Uncharted Film jetzt auf 4K UHD Blu-ray, 4K Steelbook und digital vorbestellbar

Uncharted der Film mit Tom Holland (Spider-Man) und Mark Wahlberg in den Hauptrollen kann ab sofort auf 4K Blu-ray im Keep Case oder Steelbook vorbestellt werden!

Eine der beliebtesten Spieleserien der PlayStation-Plattform zeigt sich auf der großen Leinwand. Gestartet in 2007 auf der PlayStation 3 gehört das Action-Adventure von Naughty Dog zum festen Bestandteil der Sony-Gemeinde. In Kooperation zwischen Sony Interactive Entertainment (SIE) und Sony Pictures entstand der erste Kinofilm mit dem einfachen Titel „Uncharted“. Dieser feiert heute Kinostart (17. Februar 2022) und entsprechend kann der Film bereits auf 4K Blu-ray im Keep-Case, Steelbook oder digital auf iTunes und Prime Video vorbestellt werden. Das Steelbook ist übrigens Amazon-exklusiv. Also: wenn weg, dann weg!

Uncharted [Blu-ray]
Preis: 19,99 €
(Stand von: 5. October 2022 07:53 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
Sie sparen: 2,00 € (9%)
11 neu von 19,99 €3 gebraucht von 15,57 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
Uncharted UHD+BD Steelbook (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray]
Preis: 29,99 €
(Stand von: 5. October 2022 07:53 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
1 neu von 29,99 €15 gebraucht von 21,29 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Kurzbeschreibung ‚Uncharted‘

Leider müssen sich Fans der Spielreihe bzw. der Verfilmung noch etwas gedulden. Händler listen den Filmtitel mit einem Veröffentlichungsdatum 17. November 2022. Sony Pictures lässt also genug Raum zur Vorfreude. Fans der Uncharted-Spielserie dürften mit dem Inhalt gut vertraut sein. Nathan Drake (Tom Holland) ist ein Meisterdieb der von dem erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) rekrutiert wird. Die Mission? Einen riesigen Schatz bergen, den Ferndinand Magellan vor rund 500 Jahren verloren hat.

Das ganze Unterfangen wäre ganz schön langweilig, würde alles nach Plan laufen. Was als einfacher Raubüberfall beginnt, entwickelt sich zu einer ausgedehnten Schatzsuche, die das Duo auf eine Reise rund um die Welt schickt. Und wäre das nicht schon kompliziert genug, so suchten auch noch andere Mitstreiter nach dem Schatz. Allen voraus Moncada (Antonio Banderas) der den Schatz sicherlich nicht teilen möchte, da er sich als rechtmäßigen Erben sieht.

Man darf sich auf abgefahrene Action und Abenteuer nach bester Indiana Jones-Manier freuen. Und je nachdem wie gut Uncharted an den Kinokassen performt, stehen auch schon weitere Filme in der Pipeline, die auf den beliebten Fortsetzungen für PS4/PS5 aufbauen können.

Uncharted [Blu-ray]
Preis: 19,99 €
(Stand von: 5. October 2022 07:53 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
Sie sparen: 2,00 € (9%)
11 neu von 19,99 €3 gebraucht von 15,57 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
Uncharted UHD+BD Steelbook (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray]
Preis: 29,99 €
(Stand von: 5. October 2022 07:53 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
1 neu von 29,99 €15 gebraucht von 21,29 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Ton & Bild: Uncharted auf 4K UHD Blu-ray

Einen Wermutstropfen gibt es jedoch. Die audiovisuelle Ausstattung der 4K UHD Blu-rays von Sony Pictures hat doch immer ein Manko. Die deutsche Tonspur wird meist nur in Dolby Digital 5.1, DTS-HD 5.1 oder einem ähnlichen Soundformat abgelegt. Die englische Tonspur ist dagegen nicht selten in Dolby Atmos 3D Sound verfügbar. Wir predigen bei jedem Sony Release das gleiche und wünschten uns, das Unternehmen würde ein paar Euro mehr investieren, um eine deutsche Synchronisation mit 3D Sound an den Start zu bringen. Jedoch war Sony das physische Medium nie wirklich wichtig. Bleibt zu hoffen, dass wir visuell zumindest mit einer Vollausstattung rechnen können.

Die digitalen Versionen auf iTunes und Prime Video stehen derzeit nur in 4K-Auflösung bereit. Wir gehen aber schwer davon aus, dass hier noch ein Upgrade mit HDR10 und/oder Dolby Vision aussteht. Womöglich möchte Sony erst einmal seinen eigenen Streamingservice Bravia Core mit der besseren Version versorgen, bevor die Drittanbieter an der Reihe sind.

Dominic Jahn
Dominic Jahn
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

15 Kommentare
  1. Videospiel-Verfilmungen funktionieren ehh nur als Serie um das volle potential auszuschöpfen.

    Mal sehen wie das dann bei The Last of Us verhält

    • Videospielverfilmungen funktionieren eigentlich nur wenn sie nicht versuchen die Geschehnisse aus den Spielen auf Krampf nachzuerzählen.

    • Hallo.
      Die einzige wirklich gelungene Film/Serien Adaption die ich behier gesehen habe waren „Witcher“ und „Arcane – League of Legends“.
      Letzteres hatte ich nicht auf dem Schirm, wurde mir aber mehrfach empfohlen. Hat mich selbst sehr überrascht, da ich dachte ich könne mit dem Animationsstil nichts anfangen.
      Tomb Raider könnte man noch aufführen, aber sonst waren alle anderen Versuche Totalausfälle.
      Bin gespannt ob Uncharted in diese Richtung geht oder doch komplett floppt.
      Die schlimmsten waren m.M.n. Far Cry mit Til Schweiger, Alone in the Dark und der Max Payne Film.

      Grüße

      Viele Grüße

          • Weil ich zum einen etwas für die UHD Scheiben tue, zum anderen weil der Film immer mal wieder Anspielungen auf mögliche Sequels macht. Und Potenzial wäre definitiv vorhanden. Also mal schauen, was da noch kommen könnte.

            Man muss aber eben ganz klar sagen, dass der Film nicht im Ansatz an die Spiele rankommt. Also eigentlich wie auch fast jede andere Spieleverfilmung. Und auch der Plot ist nicht sonderlich einfallsreich. Ist eigentlich nur eine Neuinterpreation von Uncharted 4 mit ein paar Elementen aus Uncharted 1 – 3.

            Ich kann hier auch das Video von Filmstarts ausdrücklich empfehlen. Bin da 100 % seiner Meinung.

    • Ich fand ihn toll, deutlich besser als Venom2 oder Matrix, die waren dagegen nur Schund

      Keine Ahnung warum mache unbedingt einen 1 zu 1 Abklatsch zur Spielereihe wollen. Ich ging da vollkommen ohne Vorurteile oder Erwartungen ins Kino rein und wurde positiv mit einem Action Abenteuer überrascht.

      • Deine Anmerkung bezüglich 1 zu 1 Abklatsch finde ich ziemlich amüsant. Storytechnisch ist der Film doch ein 1:1 Abklatsch von den Handlungen in den Spielen. Die grobe Rahmenhandlung ist doch ganz offensichtlich eine Kopie von Uncharted 4. Und zwischendurch werden dann Elemente aus den anderen Teilen eingestreut. Die Flugzeugszene hier wohl als markantestes Merkmal.

        Ich hätte es mir daher viel eher gewünscht, dass man hier den Mut gehabt hätte wirklich ein neues Abenteuer zu erzählen. Das wird ja witzigerweise auch genau so angekündigt und deswegen bin ich auch so an den Film herangegangen. Bekommen habe ich dann eben das im vorherigen Absatz erwähnte Szenario.

        Wo ich mir hingegen eine 1:1 Kopie gewünscht hätte, wäre eben bei den Hauptcharakteren. Die Chemie zwischen Tom Holland und Mark Wahlberg ist zwar gut. Aber insbesondere der Sully aus den Filmen hat einfach mal nichts mit Sully aus den Spielen zu tun. Tom Holland habe ich seine Rolle zwar schon eher abgekauft. Aber auch ihm fehlt halt der Charme der Figur aus den Spielen.

        Der YT Film mit Nathan Fillion hat es da wesentlich besser hinbekommen Nathan Drake und auch Sully von den Spielen auf die Leinwand zu holen.

        • Mark Wahlberg spielt halt Mark Wahlberg, wie immer.
          Tom Holland als noch bisschen jüngerer, naiver Nate hat funktioniert, und würde noch besser funktionieren wenn er sich bei einer Fortsetzung dann bereits weiterentwickelt hat, und sich weniger hysterisch und kindlich verhält.
          Die Physis, Parkour- und Actionskills bringt er auf jedenfall mit.
          Und sind wir mal ehrlich, Nathan Fillion ist mittlerweile einfach zu alt mit seinen 50 Jahren.
          Er ist auch kein Tom Cruise.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge