Über 2 Milliarden Fernseher setzen auf MediaTeks TV-Prozessoren (Samsung, Sony, TCL, uvm.)

Wer sich einen neuen Fernseher kauft, der erhält in der Regel einen Smart TV mit MediaTek-Chip im Inneren. Laut Unternehmen befinden sich derzeit um die 2 Milliarden TV-Geräte mit MediaTek-Chip im Umlauf.

Das würde angeblich einem Anteil 60 Prozent am gesamten Prozessormarkt für smarte TV-Geräte entsprechen. Laut Marktanalyst Avi Greengart wurden die Daten auf dem jährlichen MediaTek Summit in Kalifornien kommuniziert. Über 2 Milliarden Fernseher verwenden einen MediaTek-Chip. Neben „Komplettsystemen“ – sogenannten SoC (System on a Chip) – entwickelt und vertreibt MediaTek auch WiFi- und Bluetooth-Chipsätze, sodass der Smart TV auch dann, wenn er nicht von einem MediaTek-SoC betrieben wird, einen Begleiter-Chipsatz für drahtlose Funktionen verwenden kann.

Ausblick auf den Smart TV-Markt von MediaTek
Ausblick auf den Smart TV-Markt von MediaTek | Bild: Twitter @greengart

Zu den Unternehmen, welche auf einen vollwertigen MediaTek-SoC setzen, zählt unter anderem Samsung, Philips, Sony, TCL, Panasonic und Xiaomi. Bedeutet im Umkehrschluss, die TV-Hersteller starten alle mit den gleichen Voraussetzungen, sollten diese auf den gleichen SoC zurückgreifen. Hauseigene Anpassungen und Bildalgorithmen sowie die Hardware formen dann den letztendlichen Bildeindruck. Und genau hier liegt meist der kleine aber feine Unterschied, selbst wenn zwei Unternehmen mit der gleichen Hardware arbeiten, kann das Endergebnis in Bild und Ton voneinander abweichen.

Streaming-Player mit MediaTek-Prozessor

Und nicht nur TV-Geräte, auch Streaming-Player/Sticks setzten auf die Hardware von MediaTek. Dabei formt der SoC einen Großteil der Hardware und wird meist nur um wenige Komponenten erweitert, z.B. mit diversen Anschlüssen (HDMI, USB, Ethernet, Stromzufuhr). Zu den bekanntesten Unterstützern der Peripheriegeräte mit MediaTek SoC zählt sicherlich Amazon mit seinen Fire TV-Modellen. Andere Hersteller wie Apple und Nvidia setzen dagegen auf hauseigene Prozessoren (Apple TV 4K Gen 3 / Nvidia Shield TV)

MediaTek sagte, dass 4K120-Gaming (auf PS5 und Xbox Series X) und Streaming die TV-Verkäufe während der Pandemie ankurbelten, während „Auslieferungen von 8K Fernsehern nachgelassen haben“. Der Grund? Es gab keine großen Events, die die 8K-Nachfrage angekurbelt haben. Geplante 8K Events wurden zudem zum Teil verschoben oder komplett abgesagt. Große Umsatztreiber sind auch in Zukunft 4K/HDR-Inhalte und Gaming.

MediaTek unterstützte Sony beim Übergang von HD zu 4K

Sony berichtete auf der MediaTek Summit und sprach über die wichtigsten Hauptfeatures der Sony Smart TVs
Sony berichtete auf der MediaTek Summit und sprach über die wichtigsten Hauptfeatures der Sony Smart TVs | Bild: Twitter @greengart

Kazuo Kii, Executive Deputy President der Sony Corporation, sprach auf der Bühne über die langjährige Zusammenarbeit von Sony mit MediaTek. Er betonte, dass MediaTek Sony geholfen hat, das High-End-Segment des TV-Marktes anzusprechen und dass es eine Schlüsselrolle bei Sonys Übergang von HD- zu 4K-Fernsehern gespielt hat. Sonys aktuelle Fernseher verwenden den MediaTek MT5895 (MT9950) SoC, und zukünftige Fernseher sind erstklassige Kandidaten für den neuen MediaTek Pentonic 1000, der letzte Woche angekündigt wurde. Der neue Chip unterstützt bis zu vier HDMI 2.1-Ports, 4K@144Hz, WiFi 6E, VVC uvm. Bereits im ersten Quartal 2023 sollen erste Smart TVs mit Pentonic 1000 auf den Markt kommen. Diese Meldung macht die CES 2023 in Las Vegas umso spannender.

Dominic Jahn
Dominic Jahn
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse
Teilen ist geil! Spread the word!
Beliebte Specials:
Beliebte Specials:
Neuste Beiträge
Ratgeber
Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findest du HIER!

21 Kommentare
  1. schon spannend das eigentlich alle Hersteller das gleiche Ausgangsmaterial haben aber eben nur wenige das maximal mögliche heraus holen. Mal abgesehen vom Preis sind die Oberklasse Panasonics der Konkurrenz überlegen. das geht los in den Features. Panasonic ist der einzige TV Hersteller der alle HDR Formate unterstützt! die Bildqualität der Displays ist eine Klasse für sich weil es keinen vergleichbaren Hersteller gibt bei dem man auf den Punkt mit allen HDR Systemen per calman kalibrieren kann. von den Tunern die man per SAT ober IP nutzen kann Fang ich gar nicht erst an. eine Panasonic Spezialität. gibt es ein besseres und übersichtlicheres ist als das von Panasonic? ich denke nein. schade nur das Panasonic die beleuchtete Alu Fernbedienung nicht mehr produziert. die war Weltklasse und wurde leider gegen eine Plastik Variante ersetzt. trotzdem ist dies jammern auf höchstem Niveau! die Leute greifen zu LG und denken sie haben ein Produkt auf pana Niveau, ist es in der Praxis aber ganz und gar nicht! wenn man die Panasonic Topmodelle mit einem Panasonic und 9004 bespielt und mit LG vergleicht, dazwischen liegen Welten! allerdings muss man auch die Fähigkeit haben die Unterschiede zu sehen. bevor der shitstorm los geht, ich sei ein pana Nerd, kann ich nur sagen. ich hatte sie alle… für eine gewisse Zeit. LG, Sony, Philips, Samsung etc. aufgrund der positiven Gesamtsumme bin ich bei pana hängen geblieben, weil zudem alle Anwendungen auch noch stabil laufen, das kommt noch als weitere Punkt hinzu. der TV Markt ist hart umkämpft und ich hoffe nicht das sich Panasonic auch vom europäischen Markt entfernt so wie in Australien wo es kein Panasonic mehr gibt. es ist eben nicht so daß sich die besten durchsetzen sondern die, welche die Masse der Leute hinterher läuft und das ist definitiv Samsung und LG. vermutlich auch deshalb weil es die Leute nicht besser wissen und weil Panasonic teurer ist was aus den genannten Gründen durchaus nachvollziehbar ist. in diesem Sinne

        • deine Infos zum 2004er kommen doch NUR aus zweiter Hand… bei sämtlichen mir bekannten smart TV muss man erst ins Menü, manchmal richtig tief, um das Bild zu justieren, für nerds kein Problem, sondern selbstverständlich
          aber, es ist nicht jeder Käufer technikafin und fummelt (aus Sicherheitsgründen:) im Bild- oder Tonmenüe und das ist die Mehrheit, die den bullshit an Farben und Hochton akzeptiert.
          Und genau das musst du bei Panasonic nicht, der ist ab Werk perfekt, dass sage ich, weil ich einen hier hängen habe…

        • Nein, er ist kein Panasonic Nerd, zumindest nicht direkt. Er ist nur der allergrößte Fan von sich selbst und erzählt uns gerne, dass er sich die teuerste TV-Marke leisten kann. 😉
          Natürlich sind das auch extrem gute TVs, aber das ist nur Zufall.

          • das hast du schön gesagt

            Das sich selbst mögen, verändert die eigene Ausstrahlung übrigens ins Positive … alles andere ergibt sich daraus.
            solltest du mal versuchen

            btw: aber, dass sich Käufer eines LG gegenseitig auf die Schulter klopfen, ihre Entscheidung bei jeder Gelegenheit kund tun und Zustimmung erfahren ist okay?
            Käufer eines Panasonic zb sind aber direkt fanboys oder nerds wenn sie ihren TV erwähnen und als beste Entscheidung ever bezeichnen…
            …und am Ende der Rechnung gebt ihr mehr für billige TVs aus…wetten?!

            • Es ging nicht um Panasonic Fans im Allgemeinen, sondern einen speziellen.
              Aber wie es aussieht, muss ich diese Meinung noch mal überdenken. 😉
              Wenn man halbwegs auf dem Stand der Technik bleiben will, bezweifle ich, dass man für LG am Ende mehr ausgibt.

          • sich für jemanden oder etwas einzusetzen ist ja nicht unbedingt verwerflich, sondern etwas gutes, passiert täglich und wird ja auch gefordert.
            Partei kann man für alles und jeden ergreifen, auch für ein Produkt, passiert auch täglich, dass man in Glaubenskriege hineingezogen wird wenn sich die Frage nach Qled vs OLED, LCD vs Plasma, CD vs Vinyl, Diesel vs Benzin, Rot, Grün, Schwarz oder Diverse usw usw
            oder eben wenn man sich einen Hersteller wie zb Panasonic auf die Fahne geschrieben hat und nicht müde wird diesen immer wieder ins Gespräch zu bringen, im „Kampf“ gegen die Einseitigkeit des Mainstreams.

            und wenn es da noch jemand gibt, der so denkt wie ich…dann sind wir schon zwei

            also, stay cool

            • Ich bin nicht derjenige, der da einen Kampf der Marken-Fans draus gemacht hat, nur weil ich über einen Vorteil von LG geredet habe. Auch nicht der, der Panasonic in die Diskussion eingeführt hat.
              Und es gibt einen riesigen Untertschied zwischen „sich selbst mögen“ und „der allergrößte Fan von sich selbst“ sein. Z. B. hängen Erstere sich normalerweise keinen Spiegel über’s Bett. 😉

          • „Spiegel übern Bett“?
            das wird mir zu intern 🙂
            Ich bin damit raus und will mich nicht weiter einmischen.

            Letztlich bildet sich jeder eine Meinung, die dann für oder gegen ein(en) Produkt/Hersteller spricht und das ist heute gar nicht mehr so einfach, wenn TV-Marken wie Panasonic nicht mehr im Fokus sind und oft nur noch als Randnotiz erwähnt und wenn, dann als perfekt, aber zu teuer abgestempelt werden… für mich hat das alles aber nur noch mit Verdrängung zu tun, die keine andere Meinung zulässt (als die, der den TV-Markt beherrschenden).

            Da unterstütze ich doch lieber einen Underdog…sonst könnte ich ja gleich ein Fan von Bayern München werden;D

            • Einen Underdog?!
              Das ist echt ein guter Witz.
              Noch mal, es geht hier gar nicht um Marken. Ich habe absolut nichts gegen Panasonic. Ich bin nur nicht der Meinung, dass da 100% alles besser ist als bei allen anderen Marken. Es stimmt z. B. nicht, dass nur Panasonic alle HDR-Formate unterstützt, wenn man von halbwegs gängigen redet. Da gibt es z. B. auch noch Philips.
              Es geht hier um Egomanen, die einen als Idioten darzustellen versuchen, nur weil man gesagt hat, LG wäre nach dem einen oder anderen Kriterium besser als andere Marken. Das hat mit „auf die Schulter klopfen“ gar nichts zu tun. Manche Leute tun so, als wären wir eine Art LG-Selbsthilfegruppe. Das ist die Art Arroganz, mit der ich Probleme habe.

          • natürlich ist das Quatsch, dass Panasonic in jeder Disziplin besser ist als die Konkurrenz… wenn Panasonic das wäre, dann stünde Panasonic weitaus besser da, müsste nicht Märkte aufgeben, hätte einen weitaus höheren Marktanteil als nur noch 3% (!)
            Panasonic ist aber auch nicht schlechter und das ist dann mein Problem, weil ich diesen Absturz nicht verstehe.
            Das nervt mich tatsächlich so sehr, dass mich diese Präsenz von LG und Samsung in den Medien, dass Verhalten mancher Verkäufer in den bekannten Märkten und deren Tendenz zur einseitigen Beratung mehr als stört.
            Ich bin bestimmt niemand, der man der Verschwörungsszene zu zählen kann, aber für mich hat das Bashen kontra Panasonic schon mit den Plasmas begonnen, die in meiner Wahrnehmung damals (immer im linearen TV-Programm mit LCD verglichen) tatsächlich das bessere Bild hatten, die LCD-Technologie war einfach noch nicht so weit…
            unglaublich was so mancher an Lego-Farben und schmieriger Darstellung auf seinem LCD akzeptiert hat; mit jedem verkauften LCD hat man dieser unreifen Technik in den Markt geholfen (die eigentlich direkt hätte reklamiert werden müssen)…die inszenierte Angst vorm „extremen“ Stromverbrauch eines Plasmas, der UV-Strahlung usw war größer, als der Gewinn an Schwarzwert, Kontrast, natürliche Farben, einfach ein plastisches perfekte Bild.

            Ich frage mich, ob LG und Samsung zurecht da stehen, wo sie aktuell in der Gunst der Käufer stehen…wer den Markt bestimmt, bestimmt auch den Preis und wenn man dann noch die Displays liefert, in Tests auch noch ganz oben steht, in fast jedem Preisausschreiben als Gewinn lockt und in Prospekten als unschlagbares Angebot die Konkurrenz unterbietet…dann wird es für alle anderen ziemlich schwer.

            Also deine Probleme verstehe ich nicht, weil, in die Selbsthilfegruppe gehöre ich 😉

            Ich habe auch nichts gegen LG , vielleicht meine 2. Wahl, sollte sich Panasonic tatsächlich mal vom TV- Markt verabschieden.

            Damit ist für mich das Thema jetzt auch durch 🙂 Gibt größere Probleme

            • Die Sache ist einfach, bei 95% der Kunden hat der Preise einen hohen Einfluss auf die Kaufentscheidung. Wenn man eine ähnliche oder gar bessere Qualität bei LG, Samsung, Sony, Philips und Co. erhält, dazu noch weitaus billiger, wie soll Panasonic dann seine Geräte verkaufen? Die OLED-TVs der letzten beiden Jahre sind auch nicht nur das Gelbe vom Ei. Mit den ausgewählten und verbesserten Panels / Panelansteuerung hatte Panasonic sich einen Vorteil verschafft (war glaube ich 2019 oder 2020), der ist seit OLED Evo und OLED.Ex aber wieder dahin. Im LCD-Segment gibt es nur noch maue Edge-LED-TVs und das zu Preisen eines Direct-LED, QLED oder Mini-LED-TV. Und das My Home Screen System muss man auch mögen. Dann wird das Panasonic HQ sicherlich nicht allzu viel Budget für Werbung und Aktionen ausgeben und das alles zusammen nährt die Abwärtsspirale. Wer weiß, vielleicht hätte Sony ein ähnliches Schicksal erahnt (im Vergleich auch oft hochpreisiger), jedoch zieht die Marke dank der PS5 und des abgerundeten Entertainment Ökosystems weitaus mehr.

          • da hast du Recht, vom Geld ausgeben wird man nicht Reich… bis dahin kann ich dir zustimmen,
            aber sprechen wir über Nuancen oder gravierende Mängel in der Bildwiedergabe , der Verarbeitung, in der haptig der verwendeten Materialien?

            Vielleicht muss man Panasonic erst verstehen, um zu verstehen, dass man nicht nur in die Performance investiert, sondern auch in die Haltbarkeit, in den Kundenservice?
            Das gesamte Portfolio folgt dieser Linie (vgl. z.B. den SlowJuicer: der untersetzte Motor/der kunstoff…haltbarer kann man keinen Gebrauchsgegenstand konstruieren…kostet ein kleines Vermögen, aber wird uns sicher überleben).
            will sagen, dass sind keine wegwerfartikel (sorry fürs off topic 🙂

            ich kann mir diesen von dir beschriebenen kaufmännischen Harakiri „nicht besser, aber teurer“ nicht vorstellen. Die Probleme sind auch älter, als die von dir genannten Zeitraume (ein Fehler war evtl, dass man sich auf den regionalen Handel (expert und co, die kleinen Elektroläden wo keiner wirklich reinschaut, außer die Generation der das alles zu hoch ist und da Hilfe braucht und dort bekommt).

            Egal wie es kommt, wie es langfristig endet; ich bin schon wieder mit meinem TV zufrieden.
            leben und leben lassen.

          • …das noch: Sony hätte übrigens beinahe den Flachbildzug verpasst; die ersten LCD von Sony waren welche von Samsung 😉
            Aber wie gesagt, die Welt hat größere Probleme…

  2. Ein sehr spannender Beitrag. Das wusste ich so nicht, da jeder TV Hersteller auch seine Prozessoren anpreist und mit wilden Bezeichnungen um sich schmeißt die anmuten sollen das es der selbst entwickelte über Prozessor ist.
    Erstaunlich wie sehr wirklich die Unterschiede sind, dass OS ist halt sehr entscheidend und die dazugehörigen Feinjustierungen der Hersteller.

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge