SD-Abschaltung von ARD & ZDF über Satellit bereits 2020?

5
Wird die SD-Signalübertragung von ARD und ZDF bereits Mitte 2020 eingestellt?
Wird die SD-Signalübertragung von ARD und ZDF bereits Mitte 2020 eingestellt?

Die KEF möchte Kosten einsparen. Dafür sollen die SD-Signalübertragungen von ARD & ZDF über Satellit ab 2020 abgeschalten werden. Somit würde in naher Zukunft nur noch das HD-Signal über Astra 19.2° Ost empfangen werden können. Die Entscheidung ist aber noch nicht final. 


Anzeige

Die Maßnahme wurde im 21. Bericht der KEF (Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs des öffentlich-rechtlichen Rundfunks) vorgestellt und soll vor allem Kosten senken. Mit um die 13.7 Millionen Euro beziffert die KEF die Einsparungen. Das eine Abschaltung SD-Signals (Standard Definition) vollzogen werden muss steht außer Frage. Es geht aktuell eigentlich nur noch darum, ab welchen Zeitpunkt die Parallelausstrahlung der öffentlich-rechtlichen Sender in SD & HD Qualität beendet wird. Als Zeitpunkt wurde Mitte 2020 genannt. Ob dieser Termin realistisch ist, wird aktuell von ARD und ZDF in Moderation der Medienbehörden beraten. Für die öffentlich-rechtlichen ist die Abschaltung der SD-Übertragung sicherlich nicht so problematisch, gibt es weiterhin die unverschlüsselte HD-Version via Astra 19.2° Ost. Für die geringe Anzahl von Satelliten-Haushalten, die noch nicht über einen HD-receiver verfügen, würde dies die Anschaffung neuer Hardware bedeuten.

SD Abschaltung auch für private Sender?

Schwieriger wird es werden, wenn die SD-Abschaltung von RTL und ProSiebenSat1 einmal vollzogen wird. Vom Bundeskartellamt wurden die privaten Sendeanstalten dazu verpflichtet, noch bis 2022 eine unverschlüsselte SD-Version ihres Programms via Satellit anzubieten. Doch auch die „Privaten“ haben bereits Pläne sich von den Kosten der SD-Übertragung zu trennen. Das würde jedoch bedeuten, dass „Bauer sucht Frau“, „Germany’s next Topmodel“ und Co. nur noch mit einem kostenpflichtigen HD+ Abonnement empfangen werden können. Auf der einen Seite könnten die Sender mit neuen Abonnenten mehr Geld erhalten auf der anderen Seite verlieren sie deutlich an Reichweite.

Die privaten Sender werden hier sicherlich Erfahrungswerte aus der Analog-Abschaltung des Antennenfernsehens einfließen lassen.

SD-Abschaltung von ARD & ZDF über Satellit bereits 2020?
5 (100%) 1 Bewertung[en]

5 KOMMENTARE

  1. Je früher, desto besser. Dies würde den öffentlich-rechtlichen nicht weh tun und für die privaten würde es hoffentlich den Ansporn geben HD endlich kostenlos zur Verfügung zu stellen, da es sonst deren langsames Sterben beschleunigen würde.

  2. Ist doch klar was die Privaten machen müssten: HD wird kostenlos (man spart schließlich die Kosten für das SD-Signal) und aus HD+ wird UHD+. Im Jahr 2022 sollten die Kunden wirklich keinen Cent mehr für die Bereitstellung von HD bezahlen müssen und die ersten UHD-TVs werden dann auch schon 10 Jahre alt sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here