Verkaufsstart der Philips OLED804 und OLED854 Serien im August

1
OLED854 4K OLED TV Philips
Der OLED854 und OLED804 erweitern Philips TV-Lineup im August 2019

Philips (TP Vision) freut sich den Verkaufsstart der OLED804 und OLED854 Serien bekanntgeben zu können. Ab August 2019 sind die 4K OLED Fernseher ab 2.199 Euro (UVP) aufwärts im Handel erhältlich. 


Anzeige

Mit den OLED-Modellen 804 und 854 möchte Philips die „Maßstäbe für eine möglichst naturgetreue Bildqualität erneut verschieben“. Ein Versprechen, welches mit dem überarbeiteten P5 Prozessor der 3. Generation eingelöst werden soll. Dabei handelt es sich erstmals um eine Dual-Chip-Lösung, mit der die Verbesserungen in der SDR und HDR-Wiedergabe ermöglicht werden. Bildrauschen wird durch ein De-Contour Enhancement und Bit-depth Calculation verbessert, während die verbesserte Perfect Natural Reality Technologie (HDR Upscaler) mit einer Specular Detection (erkennt Spiegelungen), Region Classification und Skin Tone Protection (erhält natürliche Hauttöne) arbeitet.

OLED804/854 mit Dolby Atmos und Dolby Vision

Wem das zu technisch war, der kann vielleicht eher etwas mit der Aussage anfangen, dass sich die Bildperformance gegenüber dem P5 Prozessor der 2. Generation um rund 20% verbessert haben soll. Neben der optimierten Bildverarbeitung, gibt es noch weitere Features, die den Modellen aus 2019 vorbehalten sind. So unterstützen die OLED804 und OLED854 erstmalig Dolby Atmos 3D Sound und Dolby Vision HDR. Ebenso mit an Bord: HDR10, HLG (Hybrid-Log Gamma) und HDR10+. Wir sind gespannt, wie gut die neuen Philips OLEDs die dynamischen HDR-Formate HDR10+ und Dolby Vision interpretieren wird. Auf jeden Fall sollen die Probleme der Detailverluste in dunklen Bildbereichen, die von der Community bemängelt wurden, mit dem neuen Prozessor der Vergangenheit angehören.

OLED804 Philips
Die Standfüße des OLED804 könnenin zwei Positionen angebracht werden

50 Watt Sound + Twin Tuner

Zu den weiteren Highlights zählt sicherlich das minimalistische, jedoch ansprechende Design, das 3-seitige Ambilight sowie das integrierte 50 Watt 2.1 Sound-System. Dieses teilt sich in zwei 10 Watt Lautsprecher und einen freischwingenden 30 Watt Subwoofer auf. Auch ein Twin Tuner (DVB-S2/C/T2 HD) ist integriert. Als Betriebssystem kommt Android TV 9 (Pie) zum Einsatz. Das System kommt mit Google Assistant und kann auch Befehle von Amazon Alexa („Works with Alexa“) verarbeiten.

Unterschied zwischen OLED804 & OLED854

Der Unterschied zwischen dem OLED804 und OLED854 ist schnell erklärt. Während der OLED804 zwei kleine Chrom-Standfüße besitzt (können an zwei Positionen angebracht werden), ermöglicht es der OLED854 seinen Nutzern den TV-Bildschirm mit den mittig angebrachten T-Standfuß um bis zu 15% zu drehen. Der OLED854 kostet in der 55 und 65 Zoll Variante 100 Euro mehr im UVP.

OLED854 4K OLED TV Philips
Der OLED854 kann mit Hilfe des T-Stanfußes gedreht werden

Preis und Verfügbarkeit

Der OLED804 kostet in der 55 Zoll Variante 2.199 Euro, als 65 Zöller 3.299 Euro. Die unverbindliche Preisempfehlung des OLED854 erhöht sich durch den schwenkbaren T-Standfuß jeweils um 100 Euro, also 2.299 Euro bzw. 3.399 Euro. Ab Anfang/Mitte August 2019 werden die TV-Modelle im Fach- und Online-Handel zu finden sein.

Alternativen von Philips

Wer sich mit dem Android Betriebssystem gar nicht anfreunden kann, der sollte sich bis zur IFA 2019 Anfang September gedulden. Mit großer Wahrscheinlichkeit kündigt TP Vision im Rahmen der Messe seinen ersten OLED Fernseher mit hauseigenem Betriebssystem SAPHI an, den OLED754. Für den etwas kleineren Geldbeutel hat Philips im LCD-Bereich noch die Performance-Serie 7354 oder „The One“ anzubieten. Diese ist bereits ab 749 Euro (UVP) aufwärts erhältlich.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein