Sony PlayStation 5 endlich mit automatischem Wechsel zwischen SDR und HDR

33

Stillschweigend hat Sony ein bisheriges Manko der PlayStation 5 beseitigt. Die Konsole kann nun automatisch zwischen der SDR- und der HDR-Darstellung wechseln.

Erst hatten wir am April-Update für die PlayStation 5 Kritik geübt: Mit den enthaltenen Social-Features konnte man uns zumindest nicht so recht hinter dem Ofen hervorlocken. So bemängelten wir, dass Sony immer noch kein ALLM (Auto Low Latency Mode) bzw. VRR (Variable Refresh Rate) an der Konsole unterstützt. Auch die 1440p-Ausgabe für Monitor-Nutzer vermissen wir. Zumal all diese Funktionen bei der Microsoft Xbox Series X an Bord sind.

Doch einen Kritikpunkt müssen wir zurücknehmen: Uns störte bisher besonders, dass die PS5 bei aktiviertem HDR auch SDR-Inhalte in einen HDR-Container schubst. Das führt logischerweise bei SDR-Spielen zu einer verfälschten Darstellung. Die PS5 beherrschte bisher leider keine Möglichkeit, um jeweils automatisch je nach Game automatisch auf HDR oder SDR zu wechseln. Spieler, die eine korrekte Darstellung wollten, mussten also selbst recherchieren und immer jeweils nach Titel HDR manuell an- oder ausschalten. Das war auch ein Rückschritt im Vergleich mit der PlayStation 4. Letztere beherrscht nämlich den automatischen Wechseln zwischen HDR und SDR.

PlayStation 5 (PS5) April 2021 Update Firmware
Überfällige Features wie z. B. VRR oder ALLM werden mit dem April-Update der PS5 leider nicht geliefert

Genau diese Option hat Sony mit dem April-Update aber nun auch für die PlayStation 5 nachgereicht! So findet ihr nun in den Systemeinstellungen im Bereich für Audio und Video bei HDR eine neue Option. Ihr könnt einrichten, dass SDR-Games originalgetreu in SDR belassen werden, auch wenn HDR ansonsten angeschaltet ist. Genau diese Option haben vermutlich nicht nur wir uns gewünscht. Damit entfällt die nervige Umschalterei im Menü.

Wann folgen ALLM und VRR?

Bleibt zu hoffen, dass Sony nun auch ALLM und VRR bald nachreicht. Auch die Ausgabe eines 8K-Videosignals, was sogar auf dem Karton der Konsole beworben wird, ist aktuell noch nicht möglich. Immerhin hat das April-Update dafür aber ein Problem mit 4K bei 120 Hz und aktivem HDR an Fernsehgeräten von Samsung behoben. Wir können die Installation der neuen Firmware daher nur dringend empfehlen.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

33 KOMMENTARE

  1. Sony ist ja eine so rückständige Firma, die kennen nicht mal eMail!

    Versuche schon seit Monaten eine technische Frage bezüglich eines Sony-Produktes zu klären, finde aber keinen Weg, Sony per Mail zu erreichen!

    Die Playstation 5 dürfte für Sony marketingmässig ein Riesen-Debakel sein, denn Sony scheint wegen Reichtum dieses Produkt nicht verkaufen zu wollen. Man bekommt keine, also sollten die Medien mal als Rache den Mantel des Schweigens über die Palystation 5 legen, denn sie ist ja für die Mehrheit der Kunden ein Phantom!

  2. @ Schmuser
    Spar dir besser die Mühe Leute wie Dennis zu informieren, denn die wissen eh immer alles besser als andere.

    Ich kann dir jedenfalls nur beipflichten was den Stromverbrauch HDR vs SDR angeht. Bei mir waren es bei meinem alten 78 Zöller in der Spitze 180 Watt mehr in HDR bei voller Lichtleistung des Panels. Bei meinem 85er habe ich noch nicht gemessen aber der wird bestimmt eher noch mehr verbrauchen. Da kommt man mit 5 Euro extra pro Jahr garantiert nicht hin.

    • Nein, da kommst du nicht mit hin. 180 Watt bei einer Nutzung von 20 Stunden im Jahr im Menü der PS5 sind ca. 80 Cent. Für 5 Euro kannst du das Menü also fünf Tage am Stück anlassen.

  3. @ Dennis
    Du beweist hier mal wieder eindrucksvoll, dass du keine Ahnung von Technik hast und das Niveau deiner Kommentare unterstreicht deine nicht vorhandene Expertise zudem noch sehr eindrucksvoll.

    • Was hat Expertise damit zu tun, dass er HDR auch gerne im Menü der PS5 hat und dafür die paar Cent zusätzlichen Stromverbrauch im Jahr in Kauf nimmt? Geht mir im übrigen genauso. Mir ist bewusst, dass mein Hobby stromhungrig ist, weswegen ich seit über 20 Jahren 100% Ökostrom beziehe (inwiefern der wirklich 100% ist, würde zu weit führen). Aber die eine Kilowattstunde im Jahr (mal grob überschlagen Mehrverbrauch 80% HDR ggü. SDR bei 8 Stunden die ich jährlich im Menü verbringe), die ich hier mehr verbrauche, macht wirklich gar nichts aus ggü. dem sonstigen Verbrauch. Da müsste ich ganz woanders ansetzen und sage mir: Wenn schon ein HDR-Fernseher dann möchte ich auch dort HDR wo es geht.

      Und wenn ich mir da wirklich Gedanken mache, sollte ich HDR einfach komplett deaktivieren.

      • Dann spinne den Gedanken jetzt mal weiter und beziehe alle Besitzer der Konsole und HDR TVs in die Rechnung mit ein. Mal gucken auf wie hoch der unnötige Stromverbrauch dann ist. Falls du meinst, dass HDR im Menü weiterhon sinnvoll ist, würde ich mich dann über die Beschreibung der Vorteile freuen, die du durch HDR im Menü hast.

        • Assets, die bereits in Hinblick auf HDR entwickelt wurden (Icons, Hintergründe etc.) werden in SDR sicherlich einem Tone Mapping unterworfen. Ich gehe stark davon aus, dass sämtliche Workflows bei Sony betreffend der PS5 inzwischen auf HDR abzielen.

          Ob das jetzt so entscheidend ist? Tja, ist HDR an sich entscheidend? Du hast schon recht, für eine etwas bessere Farbdarstellung und mehr Helligkeit (die wir gar nicht vermissen würden, wenn sie nicht eingeführt worden wäre), verpulvern wir ganz schön viel Energie. Und natürlich macht da eine mickrige Einsparung wie beim Menü in SDR bereits global einen Unterschied. Aber wenn ich 2 Minuten im Menü verbringe, um dann 4 Stunden ein HDR-Spiel zu zocken, fällt es mir schwer, die ganz große Dringlichkeit zu sehen.

          Ich denke, das ist eine ganz individuelle Betrachtungsweise. Aber wenn man bedenkt, dass seit Einführung mindestens eine halbe Milliarde HDR-Fernseher verkauft wurden, kann einem ganz schwindelig werden, was da an Stromverbrauch für ein Feature entsteht, ohne das wir Menschen sicherlich auch glücklich sein würden.

          Ist auf jeden Fall eine lohnenswerte Diskussion, insofern Danke für den Anstoß.

          • Ich persönlich hätte im Menü auch lieber SDR, was aber damit zusammenhängt, dass ich das Menü in HDR als zu grell / blendend empfinde. Für die Augen fände ich da SDR angenehmer.

          • Ich wiederhole meine Frage: Was für einen Vorteil gewinnst du daraus, dass das Menü im High Dynamic Range gerendert wirst? Kannst du dadurch etwa Icons besser erkennen?

        • Ja, ich kann deine grundsätzliche Haltung dazu verstehen und sehe auch den erhöhten Verbrauch und den nicht vorhandenen Mehrwert von HDR im Menu.
          Aber ich gebe der Menschheit global betrachtet sowieso keine Chance. Die globalen Umweltkatastrophen sind vorprogrammiert, Flüchtlingskrisen werden sich verschärfen, Kampf um Ressourcen beginnen, Bürgerkriege, internationale Kriege, usw…
          Ob das eine oder andere jetzt ein Jahrzehnt früher oder später kommt, ändert letztendlich wenig.
          Also kannst du ihm sein HDR im Menu auch ruhig gönnen.

  4. Die Umsetzung ist dennoch absoluter Müll. Denn HDR ist weiterhin im Menü aktiv.
    Das macht 0 Sinn und ist nur sinnloser Stromverbrauch. SDR sollte für alle Sachen Standard sein und HDR sollte erst bei den jeweiligen Spielen angeht.

    Ein weiterer Nachteil: Selbst wenn in Spielen ingame HDR deaktiviert ist, switcht die PS5 in den HDR Modus.

    • HDR im Menü ist also schlecht wegen dem Stromverbrauch?!
      Wie viel Strom meiner du frisst hier HDR? Ob das 2€-5€ im Jahr sind?

      Denkst du wirklich, dass tangiert irgendeinen Gamer da draußen ansatzweise peripher?

      • Und überhaupt: warum sollte im Jahr 2021 SDR überall Standard sein? Weil?

        Für mich könnte das Menü gerne auch in Dolby Vision sein. Hätte ich absolut nichts gegen, warum auch?

      • Ja, ist es weil der Verbrauch da einfach unnötig ist. Man hat keinerlei Mehrwert durch HDR im Nutzerinterface. Da spielt es auch keine Rolle ob es 1 Euro sind oder 1000 Euro. Es ist und bleibt in der Summe ein unnötig hoher Verbrauch.

    • Zum zweiten Teil: Wieso auch immer klappt das jetzt nach einem Neustart der Konsole einwandfrei. Die Konsole „kommuniziert“ nun einwandfrei mit dem HDR Ingame Toggle. Und wenn der off ist, ist ingame auch nur SDR-Rendering aktiv.

  5. Auch wenn es zur Xbox ne frage ist, aber evtl weiß jemand rat.

    Habe eine xbox Series S und einen Lg oled 65BX9 von 2020. Angeschlossen an HDMI 4 der 2.1 ist. Jedenfalls kann ich alles nutzen außer Dolby Vision. Laut der Xbox kann mein Gerät das nicht. Erstes mal angeschlossen ging es. Plötzlich irgebdwann nicht mehr. Hab mal ein Hdmi kabel 2.1 angeschlossen, trotzdem nicht. Das beiliegende kabel sollte ohnehin ausreichen.

    • Du wirst wahrscheinlich die 120 Hz Wiedergabe aktiviert haben.
      Damit funktioniert Dolby Vision allerdings nicht, da DV ja immer mit 12 Bit läuft.
      Bei 4K@120 braucht das aber 48 Gbps Bandbreite. Und die XBox hat ja nur 40 Gbps.
      Und mit 422 kann die XBox DV wohl noch nicht ausgeben.

      • Ok dann muss ich FreeSync mal deaktivieren. Ob Dolby Vision nun aber am Ende so viel mehr bringt, würde wohl nur ein direkter Vergleich bringen.

    • Vielleicht aufgrund der stiefmütterlichen Behandlung von Changelogs und der bescheidenen Kommunikation seitens Sony.

    • Sony hat vorher unterschlagen, dass es die HDR-Umstellung geben wird und auch zu den Verbesserungen bei Samsung sagte man nichts – der Post im PlayStation Blog (und entsprechend bei uns) ging ja schon gestern online, als es das Update noch nicht gab. Nun kam eben raus, dass doch ein paar andere Aspekte enthalten sind. Hätte Sony in der Tat gerne klarer mitteilen können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein