„The Batman“ in 4K mit Dolby Vision & Dolby Atmos bereits via iTunes zu haben

Die UHD Blu-ray erscheint erst im Juni 2022. Wer Lust auf „The Batman“ im Heimkino hat, kann jedoch bereits via Apple iTunes oder Amazon Prime Video zuschlagen.

Sowohl Amazon als auch Apple iTunes bieten euch den Film für 21,99 Euro in 4K an. Bei iTunes dürfte die Bildqualität aber aufgrund der traditionell höheren Bitrates vermutlich etwas höher ausfallen. Dort wird auch ausgewiesen, dass ihr der Superhelden-Abenteuer mit Batman, Catwoman und dem Riddler nicht nur in UHD, sondern auch mit Dolby Vision und Dolby Atmos (Deutsch und Englisch) genießen könnt.

In den USA steht „The Batman“ ohne Mehrkosten auch bereits via HBO Max für Abonnenten zur Verfügung. Leider ist der Streaming-Dienst hierzulande nicht verfügbar, was an einem Lizenzabkommen mit dem Pay-TV-Anbieter Sky liegen dürfte. Wer „The Batman“ in Deutschland digital erwerben möchte, soll 21,99 Euro zahlen. Es ist auch möglich den Film über Amazon nur auszuleihen, das kostet dann jedoch auch 17,99 Euro, wodurch der Kauf wohl für die meisten Interessenten attraktiver wirken dürfte.

Die digitalen Fassungen von „The Batman“ umfassen nicht nur den deutschen, sondern auch den englischsprachigen Ton. Wer bei Apple iTunes zuschlägt, erhält auch ein Extrapaket. Ihr müsst also nicht auf Bonusmaterial verzichten. Ungeduldige dürften es wohl nun schwer haben, auf die Disc-Fassung zu warten, die deutlich später erscheint. Auch sie soll aber neben HDR10 auch Dolby Vision unterstützen und den Ton in Dolby Atmos anbieten.

Beste Qualität auf UHD Blu-ray

Technisch wird die UHD Blu-ray der reinen Streaming-Fassung sicherlich deutlich überlegen sein. Gerade die Streams von Apple iTunes spielen allerdings mittlerweile auch auf einem hohen Niveau. Zumindest wir könnten es daher keinem Leser verübeln, der bei der Qualität leichte Abstriche hinnimmt und sich „The Batman“ schon jetzt im Heimkino zu Gemüte führt.

The Batman (4K Ultra HD) (+ Blu-ray 2D)
Preis: 26,68 €
(Stand von: 5. October 2022 03:13 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
19 neu von 26,68 €1 gebraucht von 25,68 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

8 Kommentare
  1. Würde da iTunes ggü. Amazon bevorzugen. Die Bitrate ist einfach immer höher bei 4k Kauffilmen. Vorausgesetzt, man hat auch eine Leitung mit >35 Mbit/s (gemessen).

  2. Selbst wenn man mega-ungeduldig ist, kann man The Batman aktuell auch noch im Kino sehen. Wenn man also noch zwischen schnell und Scheibe schwankt, ist iTunes nicht die einzige Lösung für schnell.

    • Zumindest umweltfreundlicher statt mit Auto zum Kino zu fahren. Bei den Benzinpreisen nochmals ein Grund mehr. Ich könnte laufen wohne 15 Minuten vom nächsten Kino weg. Aber wer auf dem Land zb wohnt zumindest zwei Argumente.

      • Okay, wenn man auf dem Land lebt, sind Kinos auch nicht so zugänglich. Ich benutze den ÖPNV, da ich in der Nähe mehrerer großer Städte wohne.
        Ist aber aktuell für mich nicht mal relevant. Ich habe den Film schon zweimal im Kino gesehen. Da ist es kein Problem, auf die Scheibe zu warten.

  3. Auf Fernsehern, die kein Dolby Vision können, werden gekaufte oder geliehene Filme, die in diesem Format vorliegen, leider zurzeit nur in 1080p SDR gestreamt, statt wie bisher in HDR10.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge