer diesen Design-TV, der einer Staffelei ähnelt, vorbestellt, erhält eine Garantieverlängerung auf 5 statt der üblichen 2 Jahre. Das gilt jedoch nur bei einer Vorbestellung direkt über Samsungs hauseigenen Online-Shop. Diese Fernseher nutzen einen Ambient-Modus, der dann Informationen zu beispielsweise der Uhrzeit, dem Wetter oder aktuellen Nachrichten anzeigen kann. Auch hier können aber auch Fotos eingespannt werden.

Zudem kann The Serif via NFC auch als Musik-Anlaufstelle dienen. Dafür hält man ein Smartphone mit NFC an den Rahmen und der Ambient-Modus wird aktiv. Dann kann man Musik vom Smartphone über die TV-Lautsprecher wiedergeben. So wie auch The Frame bietet auch The Serif ab Werk den Sprachassistenten Bixby. Allerdings unterstützt Samsung mittlerweile an seinen QLED auch den Google Assistant sowie Amazon Alexa.

THE FRAME 2019
ModellnummerGrößeOnline-PreisUVPVerfügbar
QE65LS03RAUXZG65 ZollPreis nicht verfügbar*2.499 €Jetzt
QE55LS03RAUXZG55 ZollPreis nicht verfügbar*1.899 €Jetzt
QE49LS03RAUXZG49 ZollPreis nicht verfügbar*1.499 €Jetzt
QE43LS03RAUXZG43 ZollPreis nicht verfügbar*1.299 €Juli 19
THE SERIF 2019
QE55LS01RAUXZG weiß55 Zoll€ 1.699,00*1.699 €Jetzt
QE49LS01RAUXZG weiß49 ZollPreis nicht verfügbar*1.399 €Jetzt
QE43LS01RAUXZG weiß43 ZollPreis nicht verfügbar*1.199 €Jetzt
QE55LS01RBUXZG blau55 ZollPreis nicht verfügbar*1.699 €Jetzt
QE49LS01RBUXZG blau49 Zoll€ 1.399,00*1.399 €Jetzt
QE43LS01RBUXZG blau43 Zoll1.199 €Jetzt


Über den Smart Hub stehen zudem Apps für Amazon Prime Video, Netflix, Rakuten TV und Co. zur Verfügung.
Auch Unterstützung für Apple AirPlay 2 ist an Bord. Die Preise der einzelnen Modelle könnt ihr der obgen Tabelle entnehmen. Dabei richten sich sowohl The Frame als auch The Serif weniger an Technik-Enthusiasten und mehr an Anwender, die auch auf ein schickes Design viel Wert legen.

Samsung The Frame & The Serif: Design-TVs mit HDR10+ sind ab Ende April 2019 erhältlich
5 (100%) 1 Bewertung[en]
QUELLESamsung
Avatar
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein