Transformers-Film „Bumblebee“ erscheint auf DVD, HD & 4K Blu-ray

7
Bumblebee erscheint 2019 auf DVD, 4K Ultra HD, Blu-ray und Digital
Bumblebee erscheint 2019 auf DVD, 4K Ultra HD, Blu-ray und Digital

Paramount (Universal Pictures) bringt den Transformers-Film „Bumblebee“ auf DVD, Blu-ray und 4K UHD Blu-ray in den Handel. Ein digitaler Release ist natürlich auch geplant. Der Film startet am 20. Dezember 18 in den deutschen Kinos. 


Anzeige

Update 11-03-2019: Paramount bestätigt Dolby Atmos 3D Sound in deutscher und englischer Sprache!

Originalbeitrag: Viele Informationen zum Film um den VW Käfer „Bumblebee“ gibt es leider noch nicht. Nachdem der Blockbuster erst Ende Dezember in den deutschen Kinos anläuft, ist vor März/April 2019 sicherlich nicht mit einer Veröffentlichung der physischen und digitalen Videoversionen zu rechnen. Paramount listet den Titel bisher noch mit dem Pseudo-Termin 30. Dezember 2019. Somit gibt es leider noch nicht viel zur Bild- und Audioqualität zu sagen. Gedreht wurde mit ARRI Alexa Kameras in 3.4K Auflösung. Da der Titel mit sehr viel CGI-Effekten und animierten Charakteren aufwarten wird, dürfte man sich letztendlich für ein 2K DCI (Digital Cinema Package) entscheide, dass mit großer Wahrscheinlichkeit die Vorgabe für die 4K Blu-ray wird. Für den Film wurde sogar ein HDR-Workflow mit Dolby Vision erstellt. Dieser wird hoffentlich auf der Disc zu sehen sein.

Sobald wir mehr Infos über die 4K Blu-ray erhalten, werden wir natürlich darüber berichten. Zudem findet ihr diesen und viele weitere Titel in unserer 4K Blu-ray Komplettliste!

Bumblebee (4K Ultra HD) (+ Blu-ray 2D)

Price: EUR 27,99

3.2 von 5 Sternen (67 customer reviews)

1 used & new available from EUR 27,99

Kurzbeschreibung „Bumblebee“

Im Jahr 1987 versteckt sich das mysteriöse Maschinenwesen Bumblebee in der Gestalt eines alten VW Käfers auf dem Schrottplatz einer kleinen kalifornischen Küstenstadt. Kurz vor ihrem 18ten Geburtstag und auf der Suche nach ihrem Platz im Leben, findet die rebellische Charlie (Hailee Steinfeld) den kaputten und kampfgeschwächten Bumblebee. Mit mechanischem Geschick beginnt sie ihn zu reparieren und lernt schnell, dass es sich keineswegs nur um eine alte Schrottmühle handelt …

Trailer „Bumblebee“

Transformers-Film „Bumblebee“ erscheint auf DVD, HD & 4K Blu-ray
3.7 (74.29%) 7 Bewertung[en]

7 KOMMENTARE

  1. Ja So ist es. Es ist nicht schön. Aber manchmal kommen die 3D Versionen dann ein Jahr später, um noch einmal den Rest der 3D-Gemeinde so richtig abzuzocken, siehe StarWars.
    Ja wenigstens kam es auf BD 3D!

    • Da können sie noch so quitschebunt und hell sein. Neulich mal darauf aufmerksam geworden: Schaut mal bei Amazon wenn s Angebote gibt, welche 4K Discs immer verschleudert werden 😉

  2. @Alexander: Keine Panik! 3D ist im Heimkinomarkt bei TVs bereits seit Jahren eine tote Technik, weshalb es schon lange keine 3D TVs mehr zu kaufen gibt. Warum? 3D ist NUR noch bei grosser Beamerprojektion interessant. DAFÜR ist 3D auch gedacht und nicht auf einem Mini TV, wobei 65 Zoll auch schon als Mini TV zählen, weil mit Projektionen sind problemlos wesentlich grössere Bilder produzierbar. Bei Projektoren gibt es aktuell nach wie vor oft noch 3D Projektoren, sogar mit Lasertechnik.

    DVDs wird es weiterhin geben. Keine Angst – die Bluray geniesst eine Co-Existenz.

    Problemtischer wird es bei der 4k UHD Bluray, denn da gibt es weniger Unterstützer und eigentlich will die Industrie Filme nicht gerne hochwertiges Material auf einem physikalischen Medium wie der 4k Bluray raus geben. Grund: Bei einem physikalischen Medium haben die Labels keine Kontrolle, was der Endverbraucher mit den hochsensiblen Daten macht. Stichwort: Raubkopien.

    Aus diesem Grund hat man eine für den Endverbraucher schlechte, aber für die Industrie, clevere Strategie entwickelt.
    Man veröffentlicht auf 4k Bluray absichtlich in „schlechterer“ Qualität. Was ist damit gemeint?
    Man hält bewusst zum Beispiel DOLBY VISION Daten oder deutschen Atmos Ton zurück.
    Den gleichen Titel bekommt man bei I-Tunes in Dolby Vision und MIT deutschem Atmos Ton – allerdings NUR gestreamt! Siehe neuester Mission Immpossible Film.

    So kann man clever die Leute „locken“ die dann Kunde bei Streaming Diensten werden. Nebeneffekt für die Industrie: Man hat die ABSOLUTE Kontrolle über das angebotene Material (weil man den Film immer nur VIRTUELL hat selbst wenn man diesen kauft!)
    Die Anbieter können Profile über einen erstellen, was man gerne sieht und wann und wie oft.
    KONTROLLE und STATISTIKEN sind der Industrie Millionen Wert, denn die wollen ALLES über einen
    wissen um noch besser anbietenund letztendlich mehr verkaufen zu können.

    Wir machen uns viel zu abhängig vom Internet, denn wenn mal nix geht (warum auch immer) dann sitzen wir vor einem schwarzen Bildschirm.
    Eine Disc wird IMMER laufen, solange es noch Strom gibt.

    Was mich betrifft….ich bin kein Streaming Fan…sehe Streaming als OPTION, aber nicht als
    Hauptmedium, denn ich bin Sammler und will meine Titel REAL in den Händen halten.

    Denkt mal darüber nach…

    • Mein größtes Problem beim Streaming ist, dass sich die Filmstudios nicht einfach auf eine gemeinsame Plattform geeinigt haben. Dann noch eine schöne Box mit verschlüsselter Festplatte für die Offline-Wiedergabe, eine ordentliche Bitrate und es wäre eine wirkliche Alternative zur Disc. Man müsste nur eine Lösung dafür finden, dass sich hier keine Monopolstellung beim Verkauf entwickelt. Soll heißen: Filmcodes auch günstig bei Amazon zu erwerben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein