Warner bestätigt ‚Matrix 4‘ mit Keanu Reeves als Neo

6
Keanu Reeves Neo Matrix 4
Keanu Reeves wird Neo in Matrix 4 spielen
Anzeige

Warner Bros. bestätigt die Fortsetzung „The Matrix 4“. Keanu Reeves schlüpft wieder in die Rolle des Neo, an seiner Seite Carrie-Anne Moss in der Rolle der Trinity. 


Anzeige

Agenten haben Neos Hund getötet, jetzt sehnt er sich nach Rache… Spaß beiseite, das Science Fiction Abenteuer geht in die vierte Runde. Lana Wachowski, Co-Produzentin der ersten drei Filme, wird das Drehbuch für „The Matrix 4“ schreiben und am Ende auch produzieren. Ihre Schwester Lilly Wachowski (vor ihrem Coming-out waren es die Wachowski Brüder Andy und Larry) wird an dem Projekt nicht mitarbeiten.

Matrix 4 Logo
Sieht so das Logo zu Matrix 4 aus?

Warner Bros. wird für die Fortsetzung wieder mit Village Roadshow zusammenarbeiten. „Wir könnten nicht aufgeregter sein mit Lana in die Matrix zurückzukehren“ sagt Warner Bros. Vorsitzender Toby Emmerich gegenüber TheHollywoodReporter. „Lana ist eine Visionärin – eine einzigartige, originelle und kreative Filmemacherin – und wir sind begeistert, dass sie dieses neue Kapitel im Matrix-Universum schreibt, inszeniert und produziert“, so Emmerich weiter.

Lilly (links) und Lana Wachowski https://www.flickr.com/photos/annaustin/8204529660/
Lilly (links) und Lana Wachowski – Bild von – https://www.flickr.com/photos/annaustin/8204529660/, CC BY 2.0, Link

Die Regisseurin äußerte sich ebenfalls zur Ankündigung: Viele der Ideen, die Lilly und ich vor 20 Jahren über unsere Realität erforschten, sind jetzt noch relevanter. Ich bin sehr froh, diese Charaktere wieder in meinem Leben zu haben und dankbar für eine weitere Chance, mit meinen brillanten Freunden zusammenzuarbeiten.“.

20 Jahre danach

Der erste Matrix Film kam 1999, also vor 20 Jahren in die Kinos. Die revolutionäre Idee von „Realität“ innerhalb einer computergenerierten Welt und visuelle Effekte wie die „Bullet Time“-Aufnahmen oder der Kampf gegen die Agent Smith Clone haben das Genre auf jeden Fall beeinflusst. Die in 2003 veröffentlichten Fortsetzungen „The Matrix Reloaded“ und „The Matrix Revolutions“ konnten leider nicht an den Erfolg des Debüts anknüpfen. Die Fortsetzungen waren auch bei den Fans weit weniger beliebt. Wir können nur hoffen, dass es Matrix 4 besser macht.

6 KOMMENTARE

  1. Matrix 1 war ein echt cooler Film, danach leider verflacht, viele Stränge und Hinweise wurden nicht weiter aufgenommen, nur noch action action, handlung immer weniger.

  2. Ich bin, im Gegensatz zu vielen Anderen, ein Fan der ganzen Matrix-Trilogie (und von Animatrix). Aber bei der generellen Unbeliebtheit der Fortsetzungen wundert es mich schon, dass Warner es hier noch einmal versucht.
    Bei Blade Runner 2049 hat es sich finanziell ja leider auch nicht besonders gelohnt, einen legendären Kultfilm fortzusetzen, so genial ich beide Blade Runner-Filme auch finde.

    • Eine komplett neue Trilogie wäre doch wohl wirklich ein unsinniges Risiko, da die beiden existierenden Fortsetzungen so unbeliebt waren. Einen fünften und sechsten Film kann Warner immer noch herausbringen, falls der vierte ein Erfolg wird.
      Wer sagt, dass Morphius nicht dabei ist?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein