Sky Q erhält endlich HDR-Update – vorerst nur in Großbritannien

10
Sky Q Receiver HDR-Upgrade
Der Sky Q Receiver soll endlich ein HDR-Upgrade erhalten

Der Sky Q Receiver bekommt endlich sein HDR-Update verpasst, leider vorerst nur Geräte in Großbritannien. Wieso sich deutsche Sky Q-Kunden trotzdem über diese Meldung freuen dürfen. 

Update I: Sky Q in Deutschland unterstützt ab September 2020 endlich HDR (High Dynamic Range). Vorerst werden die beliebten Fußball Bundesliga-Begegnungen mit erweitertem Dynamikumfang übertragen!

Der erweiterte Dynamikumfang, High Dynamic Range oder kurz HDR, verleiht Videoinhalten eine natürlichere Farbgebung und erweitert den Kontrast. In Kombination mit der vierfachen Full HD-Auflösung (4K) ergibt sich für den Nutzer ein ausgewogenes Bild mit einer hohen Dynamik und Tiefenwirkung. Für die meisten gehören Filme und Serien in HDR bereits zum Alltag. 4K Blu-ray, Prime Video, Netflix, Youtube – überall bekommen wir hochauflösendes Material mit HDR präsentiert. Sky-Kunden mussten bislang auf den erweiterten Dynamikumfang verzichten – bis jetzt.

Wie Sky UK jetzt bekannt gegeben hat, werden die ersten Sky Q Receiver bereits Ende Mai 2020 mit einem HDR-Update versorgt. In Großbritannien hat die Freude über das längst überfällige HDR-Upgrade jedoch bereits einen Dämpfer erhalten. Wie das Forbes-Magazin berichtet, werden wohl nicht alle Sky Q Boxen HDR verarbeiten können. Sky Q Receiver der „ersten Generation“ bleiben beim neuen Feature außenvor. Die neuere Generation mit 1TB und 2TB Festplattenspeicher sollen dagegen ohne Probleme 4K/HDR-Videos verarbeiten können.

Sind deutsche Sky Q Boxen „HDR-Ready“?

Anscheinend ist das Problem der Gen1 Sky Q Boxen auf den integrierten Netzadapter zurückzuführen. Die neueren Modelle kommen mit einer externen Netzadapter-Lösung. Wenn dies der einzige Grund ist, wieso die HDR-Verarbeitung nicht funktioniert, dann können deutsche Kunden aufatmen. Hierzulande gibt es den Sky Q Receiver (ehemals Sky+ Pro) mit 1 TB Festplatte nur mit externer Stromversorgung. 

Sky Deutschland arbeitet ab sofort mit Onefootball zusammen
Beim Live-Fußball auf Sky Q müssen wir wohl vorerst auf 4K-Übertragungen mit HDR (High Dynamic Range) verzichten.

Die ersten HDR-Inhalte werden im HLG und HDR10-Format zur Verfügung stehen. Vorerst wird das neue Feature nur für On-Demand-Videos angeboten. Sky UK startet dabei mit ein paar Natur-Dokumenationen ins Hochkontrast-Zeitalter. Die geleakte Pressemittelung stellt noch mehr „Natur-Shows“ und „Blockbuster-Filme rechtzeitig zur Weihnachtszeit auf Sky Cinema“ in HDR-Qualität in Aussicht. Über lineare TV-Übertragungen in HDR (HLG) gibt es derzeit keine Informationen.

Update noch vor Ende 2020?

Hierzulande müssen wir uns weiterhin in Geduld üben, jedoch gibt es einen kleinen Silberstreifen am Horizont. Sky veröffentlicht neue Features und Hardware meist erst in Großbritannien, um diese dann zu einem späteren Zeitpunkt in Deutschland, Italien und weiteren „Sky-Ländern“ auszurollen. Das HDR-Update könnte, wie bereits in einer Kommunikation im Sky-Community-Forum angedeutet, noch Ende 2020 verteilt werden.

10 KOMMENTARE

  1. Ich habe dem Laden vor 3 Wochen den Rücken zu gewandt und werde sicher auch nie mehr Kunde dort. Der Receiver ist …nun ja wie formuliere ich es freundlich… kurz gesagt… Schrott. Da kauft man sich vernünftiges Equipment um es durch so eine schreckliche Kiste zu versauen… die Bildqualität ist trotz Drosselung einiger Streaming Anbieter bei allen besser! Der einzige Grund für Sky ist derzeit noch die Rechtelage in der Bundesliga, dort hoffe ich auf nen baldigen Wechsel. 6 Neustarts an Filmen im Monat Juni sprechen für sich, dafür ist es einfach zu teuer und der Rest überschneidet sich mit den streaming Anbietern. Man muss schon wirklich schlechtes Internet haben um sich das im Jahr 2020 noch zu geben.

  2. Das ist ja mal eine schöne Nachricht, und ich hoffe sehr auf ein Update in 2020.
    Allerdings bin ich mit der Bildqualität bei Sky ohne HDR bereits heute sehr zufrieden, insbesondere, wenn ich diese mit der derzeit mehr als bescheidenen Bildqualität von Disney+ (mit HDR) vergleiche.

  3. Bitte nicht vergessen: nicht jeder Fernseher kann Dolby Vision !

    Somit müsste man zwei HDR-Verfahren anbieten !

  4. So lange es SKY nicht schafft, ein VPS-Ähnliches System zu schaffen, dass es dem Sky-Kunden ermöglicht, Filme etc. Ohne minutenlangem Vor-und Nachlauf aufzunehmen, brauche ich auch kein HDR!
    Beherrscht zuerst einmal die Basics!

  5. Ich muss bezüglich Sky und HDR doch etwas Wasser in den Wein schütten. Wenn es mit HDR schon so lange bei Sky dauert, hätte ich wenigstens auch Dolby Vision HDR erwartet. Viele Filme liegen doch auch in Dolby Vision vor. Auch Netflix und Disney+, was nächstes Jahr wohl integriert wird bieten Filme in Dolby Vision HDR. Ich hoffe, dass da Sky Deutschland Dolby Vision HDR hinzu fügt. Insgesamt frage ich mich, warum HDR bei Sky überhaupt so lange dauert. So neu ist HDR auch nicht mehr und wo anders längst Standard bei 4K Holywoodfilmen.

      • …zudem müsste es dann noch für jedes Gerät nachträglich lizenziert werden, zig Millionen Euro geben die sicherlich nicht nachträglich aus, selbst wenn es von der Hardware möglich wäre. Des weiteren bieten die selbst keinen DolbyVision Content an, womit DolbyVision Support sinnlos wäre

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein