Weihnachtsgeschenk von Disney+: „Strange World“ ab 23.12.2022 streamen

Bereits ab dem 23. Dezember 2022 findet ihr bei Disney+ den Animationsfilm „Strange World“ vor. Er kann von allen Abonnenten gestreamt werden.

Im Kino floppte der jüngste CGI-Animationsfilm von Disney trotz guter Kritiken. Er konnte bei einem Budget von ca. 135 bis 180 Mio. US-Dollar bisher lediglich 53,5 Mio. US-Dollar einspielen. Rechnet man noch die Kosten für das Marketing obendrauf und die Anteile der Kinobetreiber an den Einnahmen ab, dürfte sich für das Studio ein fettes Minus ergeben. Möglich allerdings, dass „Strange World“ im Heimkino erfolgreicher sein kann.

Natürlich wird der Familienfilm später auch auf DVD, Blu-ray und im Ausland auch als Ultra HD Blu-ray erscheinen. Dass er einen Tag vor Heiligabend bei Disney+ zum Streamen aufschlägt, in 4K und mit Dolby Vision, ist aber natürlich ein sehr schönes Weihnachtsgeschenk. Damit bleibt Disney freilich auch der Tradition der letzten Jahre treu.

So hievte man im Vorjahr den Film „Encanto“ zu den Feiertagen ins Streaming-Angebot. Im Jahr davor versorgte man die Abonnenten von Disney+ um Weihnachten mit Pixars „Soul“. In diesem Jahr setzt dann eben „Strange World“ diese Tradition fort. In dem neuen Animationsfilm geht es um die Familie Clades, die gemeinsam eine fremde Welt erkunden soll.

„Strange World“ soll auch neue Abonnenten locken

Dabei muss sich die Entdeckerfamilie aber nicht nur Flora und Fauna eines außerirdischen Planeten stellen, sondern auch die Konflikte innerhalb der Familie bereinigen. Im Originalton ist unter anderem der Schauspieler Jake Gyllenhaal („The Guilty“, „Spider-Man: Far from Home“) unter den Sprechern. Regie führten Don Hall („Raya und der letzte Drache“) sowie Qui Nguyen, der ebenfalls bereits an „Raya und der letzte Drache“ mitgearbeitet hatte. Wir wünschen allen Lesern viel Spaß beim Streaming bzw. mit „Strange Worlds“ zu Weihnachten bei Disney+!

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

2 Kommentare
  1. 135-180Mio.` für einen Animationsfilm? Hat Jake Gyllenhaal als Sprecher davon 100Mio. bekommen oder wie kommt eine derartig gewaltige Summe für einen Animationsfilm zusammen?

  2. Ich bin mal gespannt, wie gut oder schlecht dieser Film dann wirklich ist. Im Kino habe ich ihn nicht gesehen, weil er nirgendwo im Original lief.

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge