Sky Q Receiver unterstützt HLG-HDR – Wann folgt HDR10?

9
Anzeige

Das Fernsehen, speziell das Pay-TV, muss aufpassen nicht ins Hintertreffen zu geraten. So wächst die Konkurrenz durch Streaming-Anbieter. Sowohl technisch als auch inhaltlich müssen TV-Sender dabei im Grunde immer mehr auffahren, um die Zuschauer bei der Stange zu halten. Das eröffnet die Frage: Wann wird Sky endlich an seinen Sky Q Receivern HDR10 unterstützen?


Anzeige

Jene Frage gewinnt an Brisanz, wenn man bedenkt, dass Sky-Abonnenten mittlerweile auch zusätzlich Netflix dazu buchen und über eine Abrechnung bezahlen können. Netflix bietet wiederum Content mit HDR10 und teilweise auch Dolby Vision – beide funktioniert aktuell nicht über den Sky Q Receiver. Abhilfe seitens des Pay-TV-Anbieters täte also dringend not. Einen klaren Zeitplan für kommende Updates, die HDR-Unterstützung nachliefern könnten, gibt es aktuell aber nicht.

Immerhin ist es möglich die HDR-Variante HLG (Hybrid Log-Gamma) über den Sky Q Receiver zu verwenden. Jene kommt für TV-Sendungen zum Einsatz – nicht aber bei Streaming-Anbietern und beispielsweise auch nicht bei Ultra HD Blu-rays. Wir beschreiben kurz, wie es möglich ist, HLG am Sky Q Receiver zu verwenden. Denn dafür ist das Setzen einiger Einstellungen notwendig.

Wie aktiviere ich „HDR“ auf dem Sky Q Receiver?

Eine offizielle Unterstützung von HDR10 steht bislang noch für die Sky Q Receiver aus – zum Ärger vieler Sky-Abonnenten. Wer immerhin TV-Programme mit HLG-HDR im Videostream wiedergeben möchte, der muss darauf achten folgende Einstellungen zu aktivieren. So drücken wir die Home-Taste auf der Sky Fernbedienung. Anschließend scrollen wir durch das Menü nach unten zu Einstellungen. Von dort aus hangeln wir uns weiter zu „Einrichten“ und danach zu „Bild und Ton„. Das war im Grunde schon die halbe Miete.

HLG-HDR funktioniert an den Sky Q Receivern

Dort können wir nun in den Optionen sowohl die Auflösung als auch die Farbtiefe einstellen. Hier sollte jetzt 2160p mit 10-bit ausgewählt werden. Zudem sollte der HDMI-Eingang des Fernsehers auch für „Deep Color“ freigeschalten sein. Hier ist zu beachten: Es gibt auch TVs mit älteren HDMI-Eingängen, die kein HDR unterstützen, da sie nicht die vollen 18 Gbps Bandbreite ermöglichen. Weitere Infos hierzu findet ihr aber in den Bedienungsanleitungen der Hersteller. In der Regel sollte dies bei neueren 4K-TVs aber kein Problem darstellen.

Et voila, mit den gesetzten Einstellungen lässt sich bereits HLG HDR über die Sky Q Receiver verwenden. Das klingt einfach – und das ist es auch. Dennoch haben wir des Öfteren Anfragen von Lesern erhalten, welche versehentlich die falschen Einstellungen setzten und deswegen auf HLG verzichten mussten. Eventuell hilft dieser kleine Hinweis also ja einigen unter euch weiter.

Sky Q Receiver unterstützt HLG-HDR – Wann folgt HDR10?
4.3 (85.71%) 7 Bewertung[en]
Avatar
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

9 KOMMENTARE

  1. Da handelt es sich wohl um eine Falschmeldung.
    Das im Beitrag zu sehende Bild wo die Kanalinfo dargestellt wird ist soweit richtig, aber in keinem Fall ist es möglich, dass das HLG HDR Logo daneben angezeigt wird! Somit kann es sich nur um eine Falschaussage handeln, da alle genannten Einstellungen korrekt übernommen sind.
    Ein Video zur Ansicht währe interessant – vorausgesetzt bei euch wird tatsächlich das Logo angezeigt 😉

    • Ist das ironisch gemeint oder ernst?
      Das weiße HLG HDR Logo kommt vom TV. Welche Marke weiß ich jetzt nicht. Die Info kann man von jedem TV manuell aufrufen.
      Mein Samsung zeigt halt nur HDR an und nicht HLG HDR etc…

  2. UHD1 bzw RTL UHD by HD+ mit HLG

    Clickbait … die Sky Kanäle übertragen derzeit kein HLG.

    „https://community.sky.de/thread/83675“

  3. Mich würde Mal eher interessieren wie ich ordentlich den Dolby Digital Ton an meine Anlage bekommme. Er ist viel leiser als Stereo Ton und es kommt kein richtiger Bass an. 🙁

  4. Es ist eigentlich für sky völlig unnötig HDR 10 zu unterstützen den für Satellitenanbieter ist HLG einfacher und kostengünstiger und vor allem nicht schlechter… insofern kann ich nicht nachvollziehen, warum sich hier irgendwer ärgern müsste

    • Nunja, wenn es um lineares Fersehen geht, hast du recht. Aber Sky bietet auch viele Inhalte(Filme) als Stream an. Und einen UHD Kanal gibt es nur für Sport. Also sollte man schon langsam HDR10 unterstützen. Gerade in Bezug auf andere Streaminganbieter, die das schon können. Ich persönlich kann mich nicht errinnern wann ich den letzten Film über Sky auf einem linearen Sender geschaut habe.

  5. Musst duch nicht, die Sky Hotlione ist nämlich total planlos. HLG geht bestätigterweise mit der Q Box, warum dein Samsung es nicht anzeigt ist ne andere Sache, aber es funktioniert.

  6. Ich muss leider feststellen, dass HLG-HDR mit Sky Q Receiver bei mir mit einem Samsung 2016 UHD TV nicht funktioniert trotz der oben gemachten Einstellungen.
    HLG-HDR über HDMI 2.0b kann mein Fernseher auf jeden Fall darstellen, da es mit einen Formuler Android UHD Sat Receiver funktioniert HLG-HDR darzustellen auf Samsung TV. Ein Denon AV-Reiver, der dazwischen geschaltet ist, stört beim Formuler auch nicht und kann offiziell HLG, HDR10 und Dolby Vision durchschnleifen über HDMI 2.0b laut Denon.
    Mir wurde gestern bei der Sky Hotline auch auf Nachfrage nochmals eindeutig bestätigt, dass der Sky Q Receiver zur Zeit kein HLG und kein HDR darstellen kann. Sky würde dafür an einem Softwareupdate arbeiten oder ggf. sogar einen neueren Sky Q Receiver rausbringen, der die benötigte Hardwarepower mitbringt.
    Ich habe mal im Internet gelesen, dass Sky Q in Italien irgendwie Probleme mit HLG/HDR hat bei Samsung TVs.
    Irgendwie ist die Sache schon sehr merkwürdig.
    Welche Sky Q Softwareversion ist bei dem Sky Q Receiver installiert, wo HLG geht?
    Mich würde es interessieren, ob es bei anderen Leuten mit Samsung TVs und Denon AV-Receiver geht mit HLG.
    Ich werde nachher oder Morgen bei Sky wegen HLG nochmals nachhaken und dann hier berichten.

    • Hallo. Ja das ist mir auch neue das Hlg HDR mit dem Sky Q geht. Vor allem, da es ja wie oben beschrieben überhaupt nicht einstellbar ist und eben nur, 2160p mit 10 Bit.

      Ich werde das Thema mal weiter verfolgen und bin gespannt, wann es einen neuen Receiver geben wird…. xD peinlich Sky ……

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein