TCL X10: 8K QLED Flaggschiff-TV mit künstlicher Intelligenz (CES 2019)

1
Der TCL X10 8K QLED TV in 75 Zoll mit Dolby Vision HDR wurde auf der CES 2019 vorgestellt
Der TCL X10 8K QLED TV in 75 Zoll mit Dolby Vision HDR wurde auf der CES 2019 vorgestellt

Der TCL X10 8K QLED Fernseher wurde erstmals auf der CES 2019 ausgestellt. Mit 75 Zoll Direct-LED-Backlight, Dolby Vision Unterstützung und integrierter Soundbar-Lösung lässt der X10 keine Wünsche offen.


Anzeige

Alles aus einer Hand. TCL produziert seine eigenen TV-Panels, LED-Hintergrundbeleuchtungen, Bildprozessoren und Audio-Komponeten. Das Unternehmen muss somit keine Bauteile von extern zukaufen. Die geballte Kompetenz in Entwicklung und Produktion präsentiert TCL auf der CES 2019 in Form des X10 8K QLED TV. Das 8K-Display misst 75 Zoll (190 cm) in der Diagonalen mit 7.680 x 4.320 Bildpunken – das ist die 16-fache Full HD-Auflösung. Um einen breiten Farbraum darstellen zu können, setzt das Unternehmen auf Quantum Dot-Materialien (QLED). Damit lassen sich laut Herstellerangaben 100% des DCI-P3 Kinostandards darstellen. Doch das detailreichste Display und das größte Farbvolumen bringt nichts, wenn Schwarzwert und Kontrast nicht zufriedenstellend sind.

Der TCL X10 unterstützt das dynamische HDR-Format Dolby Vision, während der Soundbar mit "virtuellem Dolby Atmos"-Klang aufwartet
Der TCL X10 unterstützt das dynamische HDR-Format Dolby Vision, während der Soundbar mit „virtuellem Dolby Atmos“-Klang aufwartet

Fortschrittliches Backlight mit Mini-LEDs

Auch hierfür hat TCL eine Lösung parat. Eine neue „präzise Steuerung“ der Direkt LED-Hintergrundbeleuchtung die für „ultra-kontrastreiche Regelzonen“ sorgen soll. Dahinter versteckt sich die „Quantum Contrast Display“-Technologie, ein Backlight das auf Mini-LEDs setzt um die Anzahl der dimmbaren Zonen zu erhöhen. Die LEDs an sich sich weniger hell, dafür sind mehrere davon verbaut. Ob die „Rechnung“ auf geht werden wir hoffentlich bald „sehen“. Vor allem HDR-Inhalte mit HDR10, HLG uns sogar Dolby Vision, sollen auf den fortschrittlichen Displays perfekt zur Geltung kommen.

Doch was möchte man sich auf dem 75X10 denn gerne ansehen? In den ersten Jahren sicherlich nur auf 8K Auflösung hochskalierte Inhalte. Um diese akzeptabel in Szene zu setzen, stattet TCL das Modell mit „künstlicher Intelligenz“ oder „AI“ aus. Die Bildqualität soll durch lernende Algorithmen stetig verbessert werden. Unter „AI“ bündelt TCL auch alle Smart TV-Features, darunter auch das Android TV Betriebssystem und den Google Assistant Sprachassistenten.

Der TCL X10 8K QLED hat ein ansprechendes Design, trennt Display und Soundbar visuell.
Der TCL X10 8K QLED hat ein ansprechendes Design, trennt Display und Soundbar visuell.

Intelligentes Bild – intelligenter Klang

Intelligent ist auch der KI-Soundbar, ein Soundsystem das wohl von Onkyo-Soundspezialisten optimiert wurde. Das Soundsystem kann Dolby Atmos Audiostreams verarbeiten und versucht diese als 3D-Klang wiederzugeben – virtuelles Dolby Atmos eben.

Tomson Li, Chairman und CEO der TCL Corporation: „Wir sehen die Nachfrage nach TV-Geräten mit größerem Bildschirm und Premium-Definition. Deshalb sind wir stolz darauf, die Aufnahme führender QLED 8K TVs in unser KI-basiertes TV-Produktportfolio bekannt zu geben. Dies ist Teil unseres kontinuierlichen Strebens nach Innovation und der kontinuierlichen Bereitstellung modernster Technologien und Produkte für unsere Verbraucher, was wiederum unser starkes globales Wachstum im Jahr 2018 untermauert hat“

Preis und Verfügbarkeit

Der Europastart des X10 8K QLED TV ist noch nicht offiziell kommuniziert. Hinter vorgehaltener Hand spricht man von der zweiten Jahreshälfte 2019. Offiziell werden zur IFA 2019 weitere Details bekanntgegeben, sicherlich auch der Preis und Details zu den Schnittstellen (HDMI 2.1?).

TCL gründet „8K Association“

Um das Bewusstsein des Kunden für 8K zu stärken, hat TCL mit anderen Herstellern die „8K Association“ ins Leben gerufen. Das Konsortium hat es sich auf die Fahne geschrieben dem Kunden die Vorteile der vierfachen 4K-Auflösung zu vermitteln. Wir sehen das Thema leider noch etwas skeptisch, da der subjektive Vorteil der 7.680 x 4.320 Bildpunkte wohl nur aus einer geringen Sitzentfernung oder bei großen Displaydiagonalen zu tragen kommt. Die Verbesserung der Bildqualität wird sicherlich nicht so drastisch ausfallen, wie seinerzeit der Sprung von Full-HD zu 8K.

4KFilme @ CES

Mehr TV Neuheiten mit 4K & 8K Auflösung findet ihr in unserem CES 2019 Special. Über unseren kostenlosen Newsletter, werden ihr über das ganze Jahr hinweg mit interessanten Beiträgen, Tests und Specials versorgt.

1 KOMMENTAR

  1. „wie seinerzeit der Sprung von Full-HD zu 8K.“
    Ich glaube du meinst 4K? 🙂

    Ansonsten hat TCL seit dem angekündigten und nie erschienenen TCL X1 S99 bei mir verschissen. Groß auf der IFA ’16 angekündigt und dann nichts….ich habe noch lange gewartet und mir dann den LG B6 OLED zugelegt. Pech für TCL, gut für mich. Bin immer noch sehr zufrieden 🙂

    8K kann mMn wirklich kein Thema sein. Ich weiß zwar das Japan die Olympiade in 8K übertragen will aber das Thema ist einfach noch nichts. Die sollen erst einmal alles zum Thema 4K ausreizen und vor allem, oder besser gesagt gerade in Deutschland, auch seitens der TV Sender so ausstrahlen. Zudem ist das Thema HFR noch interessant, der „Formatkrieg“ muss noch beendet werden und UHDs noch bezahlbarer.
    Wunschdenken 😉

    Die TV Hersteller scheinen das aber ja mal wieder alle anders zu sehen, hat doch mittlerweile jeder Hersteller einen 8K TV im Portfolio oder ist zumindest mit einem Prototyp unterwegs.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein